Abo
  • Services:
Anzeige
Regionalzug der Deutschen Bahn
Regionalzug der Deutschen Bahn (Bild: Christof Stache/AFP/Getty Images)

Deutsche Bahn: Minister Dobrindt will Gratis-WLAN im Nahverkehr

Regionalzug der Deutschen Bahn
Regionalzug der Deutschen Bahn (Bild: Christof Stache/AFP/Getty Images)

Der Bundesminister für digitale Infrastruktur will kostenloses WLAN in Regionalzügen. Um Behörden herum soll es auch offene Funknetze geben, kündigte Dobrindt an.

Anzeige

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) fordert, dass die Deutsche Bahn auch im Nahverkehr kostenloses WLAN einführt. "Kostenloses WLAN muss es im ICE genauso geben wie im Regionalexpress und in den Bahnhöfen", sagte Dobrindt der Wirtschaftswoche. Deutschland sei auf dem Weg in die digitale Gesellschaft. "Wir brauchen daher überall gute Serviceangebote und schnellen Zugang ins Internet." Für die Zukunft dürfe es "hier keine Ausnahmen geben".

Alle deutschen Behörden sollen laut Dobrindt zudem künftig kostenlos ein frei zugängliches Funknetz anbieten. Er sagte der Boulevard-Zeitung Bild am Sonntag, sein Ministerium werde Vorreiter sein und dieses Jahr ein kostenfreies Funknetz rund ums Dienstgebäude im Berliner Bezirk Mitte aufbauen. Wenn alle Behörden in Berlin das genauso machten, könne ein dichtes WLAN-Netz geschaffen werden. Auch in allen anderen Bundesländern sollten die Behörden dem Beispiel folgen, um einen Standortvorteil für Städte und Gemeinden zu schaffen.

Deutsche-Bahn-Chef Rüdiger Grube hatte zugesagt, den Reisenden ab 2016 einen kostenlosen WLAN-Zugang in Zügen zu bieten. "Das kostenlose WLAN für alle kommt", sagte Grube im Dezember 2014. Vor 2016 sei dies aber nicht möglich. Bis Ende dieses Jahres würden 231 der 255 ICE-Züge mit der dafür nötigen Technik ausgestattet. Aber in einem ICE könnten bis zu 900 Fahrgäste sitzen, erklärte der Bahnchef. Wenn nur die Hälfte das drahtlose Netzwerk nutzen wolle, müsse "die Strecke links und rechts der Gleise so ausgestattet sein, dass sich bei Tempo 250 oder noch schneller 450 Menschen gleichzeitig aus einer Funkzelle auswählen und in die nächste einwählen können, ohne dass die Verbindung abbricht".

Die Bahn prüft seit dem Jahr 2011, auch Regionalzüge mit Internetzugängen zu versorgen. "In den nächsten Jahren wird es in allen ICE und auf allen Kernstrecken WLAN geben. Auch bei den Regionalzügen gibt es dafür Überlegungen. Hier wurde aber noch keine Entscheidung getroffen", sagte ein Sprecher.


eye home zur Startseite
stuempel 20. Jan 2015

Der Sachverhalt ist der, dass man häufig liest, dass offene WLAN-Netzwerke ein großes...

der_wahre_hannes 19. Jan 2015

Dir offensichtlich nicht. Oder wieso regst du dich über "kreuz und quer stehende Stühle...

plutoniumsulfat 19. Jan 2015

Gibt in der Stadt ja kaum Handymasten.

Sascha Klandestin 19. Jan 2015

Nicht, weil ich das bräuchte. Aber nach den ersten 200 Abmahnungen und Verfahren wegen...

plutoniumsulfat 19. Jan 2015

So unzuverlässig ist die Bahn gar nicht, wie immer behauptet wird.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LR Health & Beauty Systems GmbH, Ahlen
  2. Jetter AG, Ludwigsburg
  3. GEMA Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte, München
  4. TUI InfoTec GmbH, Hannover


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Knick, Person of Interest, Shameless, The Wire)
  2. (u. a. Jurassic World, Die Unfassbaren, Creed, Interstellar, Mad Max Fury Road)

Folgen Sie uns
       


  1. Musikstreaming

    Soundcloud könnte bald Spotify gehören

  2. Online- oder Handyfahrschein

    Ausweiszwang bei der Bahn

  3. Elektroauto

    Volkswagen ID soll bis zu 600 km elektrisch fahren

  4. Sicherheitsrisiko Baustellenampeln

    Grüne Welle auf Knopfdruck

  5. Altiscale

    SAP kauft US-Startup für 125 Millionen US-Dollar

  6. Stiftung Warentest

    Mailbox und Posteo gewinnen Mailprovidertest

  7. Ausrüster

    Kein 5G-Supermobilfunk ohne Glasfasernetz

  8. SpaceX

    Warum Elon Musks Marsplan keine Science-Fiction ist

  9. Blau

    Prepaid-Kunden bekommen deutlich mehr Datenvolumen

  10. Mobilfunk

    Blackberry entwickelt keine Smartphones mehr



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

  1. Re: warum?

    Flufflepuff | 08:38

  2. Re: Traurig...

    DetlevCM | 08:37

  3. Re: Amtlicher Lichtbildausweis

    Dino13 | 08:36

  4. Re: Neu?

    Dino13 | 08:35

  5. Re: Sehr seltsam

    DebugErr | 08:35


  1. 07:45

  2. 07:26

  3. 07:12

  4. 07:00

  5. 19:10

  6. 18:10

  7. 16:36

  8. 15:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel