Nexus 4
Nexus 4 (Bild: Google)

Dementi LG hat die Nexus-4-Produktion nicht gestoppt

LG hat dem Gerücht widersprochen, dass die Produktion des Nexus 4 gestoppt worden sei. Auch eine Vorstellung eines neuen Nexus-Modells stehe nicht bevor. Zudem will E-Plus das Nexus 4 doch nicht vermarkten.

Anzeige

Es gibt bei LG keinen Produktionsstopp für das Nexus 4, erklärte das Unternehmen dem südkoreanischen Magazin Chosun Biz. Damit widerspricht LG dem Gerücht der International Business Times, das jüngst bekanntwurde. Befeuert wurde das Gerücht auch, weil das Nexus 4 noch immer auf einen Marktstart wartet, der diese Bezeichnung verdient.

Das Nexus 4 wurde von LG und Google entwickelt und sollte eigentlich Mitte November 2012 auf den Markt kommen. Am ersten Verkaufstag war es innerhalb von 30 Minuten ausverkauft und seitdem nur Anfang Dezember 2012 wieder bestellbar. Beide Male gab es das Gerät nur in Googles eigenem Play Store. Der Großteil der Bestellungen vom vergangenen Monat wurde aber erst mehrere Wochen nach der Bestellung geliefert, so dass Kunden die Geräte erst dieses Jahr erhielten.

Nexus 4 kommt doch nicht zu Base

In diesem Monat wollte E-Plus unter der Marke Base das Nexus 4 eigentlich anbieten. Aber auf der Base-Webseite ist das Gerät nicht mehr zu finden. App Dated hat von E-Plus erfahren, dass der Anbieter das Smartphone doch nicht ins Sortiment nehmen wird. Golem.de hat sich von E-Plus bestätigen lassen, dass das Nexus 4 vorerst nicht bei Base zu haben sein wird. Als Grund wurde die schlechte Liefersituation genannt. Ob Base das Nexus 4 später einmal anbieten wird, ist noch unklar.

In den Elektronikmärkten Saturn und Media Markt soll das Nexus 4 seit einigen Tagen vereinzelt zu bekommen sein - allerdings nur gegen einen Aufpreis. Der Preis im Play Store ist niedriger. Allerdings ist derzeit vollkommen unbekannt, wann das Nexus 4 im Play Store wieder zu bekommen sein wird. Google hat derzeit nach Nutzerberichten nicht einmal genügend Vorräte, um ein defektes Gerät austauschen zu können.

Es gibt die Vermutung, dass bis zum Jahresende 2012 vom Nexus 4 mit 16 GByte lediglich 375.000 Geräte produziert wurden - für den gesamten Weltmarkt.

Kein Nexus-4-Nachfolger zum MWC

Auch einem weiteren Gerücht der International Business Times hat LG widersprochen: Demnach wird auf dem Mobile World Congress in Barcelona Ende Februar 2013 kein Nachfolger des Nexus 4 vorgestellt. Es gab die Behauptung, dass kommenden Monat ein Nexus-4-Nachfolger gezeigt werde. Dieser solle einen Quad-Core-Prozessor mit 2 GHz haben und mit einer neueren Android-Version laufen.


gollumm 17. Jan 2013

Das glauben auch nur Leute, die nicht die Präsentation des ersten nexus gesehen haben...

Telesto 17. Jan 2013

Kann ich mir nicht vorstellen. Das Nexus 7 ging schon weg wie warme Semmeln und das Nexus...

share_rapid 15. Jan 2013

von gedrosselt war bei den iPhone Displays die rede, glaub du bringst da was...

Kommentieren



Anzeige

  1. Absolvent/in Elektro-, Nachrichtentechnik, Fahrzeugtechnik, Systems Engineering, Informatik, Ingenieurinformatik, Mechatronik
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, deutschlandweit
  2. Mitarbeiter (m/w) Anwender-IT-Support
    World Vision Deutschland e.V., Friedrichsdorf (bei Frankfurt am Main)
  3. Senior System Analyst (m/w) Trade
    HAVI Logistics Business Services GmbH, Duisburg
  4. Softwareentwickler (m/w) Embedded Softwarekomponenten
    Vector Informatik GmbH, Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Überbewertete Superrechner

    Quantencomputer hätten kaum was zu tun

  2. FAA

    Privatdrohnen gefährden Flugverkehr

  3. Großbritannien

    Pink Floyd und Arctic Monkeys sorgen für Vinyl-Boom

  4. Raumfahrt

    Hayabusa 2 startet in wenigen Tagen

  5. Winter is coming

    Game of Thrones ab Anfang Dezember 2014

  6. Stereoskopie

    Neue Diskussionen um Schädlichkeit von 3D-Displays

  7. E-Label

    Viele hässliche Icons verschwinden von Smartphone-Gehäusen

  8. Black Friday

    Oneplus One kann ohne Einladung bestellt werden

  9. Merkel-Handy

    Bundesregierung schließt Antispionage-Vertrag mit Blackberry

  10. Pantelligent

    Die funkende Bratpfanne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test: Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln
Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test
Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln
  1. Systemkamera Sony Alpha 7 II mit 5-Achsen-Bildstabilisierung
  2. Canon PowerShot G7 X im Test Canons Konkurrenz zu Sonys 1-Zoll-Kamera
  3. Interne Dokumente Neuer Sony-Sensor könnte Kameras kraftvoller machen

Crowdfunding für Games: Der Goldrausch auf Kickstarter ist vorbei
Crowdfunding für Games
Der Goldrausch auf Kickstarter ist vorbei
  1. Pono Neil Youngs Highres-Player kommt auch ohne Kickstarter
  2. The Flame in the Flood Reise am prozedural generierten Fluss
  3. Jolt Schnurloses Laden für die Gopro

    •  / 
    Zum Artikel