"Deutliche Verbesserungen": Crossover 12.1.0 für Mac OS X und Linux fertig
Crossover 12.1.0 - Windows-Anwendungen unter Linux oder Mac OS X (Bild: Codeweavers)

"Deutliche Verbesserungen" Crossover 12.1.0 für Mac OS X und Linux fertig

Codeweavers hat Crossover 12 für Mac OS X und Linux überarbeitet. Die neue Version 12.1.0 soll deutliche Verbesserungen bringen.

Anzeige

Crossover 12.1.0 ist da. Mit der Software lassen sich Windows-Anwendungen unter Mac OS X und Linux ausführen. Das soll nun wieder ein Stück besser funktionieren. Bereits die Vorgängerversion Crossover 12.0.0 brachte große strukturelle Veränderungen, war jedoch nicht unproblematisch.

Beispielsweise sollen nun Quicken, Outlook und Microsoft Office verlässlicher laufen. Unter Mac OS X würden viele Spiele im Vollbildmodus nun besser funktionieren, verspricht Codeweavers. Und Linux-Nutzer mit Ubuntu beziehungsweise dem Unity-Desktop sollen nun keine Abstürze mit Guild Wars 2 mehr erleben. Zudem wurden einige Fehler beseitigt, sowohl in Verbindung mit Mac OS X als auch Linux.

Eine Liste aller Änderungen steht im Changelog von Crossover 12.1.0. Die Software steht für Nutzer mit aktivem Supportanspruch kostenlos zum Download zur Verfügung. Für alle anderen kostet sie 51 Euro. Eine Testversion, die 14 Tage gültig ist, gibt es ebenfalls.


IT.Gnom 29. Jan 2013

Sorry, das mit dem GW2 wuss't ich nicht, werd ich demnächst mal ausprobieren. Ja endlich...

Thaodan 24. Jan 2013

Was auch an OS X selber liegt.

honk 24. Jan 2013

Und Du glaubst es würden viele Leute Ubuntu+Crossover für 50 EUR kaufen? Oder wie sonst...

Kommentieren



Anzeige

  1. Datenbank-Administrator (m/w)
    AEB GmbH, Stuttgart
  2. (Wirtschafts-)Mathematiker / Informatiker (m/w) im Firmenkundengeschäft / Öffentliche Versorgungswerke
    Allianz Lebensversicherungs-AG, Stuttgart
  3. Softwareentwickler (m/w)
    Geosecure Informatik GmbH, Bonn
  4. Assistant Vice President, Product Services Analyst (m/w)
    Markit Indices, Frankfurt

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spielebranche

    Crytek verkauft Homefront mitsamt Studio an Koch Media

  2. Anonymisierung

    Projekt bestätigt Angriff auf Tors Hidden Services

  3. Amazon

    Marketplace-Händler verliert Klage gegen schlechte Bewertung

  4. Groupon

    Gnome und die Tücken das Markenrechts

  5. Secusmart/Blackberry

    Krypto-Handys mit vielen Fragezeichen

  6. Selbsttötung

    Wieder ein toter Arbeiter bei Foxconn

  7. Linux

    Opensuse Factory wird Rolling-Release-Distribution

  8. Bau-Simulator 2015

    Schwere Maschinen am PC

  9. Gericht

    Kim Dotcom muss Filmindustrie sein Vermögen offenlegen

  10. Smartphone-Markt wächst

    Samsung verkauft weniger Smartphones



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google: Youtube und der falsche Zeitstempel
Google
Youtube und der falsche Zeitstempel
  1. Spielevideos Google soll 1 Milliarde Dollar für Twitch.tv zahlen
  2. Videostreaming Youtube-Problem war ein Bug bei Google
  3. Videostreaming Telekom sieht Youtube-Problem erneut bei Google

Liebessimulation Love Plus: "Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
Liebessimulation Love Plus
"Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
  1. PES 2015 angespielt Neuer Ball auf frischem Rasen
  2. Metal Gear Solid - The Phantom Pain Krabbelnde Kisten und schwebende Schafe

LG 34UM95 im Test: Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
LG 34UM95 im Test
Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
  1. Free-Form Display Sharp zeigt LCD mit kurvigem Rahmen
  2. Eizo Foris FS2434 IPS-Display mit schmalem Rahmen für Spieler
  3. Philips 19DP6QJNS Klappmonitor mit zwei IPS-Displays

    •  / 
    Zum Artikel