Deutsche Telekom: Android 4.1 für Galaxy S2 kommt nicht mehr dieses Jahr
Galaxy S2 bekommt Android 4.1 erst im Januar 2013. (Bild: Samsung)

Deutsche Telekom Android 4.1 für Galaxy S2 kommt nicht mehr dieses Jahr

Die Deutsche Telekom wird Android 4.1 für das Galaxy S2, für das Galaxy Note der ersten Generation und das Galaxy Tab 2 10.1 doch nicht mehr im Dezember 2012 veröffentlichen. Das Update wird für alle drei Geräte erst im Januar 2013 erscheinen.

Anzeige

Eigentlich sollten das Galaxy S2 und das Galaxy Tab 2 10.1 in dieser Woche das Update auf Android 4.1 alias Jelly Bean erhalten, wenn die beiden Geräte bei der Deutschen Telekom gekauft wurden. Samsung hatte Android 4.1 für das Galaxy S2 sogar für November 2012 versprochen. Nun hat Androidpit von der Deutschen Telekom erfahren, dass der Terminplan nicht eingehalten werden kann. Die Telekom hat dies Golem.de bestätigt.

Nun peilt die Telekom als Termin für die Veröffentlichung des Updates für das Galaxy S 2 und das Galaxy Tab 2 10.1 Ende Januar 2013 an. Mitte Dezember 2012 sollte dann eigentlich das Galaxy Note der ersten Generation das Update bekommen. Aber auch dieser Termin kann nicht eingehalten werden. Nun soll auch das erste Galaxy Note Android 4.1 Ende Januar 2013 von der Telekom erhalten.

Damit will die Deutsche Telekom insgesamt vier Samsung-Geräte Ende Januar 2013 mit dem Update auf Android 4.1 versorgen. Dann soll auch nach wie vor das Galaxy S Advance das Update erhalten.

Galaxy S Advance überspringt Andoid 4.0 alias Ice Cream Sandwich

Von Samsung wurde bisher nur verraten, dass das Galaxy S Advance Jelly Bean im Januar 2013 erhalten wird, vermutlich ist damit Android 4.1 gemeint. Damit überspringt das Galaxy S Advance Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich. Auf dem Smartphone läuft noch Android 2.3 alias Gingerbread und im kommenden Monat wird es dann direkt Jelly Bean erhalten. Wann die anderen Samsung-Modelle das Update erhalten, wurde von Samsung bisher nicht mitgeteilt. Es ist aber davon auszugehen, dass auch die Samsung-Modelle, die nicht bei der Deutschen Telekom gekauft wurden, das Update zum genannten Zeitpunkt erhalten.

Angeblich will Samsung Android 4.1 auch für die Smartphones Galaxy Ace 2, Galaxy Ace Plus, Galaxy Beam, Galaxy Chat, Galaxy Mini 2 sowie Galaxy S Duos bringen. Zudem sollen die zwei Tablets Galaxy Tab 2 7.0 und Galaxy Tab 7.0 Plus das Update erhalten - wann, ist nicht bekannt. Samsung hat die Angaben bisher nicht offiziell bestätigt.

Zur Updateplanung zum aktuellen Android 4.2 alias Jelly Bean hat Samsung noch keine Angaben gemacht.

Nachtrag vom 6. Dezember 2012, 12:28 Uhr

Die Deutsche Telekom hat Golem.de die Terminverschiebung bestätigt. Wie bereits vermutet, nennt Androidpit nicht die Termine, wann die Updates verteilt werden, sondern wann die Arbeiten an den Updates abgeschlossen sein sollen. Danach dauert es noch rund zwei Wochen, bis das Update an die Kunden verteilt wird. Die Passagen im Artikeltext wurden entsprechend angepasst. Mittlerweile hat Androidpit die eigene Meldung entsprechend aktualisiert.


Starbuckz 08. Dez 2012

Da hast du natürlich recht, entschuldige bitte. Abschliessend möchte ich, für all jene...

Jolla 07. Dez 2012

Tja. Leider hat der TE nur versucht zu trollen und du hast es nicht kapiert.

Youssarian 07. Dez 2012

Wer nur "dreifuffzich" für seine Tablet/Smartphone zahlt, sollte keine lange...

Trollfeeder 07. Dez 2012

Doh! Er hat mich erkannt. ;)

marvin42 06. Dez 2012

Naja es wird vll beim nächsten Nexus eine 32GB Version geben, die Apps werden ja auch...

Kommentieren



Anzeige

  1. Application Manager Customer Relations & Pricing (m/w)
    zooplus AG, Munich
  2. Softwareentwickler (m/w)
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen
  3. Senior Entwickler / Consultant SAP BI (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg
  4. Technischer Redakteur (m/w) für Softwaredokumentation
    Teradata GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Amazon Fire TV

    Nicht funktionierende Pin-Abfrage verärgert Nutzer

  2. iPad Air 2 Benchmark

    Apples A8X überrascht mit drei Prozessor-Kernen

  3. Makesmith CNC

    CNC-Fräse als Bausatz für 300 US-Dollar

  4. Sony

    Kamerasensor für mondlose Nächte

  5. Google Security Key

    Einfache Zwei-Faktor-Authentifizierung für Google-Dienste

  6. Festgelötetes RAM

    Apple verhindert Aufrüstung des Mac Mini

  7. Hoverboard

    Schweben wie Marty McFly

  8. Nepton 120XL und 240M

    Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser

  9. Deutsche Telekom

    Umstellung auf VoIP oder Kündigung erst ab 2017

  10. HTC

    Desire 820 Mini mit Quad-Core-Prozessor und 5-Zoll-Display



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  2. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen
  3. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt

Dell Latitude 12 Rugged Extreme im Test: Convertible zum Fallenlassen
Dell Latitude 12 Rugged Extreme im Test
Convertible zum Fallenlassen
  1. Lenovo Neues Thinkpad Helix wird dank Core M lüfterlos
  2. PLA, ABS und Primalloy 3D-Druckermaterial und M-Discs von Verbatim
  3. Samsung Curved Display Gebogener 21:9-Monitor für PCs

    •  / 
    Zum Artikel