Scribus 1.4.2 kann unter Windows in einer 64-Bit-Version genutzt werden.
Scribus 1.4.2 kann unter Windows in einer 64-Bit-Version genutzt werden. (Bild: Scribus.net)

Desktop Publishing Scribus 1.4.2 unterstützt 64-Bit-Windows

Die DTP-Anwendung Scribus ist in Version 1.4.2 freigegeben worden. Künftig gibt es eine 64-Bit-Variante, die unter Windows läuft. Damit kann Scribus mehr als 4 GByte RAM für Dokumente nutzen.

Anzeige

Das soeben erschienene Scribus 1.4.2 lässt sich als 64-Bit-Version unter ebensolchen Windows-Versionen von XP bis 8 installieren. Damit kann die DTP-Anwendung Arbeitsspeicher jenseits der in 32-Bit-Windows-Versionen vorhandenen RAM-Grenze von 4 GByte nutzen. Das soll vor allem die Leistung bei der Bearbeitung großer Dokumente erhöhen.

Bislang konnten Scribus-Nutzer die Rechtschreibprüfung nur unter Linux und - mit Installationsklimmzügen - unter Mac OS X nutzen. Nun bringt das DTP-Programm eine eigene Rechtschreibprüfung mit, die auf Hunspell basiert und folglich Ähnlichkeiten zu der unter Libreoffice genutzten aufweist. Sollte Libreoffice und dessen Rechtschreibprüfung bereits auf einem System installiert sein, nutzt Scribus 1.4.2 diese. Damit soll die Rechtschreibprüfung auch unter Windows funktionieren. Weitere Sprachpakete können dann optional über die Einstellungen in Scribus von der Webseite freedesktop.org bezogen werden.

Viel Arbeit haben die Entwickler auch in die Lokalisierung gesteckt. Die Übersetzungen für zahlreiche Sprachen in der Benutzeroberfläche wurden aktualisiert. Außerdem wurde die Onlinehilfe erweitert und deren Übersetzungen ebenfalls erneuert.

Scribus 1.4.2 bezeichnen dessen Entwickler auch als Bugfix-Release. So wurde eine Sicherheitslücke im Python Scripter entfernt, indem eine entsprechende Bibliotheksdatei ausgetauscht wurde. Außerdem wurden Fehler betreffend Dateinamen und Speicherorten unter Windows beseitigt. Einige der reparierten Fehler betrafen auch die Stabilität der Anwendung.

Die aktuelle Version von Scribus ist für Mac OS X 10.5 alias Leopard oder höher im DMG- oder PKG-Format erhältlich. Für Windows ab XP gibt es Installer der 32- und der neuen 64-Bit-Version. Außerdem gibt es Scribus auch im PortableApp.com-Format und bald für OS/2 Warp 4 beziehungsweise für Ecomstation. Einzelne Pakete gibt es auch für die Linux-Distributionen Debian und Ubuntu, Fedora sowie für Opensuse und Mandriva.


peterrudnik 15. Apr 2013

Darauf habe ich schon Jahre gewartet

NochEinLeser 16. Jan 2013

Alle kriegen's so langsam hin, nativ auf 64 Bit zu kompilieren, nur Libre/OpenOffice und...

Kommentieren



Anzeige

  1. Java Engineer (m/w)
    zooplus AG, Munich
  2. Systembetreuer (m/w) Spielsystem
    LOTTO Hamburg GmbH, Hamburg
  3. Business Partner IS (m/w)
    AstraZeneca GmbH über access KellyOCG GmbH, Wedel
  4. Anwendungsentwickler (m/w) Bestandsführungssystem
    Helvetia Schweizerische Versicherungsgesellschaft AG, Frankfurt am Main

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. 3D-Blu-rays reduziert
    (u. a. Jurassic Park 12,97€, Ich einfach unverbesserlich 1&2 für 19,97€)
  2. AMAZON-FILMAKTION (02.03.-08.03.): 5 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Prisoners, Bad Neighbors, Oblivion, Sinister, Fast & Furious 6)
  3. Blu-ray Box-Sets reduziert
    (u. a. Fast & Furious 1-6 26,97€, Zurück in die Zukunft 1-3 14,97€, Jurassic Park Ultimate...

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Faltbare Tastatur für die Jackentasche

  2. Smartwatch

    Apple Watch kommt im April nach Deutschland

  3. Epic Games

    Unreal Engine mit Quellcode jetzt kostenlos

  4. Projekt Nova

    Google bestätigt Planung eigener Mobilfunktarife

  5. Screamride im Test

    Achterbahn mit Zerstörungsdrang

  6. Sofia und Cherry Trail

    Intels neue Atom-x-Modelle bieten eine dicke Grafikeinheit

  7. Geplante Obsoleszenz

    Ein Viertel aller Flat-TVs wird wegen Defekt ausgetauscht

  8. Europa

    Telekom stellt pro Woche 100.000 Anschlüsse auf All-IP um

  9. Zend

    Experimentelle JIT-Engine für PHP veröffentlicht

  10. Jolla Tablet im Hands on

    Sailfish OS funktioniert auch auf dem Tablet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Galaxy S6 und Edge-Variante: Samsungs neue Top-Smartphones im Glaskleid
Galaxy S6 und Edge-Variante
Samsungs neue Top-Smartphones im Glaskleid
  1. Exynos 7 Octa Schneller Prozessor des Galaxy S6 wird in 14 nm gefertigt
  2. Qualcomm-Prozessor LG widerspricht Hitzeproblemen beim Snapdragon 810
  3. Hitzeprobleme Galaxy S6 erscheint ohne Qualcomms Snapdragon 810

Test USB 3.1 mit Stecker Typ C: Die Alleskönner-Schnittstelle
Test USB 3.1 mit Stecker Typ C
Die Alleskönner-Schnittstelle
  1. Mit Stecker Typ C Asrock stattet Intel-Mainboards mit USB-3.1-Karte aus
  2. Datentransfer Forscher schicken 100 GBit/s per Lichtstrahl durch die Luft
  3. USB 3.1 Richtig schnelle Mangelware

Nachruf: Dif-tor heh smusma, Mr. Spock!
Nachruf
Dif-tor heh smusma, Mr. Spock!
  1. Leonard Nimoys Mr. Spock Der außerirdische Nerd
  2. Virtuelle Realität Oculus VR kauft Ingenieure fürs Holodeck

  1. Re: Crytek*

    Hotohori | 04:04

  2. Re: Sperrbildschirm

    Moe479 | 03:57

  3. Re: Warum hat Tim Cook Springer Verlag besucht?

    Bosshaft | 03:55

  4. Re: Stromausfall?

    Wallbreaker | 03:50

  5. Re: "aufgrund zu hoher Reparaturkosten"

    Ashtor | 03:47


  1. 22:38

  2. 22:14

  3. 18:44

  4. 18:40

  5. 18:01

  6. 17:49

  7. 16:40

  8. 16:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel