Demos gegen Bestandsdatenauskunft: "Unsere Passwörter gehören uns"
(Bild: Kacper Pempel/Reuters)

Demos gegen Bestandsdatenauskunft "Unsere Passwörter gehören uns"

Am 14. April 2013 wird es in vielen Städten Demonstrationen gegen das Gesetz zur Bestandsdatenauskunft geben. Dieses Überwachungsgesetz soll im Bundesrat gestoppt werden.

Anzeige

Das Bündnis Nein zur Bestandsdatenauskunft ruft für den 14. und 27. April 2013 zu bundesweiten Aktionstagen und Demonstrationen auf. Über zwanzig Demonstrationen seien bereits in vielen Städten angekündigt, gaben die Organisatoren bekannt. In dem Aufruf heißt es: "Wir wollen das Gesetz zur Bestandsdatenauskunft stoppen, das am 21. März 2013 im Bundestag beschlossen wurde. Am 18. April 2013 wird sich der Innenausschuss des Bundesrats mit dem Gesetzesvorschlag beschäftigen. Voraussichtlich am 3. Mai 2013 wird der Bundesrat darüber abstimmen; erst dann kann das Gesetz in Kraft treten."

Der Gesetzentwurf zur Neuregelung der Bestandsdatenauskunft verpflichtet die Anbieter zur Herausgabe von Zugangsdaten zu E-Mail-Konten und IP-Adressen an Polizei, Zoll und Geheimdienste. Ordnungswidrigkeiten genügen dann bereits für den Zugriff auf die Telekommunikationsdaten.

"Unsere Passwörter gehören uns" und "Privatsphäre ist ein Menschenrecht - auch im Internet" sind die Mottos der Proteste. "Es geht um den Zugriff auf private Zugangs- und Identifikationsdaten im Internet und per Telefon, um Passwörter von E-Mail-Accounts, PIN-/PUK-Nummern bei Handys und die namentliche Identifizierung von IP-Adressen im Netz." Der Zugriff auf die Bestandsdaten soll laut dem Gesetz über eine Schnittstelle bei den Providern und Telekommunikationsanbietern ermöglicht werden, was einen fast ungehinderten Zugriff in hohem Ausmaß bedeuten würde.

Aufgerufen zur Teilnahme sind nach Aussage des Bündnisses alle Demokraten und alle demokratischen Parteien. "Rechtsextremen Gruppen wird ein Platzverweis erteilt. Rechtes Gedankengut wird auf unseren Demos nicht toleriert werden", heißt es im Wiki.


Neuro-Chef 15. Apr 2013

Das Problem ist ja eher, dass das zu schwammig ist. Eine Grenze wird nicht gezogen...

mcilly 12. Apr 2013

Die Tatsache ist ärgerlich, stimmt. Aber du musst bedenken, die Polizei ist hier nur...

m9898 09. Apr 2013

Man könnte sie auch asymmetrisch verschlüsseln. Den Generalschlüssel hätte dann eben nur...

titho 09. Apr 2013

http://media.tumblr.com/tumblr_luyn5v3dma1qiwj2m.gif SCNR!

nick331 09. Apr 2013

... und wundert sich, warum er so oft im Spam-Ordner landet. Man braucht nicht mal ein...

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP-Modulbetreuer (m/w) Rechnungswesen und Controlling
    HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Pfaffenhofen (Raum Ingolstadt)
  2. Business Analyst SAP (m/w)
    CSL Behring GmbH, Marburg
  3. Manager (m/w) of End User Support Services
    CSM Deutschland GmbH, Bremen
  4. Produktmanager für digitales Entertainment / Product Owner (m/w)
    Media-Saturn Deutschland GmbH, Ingolstadt

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Software Development Kit

    Linux-Support und geringere Latenz für Oculus Rift

  2. Big Brother Awards

    Österreich prämiert die EU Kommission und Facebook

  3. iFixit

    Touch-ID-Sensor im iPad mini 3 mit Klebstoff befestigt

  4. Illegales Streaming

    Razzien gegen Betreiber von Kinox.to

  5. Android 4.4.2

    Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt

  6. Galaxy Note 4

    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

  7. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  8. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  9. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  10. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

    •  / 
    Zum Artikel