Ein iPhone-Ladekabel
Ein iPhone-Ladekabel (Bild: Steve Haak/Golem.de)

Designed by "Abble" Unfälle durch Billig-Ladegeräte nehmen zu

Nachdem vergangene Woche bereits eine Chinesin durch ein defektes Billig-Ladegerät ums Leben gekommen sein soll, liegt jetzt ein Mann aus Peking im Koma. Einem arabischen Mann soll sein Ladegerät explodiert sein. In allen Fällen sollen Netzteil-Nachbauten für Apples iPhone die Ursache sein.

Anzeige

Drei Meldungen über Unfälle durch Billig-Netzteile innerhalb einer Woche: Laut Medienberichten liegt ein Mann aus Peking im Koma, nachdem er sein iPhone 4 an ein Ladegerät angeschlossen und einen Stromschlag abbekommen haben soll. Einem Mann aus Abu Dhabi soll sein iPhone-Ladegerät explodiert sein, das er sich als Ersatz für sein verloren gegangenes Originalnetzteil gekauft hat. Zuvor war bekanntgeworden, dass eine 23-jährige Chinesin durch einen Stromschlag getötet worden sein soll. Sie habe telefonieren wollen, während das iPhone mit dem Netzteil verbunden gewesen sei. Um welches iPhone-Modell es sich dabei gehandelt hat, ist nicht bekannt. Apple wollte bei der Untersuchung des Falls behilflich sein.

In allen Fällen sollen Ladegeräte von Billiganbietern verantwortlich gewesen sein. Im Mai habe der chinesische Verbraucherverband vor den Gefahren von Ladegerät-Nachbauten gewarnt, schreibt das Wall Street Journal. Die Produkte könnten Elektroschocks, Feuer und Explosionen verursachen.

So wie im Fall eines Mannes aus England, dessen iPod im vergangenen Jahr explodierte, nachdem er das Gerät mit dem Netzkabel verbunden hatte. Kurz vorher hatte der Mann noch einen elektrischen Schlag abbekommen.

Das unabhängige amerikanische Unternehmen UL, das Prüfzeichen für elektrische Geräte vergibt, hatte im März 2013 vor USB-Billig-Netzteilen für Apples Geräte gewarnt. Es seien Geräte auf dem Markt, welche mit "Designed Abble in California" oder "Designed by China in California" gekennzeichnet seien, hieß es in einer Mitteilung.

Ein englischsprachiger Blogger hat Originalnetzteile und Nachbauten getestet und Angaben zur Sicherheit gemacht. Sein Fazit: "Ladegeräte, die mehrere hundert Volt verarbeiten müssen und nicht richtig isoliert sind, bringen nicht nur das Telefon, sondern auch den Besitzer in Gefahr."

Der einfachste Weg, ein Originalladegerät für Apple-Geräte zu bekommen, sei in einem offiziellen Geschäft des Unternehmens. "Kaufst du ein Ladegerät für 2 US-Dollar bei eBay aus China, kann ich dir garantieren, dass es nicht sicher ist."


crazypsycho 23. Jul 2013

Du findest es ok das für etwas das in der Herstellung vielleicht 1¤ kostet gleich mal das...

__destruct() 23. Jul 2013

Wieso hat hier dann schon jemand was von 700 mA bei seinen geschrieben und meines hat 1,2 A?

EvilSheep 23. Jul 2013

Ok, bei 2euro kann ich nichts erwarten. Aber wenn ich 10euro aufn tisch leg krieg ich...

NixName 22. Jul 2013

Büro=Sicherste Netz in Europa. Egal wer es glauben will, ist so. Sonst würde ich hier...

Sonnenscheinhasser 22. Jul 2013

Blödsinn. Auf meinem iPhone steht "Designed by Apple in California. Assembled in China."

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP EWM / ERP Logistik Berater/in und Entwickler/in
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. Technical Consultant (m/w)
    Data Virtuality GmbH, Leipzig
  3. Forschungsingenieur (m/w) Computer Vision: Tracking, Machine Learning
    Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  4. Administrator/in für den technischen Betrieb von Windchill
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. TIPP: Twitfish Retro USB-Ventilator - Schwarz
    3,75€ +2,99€ Versand
  2. TIPP: USB-Ventilatoren von Arctic
    ab ca. 7,65€ inkl. Versand
  3. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       

  1. Trotz einstweiliger Verfügung

    Mytaxi brüskiert Taxizentralen wieder mit 50-Prozent-Rabatt

  2. The Witcher 3

    Neue Kisten für alle Plattformen

  3. Android 5.1

    Paranoid Android veröffentlicht neuen Lollipop-Build

  4. Atom ausprobiert

    Githubs konfigurierbarer Editor ist vielversprechend

  5. 850 Evo und Pro

    Samsung veröffentlicht erste Consumer-SSDs mit 2 TByte

  6. Streaming

    Parallele Benutzung von Apple Music stoppt Wiedergabe

  7. Erneuter Gewinnrückgang

    Samsung verschätzt sich bei Galaxy S6 und S6 Edge

  8. Store-Zubehör

    Anbieter müssen Designvorgaben von Apple einhalten

  9. US-Polizei

    iPhone-Hüllen können zur tödlichen Gefahr werden

  10. City-Surfer

    VW will elektrisches Dreirad bauen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Musik-Streaming-Dienste: Apple Music klingt wie alle anderen
Musik-Streaming-Dienste
Apple Music klingt wie alle anderen
  1. Apple Music iCloud verpasst der eigenen Musik einen Kopierschutz
  2. Apple Music Beats 1 kann auch mit Android-Geräten gehört werden
  3. Musik-Streaming Apple einigt sich offenbar mit Indie-Labels

BND-Selektorenaffäre: Die Hasen vom Bundeskanzleramt
BND-Selektorenaffäre
Die Hasen vom Bundeskanzleramt
  1. Geheimdienst NSA spähte Dutzende Telefone der Regierung Brasiliens aus
  2. Ex-Minister Pofalla NSA-Affäre war doch nicht beendet
  3. BND-Sonderermittler Graulich Zen-Buddhist mit Billig-Smartphone und Virenscanner

Intel Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt
Intel Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt
  1. Management Intel-Präsidentin tritt zurück und Mobile-Chef muss gehen
  2. FPGAs Intel wird Kauf von Altera heute ankündigen
  3. FPGAs Intel will FPGA-Experten Altera doch noch kaufen

  1. Re: "Installation ist nicht einfach"

    marenkay | 10:53

  2. "@" geht nicht

    FaLLoC | 10:53

  3. Re: Vorauseilender Gehorsam

    Icestorm | 10:52

  4. Re: Eure persönlichen Erfahrungen?

    patlux | 10:52

  5. Re: Ich fass' es nicht ...

    wasabi | 10:52


  1. 10:37

  2. 10:34

  3. 10:19

  4. 10:03

  5. 09:51

  6. 08:47

  7. 08:34

  8. 08:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel