Abo
  • Services:
Anzeige
Nexus 4
Nexus 4 (Bild: Google)

Dementi: LG hat die Nexus-4-Produktion nicht gestoppt

Nexus 4
Nexus 4 (Bild: Google)

LG hat dem Gerücht widersprochen, dass die Produktion des Nexus 4 gestoppt worden sei. Auch eine Vorstellung eines neuen Nexus-Modells stehe nicht bevor. Zudem will E-Plus das Nexus 4 doch nicht vermarkten.

Es gibt bei LG keinen Produktionsstopp für das Nexus 4, erklärte das Unternehmen dem südkoreanischen Magazin Chosun Biz. Damit widerspricht LG dem Gerücht der International Business Times, das jüngst bekanntwurde. Befeuert wurde das Gerücht auch, weil das Nexus 4 noch immer auf einen Marktstart wartet, der diese Bezeichnung verdient.

Anzeige

Das Nexus 4 wurde von LG und Google entwickelt und sollte eigentlich Mitte November 2012 auf den Markt kommen. Am ersten Verkaufstag war es innerhalb von 30 Minuten ausverkauft und seitdem nur Anfang Dezember 2012 wieder bestellbar. Beide Male gab es das Gerät nur in Googles eigenem Play Store. Der Großteil der Bestellungen vom vergangenen Monat wurde aber erst mehrere Wochen nach der Bestellung geliefert, so dass Kunden die Geräte erst dieses Jahr erhielten.

Nexus 4 kommt doch nicht zu Base

In diesem Monat wollte E-Plus unter der Marke Base das Nexus 4 eigentlich anbieten. Aber auf der Base-Webseite ist das Gerät nicht mehr zu finden. App Dated hat von E-Plus erfahren, dass der Anbieter das Smartphone doch nicht ins Sortiment nehmen wird. Golem.de hat sich von E-Plus bestätigen lassen, dass das Nexus 4 vorerst nicht bei Base zu haben sein wird. Als Grund wurde die schlechte Liefersituation genannt. Ob Base das Nexus 4 später einmal anbieten wird, ist noch unklar.

In den Elektronikmärkten Saturn und Media Markt soll das Nexus 4 seit einigen Tagen vereinzelt zu bekommen sein - allerdings nur gegen einen Aufpreis. Der Preis im Play Store ist niedriger. Allerdings ist derzeit vollkommen unbekannt, wann das Nexus 4 im Play Store wieder zu bekommen sein wird. Google hat derzeit nach Nutzerberichten nicht einmal genügend Vorräte, um ein defektes Gerät austauschen zu können.

Es gibt die Vermutung, dass bis zum Jahresende 2012 vom Nexus 4 mit 16 GByte lediglich 375.000 Geräte produziert wurden - für den gesamten Weltmarkt.

Kein Nexus-4-Nachfolger zum MWC

Auch einem weiteren Gerücht der International Business Times hat LG widersprochen: Demnach wird auf dem Mobile World Congress in Barcelona Ende Februar 2013 kein Nachfolger des Nexus 4 vorgestellt. Es gab die Behauptung, dass kommenden Monat ein Nexus-4-Nachfolger gezeigt werde. Dieser solle einen Quad-Core-Prozessor mit 2 GHz haben und mit einer neueren Android-Version laufen.


eye home zur Startseite
gollumm 17. Jan 2013

Das glauben auch nur Leute, die nicht die Präsentation des ersten nexus gesehen haben...

Telesto 17. Jan 2013

Kann ich mir nicht vorstellen. Das Nexus 7 ging schon weg wie warme Semmeln und das Nexus...

share_rapid 15. Jan 2013

von gedrosselt war bei den iPhone Displays die rede, glaub du bringst da was...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über HRM CONSULTING GmbH, Köln
  2. Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Ingolstadt
  3. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 12,99€
  2. 17,97€
  3. (u. a. Apollo 13, Insidious, Horns, King Kong, E.T. The Untouchables, Der Sternwanderer)

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Europa bleibt im All

  2. Nationale Sicherheit

    Obama verhindert Aixtron-Verkauf nach China

  3. Die Woche im Video

    Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast

  4. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  5. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  6. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  7. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  8. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft

  9. Hearthstone

    Blizzard schickt Spieler in die Straßen von Gadgetzan

  10. Jolla

    Sailfish OS in Russland als Referenzmodell für andere Länder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. Re: Science Fiction

    rafterman | 14:27

  2. Re: Clickbait Headline

    zZz | 14:26

  3. Re: Blöd das Google ihm beim Namen zuvor gekommen ist

    zZz | 14:25

  4. Re: Die Amis...

    azeu | 14:22

  5. Re: Warum gibt es diese Klausel?

    glasfaser-für-alle | 14:17


  1. 13:37

  2. 11:12

  3. 09:02

  4. 18:27

  5. 18:01

  6. 17:46

  7. 17:19

  8. 16:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel