Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue HTC Desire 628
Das neue HTC Desire 628 (Bild: HTC)

Desire 628: HTCs buntes Android-Smartphone kostet ab 200 Euro

Das neue HTC Desire 628
Das neue HTC Desire 628 (Bild: HTC)

Mit dem Desire 628 bringt HTC ein Android-Smartphone im Mittelklassebereich nach Deutschland. Das Gerät hat einen Achtkern-Prozessor, ein 720p-Display und eine 13-Megapixel-Kamera. Erhältlich ist es in zwei Speichervarianten zu je unterschiedlichen Preisen.

HTC hat den Deutschland-Start seines Android-Smartphones Desire 628 bekanntgegeben. Das Gerät wird in Deutschland in zwei Speichervarianten erhältlich sein. Die Ausstattung des Desire 628 liegt im Mittelklassebereich.

Anzeige
  • Das HTC Desire 628 kommt in den Farbkombinationen Weiß-Blau ...
  • ... und Rot-Dunkelblau in den Handel. (Bild: HTC)
  • Das Display ist 5 Zoll groß, im Inneren arbeitet ein Quad-Core-Prozessor mit 1,3 GHz. (Bild: HTC)
  • Die Hauptkamera hat 13 Megapixel, die Frontkamera 5 Megapixel. (Bild: HTC)
Das HTC Desire 628 kommt in den Farbkombinationen Weiß-Blau ...

Das Super-LC-Display ist 5 Zoll groß und hat eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln. Das ergibt eine Pixeldichte von 293 ppi. Im Inneren des Smartphones arbeitet ein Octa-Core-Prozessor von Mediatek (MTK6753) mit einer Taktrate von 1,3 GHz, der Arbeitsspeicher ist je nach Größe des Flash-Speichers unterschiedlich groß: Das Modell mit 16 GByte eingebautem Speicher hat 2 GByte RAM, das Modell mit 32 GByte Flash-Speicher kommt mit 3 GByte RAM. Beide Varianten haben einen eingebauten Steckplatz für Micro-SD-Karten.

13-Megapixel-Kamera, LTE und Dual SIM

Auf der Rückseite des Desire 628 ist eine 13-Megapixel-Kamera mit Autofokus und Dual-Blitz eingebaut. Die Anfangsblende des Objektivs liegt bei f/2.0. Die Frontkamera hat 5 Megapixel.

Das Desire unterstützt Cat4-LTE, Nutzer können zwei SIM-Karten gleichzeitig verwenden. WLAN beherrscht das Smartphone nach 802.11bgn, Bluetooth läuft in der Version 4.1. Ein GPS-Empfänger mit Glonass-Unterstützung ist eingebaut, auf einen NFC-Chip müssen Käufer verzichten.

Das Desire 628 wird mit der veralteten Android-Version 5.1 ausgeliefert, auf der die Benutzeroberfläche Sense 7 läuft. Der Akku hat eine Nennladung von 2.200 mAh. Das Gehäuse des Smartphones ist aus Kunststoff.

Preise starten bei 200 Euro

Das Desire 628 kostet in Deutschland in der 16-GByte-Version 200 Euro, für die 32-GByte-Variante müssen Käufer 230 Euro zahlen. Das Smartphone gibt es in den Farbkombinationen Dunkelblau-Rot und Weiß-Blau.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 18. Aug 2016

Also die meisten Buttons sind auf dem Screen, das ist ja gerade das Besondere an einem...

pk_erchner 18. Aug 2016

es tut sich mehr als man denkt sie werden vor allem günstig 5 Zoll ist mir inzwischen zu...

Delacor 18. Aug 2016

Ich hoffe nur, dass MediaTek nicht noch beliebter wird sondern irgendwann abstirbt oder...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Hessischer Rundfunk, Frankfurt am Main
  3. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Regensburg, Neutraubling
  4. Software AG, Saarbrücken


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)
  2. 18,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkaufswert zzgl. 3€ Versand)
  3. (u. a. Die Goonies, John Mick, Auf der Flucht, Last Man Standing)

Folgen Sie uns
       


  1. Apsara

    Ein Papierflieger wird zu Einweg-Lieferdrohne

  2. Angebliche Backdoor

    Kryptographen kritisieren Whatsapp-Bericht des Guardian

  3. Hyperloop

    Nur der Beste kommt in die Röhre

  4. HPE

    Unternehmen weltweit verfehlen IT-Sicherheitsziele

  5. Youtube

    360-Grad-Videos über Playstation VR verfügbar

  6. Online-Einkauf

    Amazon startet virtuelle Dash-Buttons

  7. US-Präsident

    Zuck it, Trump!

  8. Agent 47

    Der Hitman unterstützt bald HDR

  9. Mietwochen

    Media Markt vermietet Elektrogeräte ab einem Monat Laufzeit

  10. Nintendo

    Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Halo Wars 2 angespielt: Mit dem Warthog an die Strategiespielfront
Halo Wars 2 angespielt
Mit dem Warthog an die Strategiespielfront

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

  1. Mind the Gap

    leed | 14:50

  2. Re: Aber die Nerds nutzen doch (noch) die Produkte

    Cok3.Zer0 | 14:47

  3. Die Armen ärmer machen

    opodeldox | 14:45

  4. Re: 40% - in den USA!

    Der Spatz | 14:44

  5. Re: Wie findet die Drohne ihr Ziel?

    redrat | 14:44


  1. 13:35

  2. 12:45

  3. 12:03

  4. 11:52

  5. 11:34

  6. 11:19

  7. 11:03

  8. 10:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel