Anzeige
Mavel
Mavel (Bild: Apple)

Design: Marvel wandelt Zeichnungen in iOS-App-Prototypen um

Mit Marvel können aus Serviettenzeichnungen funktionierende Prototypen von iOS7-Apps entwickelt werden. Nachdem die Skizzen abfotografiert wurden, müssen sie im iPhone oder iPad dazu allerdings noch etwas bearbeitet werden.

Anzeige

Ein Talent für gutes Interface-Design muss nicht zwangsläufig mit Programmierkenntnissen einhergehen. Wie präsentiert man dann zum Beispiel eine Bedienoberfläche für eine Smartphone-App? Mit Marvel, einer App, die selbst auf iOS läuft, sollen funktionsfähige Prototypen erstellt werden können, die dann dem Kunden oder den Entwicklern gezeigt werden können.

  • Marvel (Bild: Apple)
  • Marvel (Bild: Apple)
  • Marvel (Bild: Apple)
  • Marvel (Bild: Apple)
Marvel (Bild: Apple)

Der Anwender muss zunächst seine Skizzen abfotografieren. Schaltflächen und ähnliche Elemente werden dann ähnlich wie bei einer HTML-Imagemap berührungsempfindlich gemacht. Die Hotspots verlinken die einzelnen Bildschirme. Der Nutzer kann festlegen, ob eine iPhone- oder eine iPad-App entworfen werden soll und passt den Bildschirmausschnitt entsprechend an.

Wird dann ein solcher Hotspot berührt, kann die App zum Beispiel auf eine andere Zeichnung verlinkt werden, um den Workflow innerhalb der Anwendung zu demonstrieren. Marvel ist kostenlos im iTunes-App-Store erhältlich und legt seine Dateien auf Wunsch auch auf Dropbox ab, damit sie mit anderen Nutzern der App geteilt werden können.

Die App funktioniert sowohl auf dem iPhone als auch auf dem iPad und erfordert iOS 7.


eye home zur Startseite
Husten 14. Apr 2014

ja es ist technisch keine herausforderung, aber für meinen grafikerkumpel halt schon...

Endwickler 14. Apr 2014

Ja, ihr Alternativenamen sind: Avenger und Pop-Eye.

kingstyler001 14. Apr 2014

Tasker. Damit kann man sowas genauso gut Designen, man kann damit sogar Funktionen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Consultant SAP HCM (m/w)
    über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern
  2. Consultant (m/w) Business Intelligence (Reporting)
    T-Systems on site services GmbH, Nürnberg
  3. Professional IT Consultant Automotive Marketing und Sales (m/w)
    T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  4. IT-Scrum Master Payment Solutions (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NUR HEUTE: Crucial Ballistix Elite 16-GB-DDR4-Kit
    74,85€ inkl. Versand (solange der Vorrat reicht)
  2. NUR HEUTE: Saturn Super Sunday
    (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Lenovo Yoga Tablet 3 10 inkl. SanDisk 32-GB-Karte für...
  3. NUR BIS MONTAG 9 UHR UND SOLANGE DER VORRAT REICHT: Fallout 4 Uncut USK 18 - PC
    19,99€ inkl. Versand

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Telekom-Konzernchef

    "Vectoring schafft Wettbewerb"

  2. Model S

    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

  3. Security

    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

  4. Boston Dynamics

    Google will Roboterfirma an Toyota verkaufen

  5. Oracle-Anwältin nach Niederlage

    "Google hat die GPL getötet"

  6. Selbstvermessung

    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus

  7. SpaceX

    Falcon 9 Rakete kippelt nach Landung auf Schiff

  8. Die Woche im Video

    Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!

  9. Zcryptor

    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

  10. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  2. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  3. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"

Traceroute: Wann ist ein Nerd ein Nerd?
Traceroute
Wann ist ein Nerd ein Nerd?

  1. Dann werden die Bussgelder auf die Kunden umverlegt

    mrgenie | 07:00

  2. Re: Na super

    DerVorhangZuUnd... | 06:53

  3. Re: Nein.

    barforbarfoo | 06:52

  4. Verstehe nicht was so schwer daran ist

    kelzinc | 06:50

  5. Re: Gute Idee aus Verbrauchersicht

    Ovaron | 06:49


  1. 14:15

  2. 13:47

  3. 13:00

  4. 12:30

  5. 11:51

  6. 11:22

  7. 11:09

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel