Mozillas Technikchef Brendan Eich
Mozillas Technikchef Brendan Eich (Bild: Mozilla)

Desktop Mozilla arbeitet an H.264-Unterstützung für Firefox

Die Betaversion von Firefox für Android unterstützt bereits das Abspielen von Videos im Format H.264 und auch die Desktopversion von Mozillas Browser soll das Videoformat künftig unterstützen.

Anzeige

Mozilla arbeitet derzeit daran, auch seinen Desktopbrowser um Unterstützung für den Videocodec H.264 zu erweitern. Mozilla lehnt es weiterhin ab, den mit Patenten behafteten Codec direkt in den Browser zu integrieren, da eine Weiterverteilung und Änderung des Browsers durch Dritte damit unmöglich werden würde. Stattdessen setzt Mozilla auf die im jeweiligen Betriebssystem vorhandene Infrastruktur zur Wiedergabe von Audio und Video.

Die Beta von Firefox 17 für Android enthält bereits eine entsprechende Lösung, bei der Desktopversion von Firefox gestaltet sich die Umsetzung aber etwas aufwendiger, da jedes Betriebssystem eine andere Lösung erfordert. Für Linux setzt Mozilla auf GStreamer und ist mit der Umsetzung vergleichsweise weit. Unter Windows soll Windows Media Foundation genutzt werden, unter Mac OS X AV Foundation.

Damit würde Firefox auch auf dem Desktop in die Lage versetzt werden, patentbehaftete Codecs wie H.264, aber auch AAC und MP3 abzuspielen, was derzeit nicht der Fall ist.

Eine Sonderlösung ist für Windows XP notwendig: Hier erwägt Mozilla, auf Adobe Flash zurückzugreifen, da dem Betriebssystem eine entsprechende Codec-Unterstützung fehlt.

Mozillas Technikchef Brendan Eich hatte im März 2012 die Gründe für Mozillas Strategiewechsel ausführlich dargelegt: Demnach kommt Mozilla im mobilen Bereich nicht umher, H.264 zu unterstützen, will man einen wettbewerbsfähigen Browser anbieten, schließlich liegen die meisten Videos im Web in diesem Format vor. Das gilt auch für Videos, die direkt mit den entsprechenden HTML5-Tags abgespielt werden.

Mozilla will aber weiter für lizenzfreie Formate kämpfen. Der nächste Kriegsschauplatz sei dabei WebRTC, so Eich.


Atalanttore 03. Nov 2012

Das sich ein neues Videoformat mit diesen Rahmenbedingungen nicht durchsetzen kann war...

Thaodan 25. Okt 2012

Klar kann er es, nur nicht in den Builds von Mozilla selber, sonst würde ja --enable...

Stebs 25. Okt 2012

Beide können doch webm wenn man den Codec im System installiert, ok, machen natürlich...

nille02 24. Okt 2012

Ich habe kein Vista mehr aber drück mal Alt und dann unter Anzeige auf Kacheln oder...

nille02 24. Okt 2012

Ich stimme dir zu 100% zu, aber die offenen Alternativen müssen mal in Stein gemeißelt...

Kommentieren



Anzeige

  1. Junior Analyst Database (m/w)
    Media-Saturn Deutschland GmbH, Ingolstadt
  2. Projektmanager IT (m/w)
    1-2-3.tv GmbH, Grünwald Raum München
  3. Trainee (m/w) IT-Abteilung
    Bund-Verlag GmbH, Frankfurt am Main
  4. Head of Information Systems (m/w)
    Schleich GmbH, Schwäbisch Gmünd

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. Blu-rays bis 9,97 EUR
    (u. a. Iron Man 1+2-Bundle, Escape Plan, RED 2, Die Unfassbaren, Silent Hill)
  2. DONNERSTAG RELEASE: Project CARS
    jetzt noch Vorbestellboni sichern
  3. 7 TAGE FILM-ANGEBOTE: Alle Film-Angebote im Überblick

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Orten und steuern

    Volkswagen mit Apple-Watch-Anschluss

  2. Icera

    Nvidia möchte seine Modem-Sparte loswerden

  3. BAE Systems

    Nachtsichtgerät verstärkt Restlicht und zeigt Thermalsicht

  4. Studie

    Die Smart City ist intelligent, aber angreifbar

  5. IWC Connect

    Traditionelle Armbanduhr mit Smartwatch-Gen

  6. Streit um NSA-Selektoren

    Die alten Fakten hinter der neuen BND-Affäre

  7. Umstieg auf DVB-T2

    Mobiler Breitbandausbau erst in vier Jahren möglich

  8. Netzpolitik

    Die Netzgemeinde ist tot, es lebe die Gesellschaft!

  9. On-Bord Entertainment

    Amazons Prime Instant Video geht in die Luft

  10. Medientreffpunkt Mitteldeutschland

    Netflix soll nur zwei- bis dreitausend Titel haben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Microsofts Konferenzsystem: Was Entwickler beim Surface Hub beachten müssen
Microsofts Konferenzsystem
Was Entwickler beim Surface Hub beachten müssen
  1. Windows 10 als gestaffelter Release Erst die PCs, dann die Smartphones
  2. Microsoft DX12 ist fertig und schafft Arbeit für integrierte GPUs
  3. Microsoft Visual Studio Code kostenlos für Mac und Linux

Hololens im Hands On: Anders und noch nicht perfekt
Hololens im Hands On
Anders und noch nicht perfekt
  1. Windows Update for Business Gestaffelte Verteilung von Sicherheitsupdates für Windows 10
  2. Edge für Windows 10 Microsofts neuer Browser unterstützt Spielecontroller
  3. Oneget Microsoft nennt Details zu seiner Paketverwaltung

Debian 8 angeschaut: Das unsanfte Upgrade auf Systemd
Debian 8 angeschaut
Das unsanfte Upgrade auf Systemd
  1. Linux Chrome benötigt aktuelle Kernel-Features

  1. Re: Infrarot

    SchmuseTigger | 11:22

  2. Re: neue IP alle 24 Stunden.

    zu Gast | 11:21

  3. Re: Habe Netflix wieder gekündigt

    mnementh | 11:20

  4. Re: Als weiter "Raub" Kopieren

    Dwalinn | 11:20

  5. Re: Raubkopierer sind Verbrecher

    TheBigLou13 | 11:19


  1. 11:24

  2. 09:52

  3. 09:41

  4. 09:00

  5. 07:53

  6. 07:45

  7. 07:29

  8. 07:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel