Densbits: Seagate plant SSDs mit Memory Modem
Seagate entwickelt neue SSDs zusammen mit Densbits. (Bild: Densbits)

Densbits Seagate plant SSDs mit Memory Modem

Seagate beteiligt sich am israelischen Flash-Speicher-Spezialisten Densbits und will dessen Memory Modem in künftigen SSDs einsetzen. So will der Festplattenhersteller in Sachen SSDs angreifen.

Anzeige

Zusammen mit Densbits will Seagate SSDs entwickeln, die günstig, langlebig und sehr schnell sind. Dazu soll der Memory Modem genannte Controller von Densbits in SSDs von Seagate zum Einsatz kommen. Das umfasst SSDs mit TLC-Flash (3 Bit pro Zelle) für Endkunden und SSDs mit MLC-Flash (2 Bit pro Zelle) für Unternehmen, wobei Flash-Speicherchips mit Strukturgrößen von unter 20 Nanometern eingesetzt werden sollen.

Densbits setzt bei seinem SSD-Controller namens Memory Modem auf Technik aus dem Kommunikationsbereich, um hohe Geschwindigkeit und Langlebigkeit zu erreichen. Dazu zählen eine proprietäre Fehlerkorrektur (ECC) und DSP für hohe Schreib- und Leseraten. Dazu greift das DSP-System auf Statistiken zurück, die per ECC generiert werden, ohne dass dazu Flash-Speicher belegt oder die Geschwindigkeit reduziert wird.


Der Held vom... 26. Jun 2012

Machst Du Dir solche Sorgen auch bei Chips von Intel? Die werden nämlich schon seit...

Kommentieren



Anzeige

Anzeige

  1. Principal Research Manager (Engineering) (m/w)
    Microsoft Deutschland GmbH, Munich
  2. Field Support Engineer (m/w)
    NetApp Deutschland GmbH, Neu-Isenburg/Frankfurt
  3. Softwareentwickler (m/w) für Testsysteme im Bereich Mobilgeräte
    AMS Software & Elektronik GmbH, Flensburg
  4. PHP Web Entwickler/-in (m/w)
    mediawave internet solutions GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Erfundene Waren

    Ebay-Betrüger muss für 7 Jahre in Haft

  2. Uber und Wundercar

    Deutsche haben großes Interesse an Taxi-Alternativen

  3. Bundesnetzagentur

    In Deutschland sind weiter rund 30 Wimax-Anbieter aktiv

  4. Allview Viva H7

    7-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem für 120 Euro

  5. Echtzeit-Überwachung

    BND prüft angeblich Einsatz von SAPs Hana-Datenbank

  6. Xiaomi

    Design des Mi4 von Apple "inspiriert"

  7. Terrorabwehr

    Kriterien für Aufnahme in US-Terrordatenbank enthüllt

  8. Open Name System

    DNS mit Namecoin-Blockchain

  9. In eigener Sache

    Computec Media veröffentlicht Spielevideo-App Games TV 24

  10. Google-Suchergebnisse

    EU-Datenschützer verlangen weltweite Löschung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Let's Player: "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
Let's Player
"Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
  1. Transocean Handelssimulation mit Ozeanriesen
  2. Dieselstörmers angespielt Diablo plus Diesel
  3. Quo Vadis Computec Media übernimmt Mehrheit an Aruba Events

Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  2. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein
  3. Cyanogenmod-Smartphone Weitere Käufer erhalten das Oneplus One

Android Wear: Pimp my watch
Android Wear
Pimp my watch
  1. Android Wear API für Watch Faces soll bald kommen
  2. Google Camera App Kamera-Fernbedienung für Android Wear
  3. Android Wear Erstes Custom-ROM für LGs G Watch erschienen

    •  / 
    Zum Artikel