Abo
  • Services:
Anzeige
Werbebild der Telekom
Werbebild der Telekom (Bild: Deutsche Telekom)

Deutsche Telekom: Für Vectoring-Datenraten müssen Kunden aktiv werden

Werbebild der Telekom
Werbebild der Telekom (Bild: Deutsche Telekom)

Um bis zu 100 MBit/s zu bekommen, müssen Telekom-Kunden schon etwas ausgeben. In Gebieten mit Vectoring sind aber auch Sonderangebote möglich.

Die Deutsche Telekom treibt den Vectoring-Ausbau derzeit sehr aktiv voran. Fast jede Woche werden zehntausende Haushalte mit der schnellen Datenrate versorgt, wie lokale Pressemitteilungen des Konzerns zeigen. Doch das bedeutet nicht, dass die Datenrate automatisch steigt.

Anzeige

Telekom-Sprecher Georg von Wagner sagte Golem.de: "Die Kunden, die von den neuen Geschwindigkeiten profitieren wollen, müssen selber aktiv werden und ihren Vertrag erweitern oder einen Neuvertrag mit der Telekom schließen."

Eine Vectoring-Inbetriebnahme werde in der Regel auf lokaler oder regionaler Ebene in den Medien auch werblich unterstützt.

(K)ein Aufpreis für Vectoring

Vectoring bietet bis zu 100 MBit/s im Download und bis zu 40 MBit/s im Upload. Je näher der Kunde am Multifunktionsgehäuse wohnt, desto höher ist die Geschwindigkeit. Der Vectoring-Effekt auf der Kupferleitung nimmt mit der Leitungslänge ab und ist bei der bisher eingesetzten Technik ab 700 bis 800 Metern kaum mehr feststellbar. Daher kann die Technik Fiber-To-The-Home (FTTH) nicht ersetzen, stellt aber eine deutliche Verbesserung der Datenraten dar.

Golem.de wollte von Wagner wissen, ob für die höhere Datenrate ein Aufpreis verlangt wird: "Vectoring kostet nicht mehr, denn auch ein 50 MBit/s-Tarif 'Magenta Zuhause M' in einem Vectoring-Gebiet wird per Vectoring zum Kunden gebracht und kostet 34,95 Euro. Ein 100-MBit/s-Tarif "Magenta Zuhause L" kostet hingegen 39,95 Euro", sagte der Sprecher. Meist werde in neu zugeschalteten Gebieten außerdem ein Regio-Pricing für den Magenta Zuhause L angeboten: Dann sei der 100 MBit/s-Tarif für 34,95 Euro zu haben.


eye home zur Startseite
neocron 13. Jul 2016

Nur als Hinweis: die Welt dreht sich NICHT um Dich und was dich weiter bringt...

neocron 13. Jul 2016

aepfel und Birnen ... aber https://www.wingo.ch/de

Kleba 13. Jul 2016

Da wilhelm-tel m.W.n. nur eigene Anschlüsse betreibt, ist bei dir anscheinend noch kein...

jacki 13. Jul 2016

War auch mal mein Gedanke, vielleicht ergibt sich so irgendwo eine große Nachfrage die...

sofries 12. Jul 2016

Man muss aber sagen, dass im Gegensatz zum Mobilfunkmarkt die Profivisonen im...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Unterföhring, Frankfurt-Rödelheim
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. GERMANIA Fluggesellschaft mbH, Berlin-Tegel
  4. BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. (-60%) 7,99€
  3. 5,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Delid Die Mate 2

    Prozessoren köpfen leichter gemacht

  2. Rückzieher

    Assange will nun doch nicht in die USA

  3. Oracle

    Critical-Patch-Update schließt 270 Sicherheitslücken

  4. Android 7.0

    Samsung verteilt Nougat-Update für S7-Modelle

  5. Forcepoint

    Carbanak nutzt Google-Dienste für Malware-Hosting

  6. Fabric

    Google kauft Twitters App-Werkzeuge mit Milliarden Nutzern

  7. D-Link

    Büro-Switch mit PoE-Passthrough - aber wenig Anschlüssen

  8. Flash und Reader

    Adobe liefert XSS-Lücke als Sicherheitsupdate

  9. GW4 und Mont-Blanc-Projekt

    In Europa entstehen zwei ARM-Supercomputer

  10. Kabelnetz

    Vodafone stellt Bayern auf 1 GBit/s um



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  2. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel
  3. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Re: Dumm ist er nicht.

    FranzBekker | 00:35

  2. Re: Rust?

    pythoneer | 00:33

  3. was für einen Unterschied macht es für ihn...

    Poison Nuke | 00:32

  4. Re: Ein vom Provider gemanagter Router hat mehr...

    Schattenwerk | 00:21

  5. Re: Eine andere Zielgruppe bleibt wohl kaum noch...

    Schattenwerk | 00:15


  1. 18:28

  2. 18:07

  3. 17:51

  4. 16:55

  5. 16:19

  6. 15:57

  7. 15:31

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel