Abo
  • Services:
Anzeige
Der scheidende Telekom-Chef René Obermann
Der scheidende Telekom-Chef René Obermann (Bild: Patrik Stollarz/AFP/Getty Images)

Deutsche Telekom: Offenbar auch Bestandskunden von der Drosselung betroffen

Der scheidende Telekom-Chef René Obermann
Der scheidende Telekom-Chef René Obermann (Bild: Patrik Stollarz/AFP/Getty Images)

Wenn die Telekom bis 2016 komplett auf IP-Produkte umstellt, bedeutet das für alle Bestandskunden wohl einen Vertragswechsel und damit auch die Drosselung auf 384 KBit/s. Wem die Inklusivvolumina nicht ausreichen, der könne "für ein paar Euro weiterhin Highspeed nutzen", sagte ein Sprecher.

Die Deutsche Telekom will die Frage nicht klar beantworten, ob bestehende Kunden, die auf IP-Telefonie-Verträge wechseln, auch von der DSL-Drosselung betroffen sein werden.

Anzeige

Bei auslaufenden DSL-Verträgen wird den Kunden sogenanntes All IP angeboten, bei dem die Sprachtelefonie auf VoIP-Produkte umgestellt wird. Telekom-Sprecher Niels Hafenrichter hatte im Februar 2013 Heise Online gesagt, dass alle Produkte "in den kommenden Jahren sukzessive auf vollständig IP-basierte Angebote" umgestellt würden. Dies soll 2016 abgeschlossen sein.

Telekom-Sprecher Philipp Blank betonte im Gespräch mit Golem.de, dass die Umstellung noch freiwillig sei. "Niemand wird 'umgestellt'. Der Kunde entscheidet, ob er einen neuen Vertrag möchte oder nicht. All IP hat entscheidende Vorteile, beispielsweise bessere Sprachqualität wie HD-Voice sowie zwei Leitungen und bis zu zehn Rufnummern wie bei ISDN zum Preis eines analogen Anschlusses."

"Selbst wenn die neuen Leistungsbeschreibungen", also die Drosselung von DSL-Internetzugängen auf eine Datenübertragungsrate von 384 KBit/s, "ab 2016 faktisch umgesetzt wird, würden die Inklusivvolumina den meisten Kunden völlig ausreichen. Und wenn nicht, können die Kunden ihren Anschluss für ein paar Euro weiterhin mit Highspeed nutzen", erklärte Blank. Preise nannte die Telekom hier bisher nicht.

Auf unsere Nachfrage, ob Kunden, die bei der Vertragsverlängerung auf All IP wechseln, von der Drosselung betroffen seien, sagte Blank nur: "Neue Call-&-Surf- und Entertain-Verträge enthalten ab dem 2. Mai 2013 die neuen AGB." Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen beinhalten die Drosselung. Bisher hatte die Telekom immer behauptet, nur Neukunden seien betroffen.


eye home zur Startseite
jrome 26. Jun 2014

Es gibt mittlerweile genügend andere VoIP-Anbieter die gewisse Standards auf jedenfall...

Webby 17. Mai 2013

Bei 75 GB im Monat wird ein AD Blocker gleich noch mal um so bedeutender. Es tut mir...

Webby 17. Mai 2013

"Wir haben Kunden, die saugen mit einer 16M Leitung, 4 TB im Monat. " Wie machen die das...

Ovaron 02. Mai 2013

Hört sich gut an. Und...was macht man damit in einem Land das diese...

AshkanVilla 01. Mai 2013

Vielen Dank für den Link.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. FRITZ & MACZIOL Software und Computervertrieb GmbH, Hannover
  2. Giesecke & Devrient 3S GmbH, München
  3. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  4. BOGE KOMPRESSOREN Otto Boge GmbH & Co. KG, Bielefeld


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 399,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 02.08.
  2. 134,99€
  3. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Keysniffer

    Millionen kabellose Tastaturen senden Daten im Klartext

  2. Here WeGo

    Here Maps kommt mit neuem Namen und neuen Funktionen

  3. Mesuit

    Chinesischer Hersteller bietet Android-Hülle für iPhones an

  4. Pokémon Go

    Pikachu versus Bundeswehr

  5. Smartphones

    Erste Chips mit 10-nm-Technik sind bei den Herstellern

  6. Nintendo

    Wii U findet kaum noch Käufer

  7. BKA-Statistik

    Darknet und Dunkelfelder helfen Cyberkriminellen

  8. Ticwatch 2

    Android-Wear-kompatible Smartwatch in 10 Minuten finanziert

  9. Hardware und Software

    Facebook legt 360-Grad-Kamera offen

  10. Licht

    Osram verkauft sein LED-Geschäft nach China



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Digitalisierung: Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
Digitalisierung
Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
  1. Smart City Der Bürger gestaltet mit
  2. Internetwirtschaft Das ist so was von 2006
  3. Das Internet der Menschen "Industrie 4.0 verbannt Menschen nicht aus Werkhallen"

Geforce GTX 1060 im Test: Knapper Konter
Geforce GTX 1060 im Test
Knapper Konter
  1. Quadro P6000/P5000 Nvidia kündigt Profi-Karten mit GP102-Vollausbau an
  2. Grafikkarte Nvidia bringt neue Titan X mit GP102-Chip für 1200 US-Dollar
  3. Notebooks Nvidia bringt Pascal-Grafikchips für Mobile im August

Schrott im Netz: Wie Social Bots das Internet gefährden
Schrott im Netz
Wie Social Bots das Internet gefährden
  1. Netzwerk Wie Ausrüster Google Fiber und Facebooks Netzwerk sehen
  2. Secret Communications Facebook-Messenger bald mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
  3. Social Media Ein Netzwerk wie ein Glücksspielautomat

  1. Es wäre nur noch interessant zu wissen...

    bla | 02:07

  2. Re: Genial diese Chinesen...

    schachbrett | 02:01

  3. Re: Ein Mehrwert darzustellen wird immer schwieriger

    divStar | 01:55

  4. Re: Ganz und gar nicht günstig

    schachbrett | 01:50

  5. Re: Fair Use ist schon eine schöne Sache.

    divStar | 01:48


  1. 19:16

  2. 17:37

  3. 16:32

  4. 16:13

  5. 15:54

  6. 15:31

  7. 15:14

  8. 14:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel