Dementi: LG hat die Nexus-4-Produktion nicht gestoppt
Nexus 4 (Bild: Google)

Dementi LG hat die Nexus-4-Produktion nicht gestoppt

LG hat dem Gerücht widersprochen, dass die Produktion des Nexus 4 gestoppt worden sei. Auch eine Vorstellung eines neuen Nexus-Modells stehe nicht bevor. Zudem will E-Plus das Nexus 4 doch nicht vermarkten.

Anzeige

Es gibt bei LG keinen Produktionsstopp für das Nexus 4, erklärte das Unternehmen dem südkoreanischen Magazin Chosun Biz. Damit widerspricht LG dem Gerücht der International Business Times, das jüngst bekanntwurde. Befeuert wurde das Gerücht auch, weil das Nexus 4 noch immer auf einen Marktstart wartet, der diese Bezeichnung verdient.

Das Nexus 4 wurde von LG und Google entwickelt und sollte eigentlich Mitte November 2012 auf den Markt kommen. Am ersten Verkaufstag war es innerhalb von 30 Minuten ausverkauft und seitdem nur Anfang Dezember 2012 wieder bestellbar. Beide Male gab es das Gerät nur in Googles eigenem Play Store. Der Großteil der Bestellungen vom vergangenen Monat wurde aber erst mehrere Wochen nach der Bestellung geliefert, so dass Kunden die Geräte erst dieses Jahr erhielten.

Nexus 4 kommt doch nicht zu Base

In diesem Monat wollte E-Plus unter der Marke Base das Nexus 4 eigentlich anbieten. Aber auf der Base-Webseite ist das Gerät nicht mehr zu finden. App Dated hat von E-Plus erfahren, dass der Anbieter das Smartphone doch nicht ins Sortiment nehmen wird. Golem.de hat sich von E-Plus bestätigen lassen, dass das Nexus 4 vorerst nicht bei Base zu haben sein wird. Als Grund wurde die schlechte Liefersituation genannt. Ob Base das Nexus 4 später einmal anbieten wird, ist noch unklar.

In den Elektronikmärkten Saturn und Media Markt soll das Nexus 4 seit einigen Tagen vereinzelt zu bekommen sein - allerdings nur gegen einen Aufpreis. Der Preis im Play Store ist niedriger. Allerdings ist derzeit vollkommen unbekannt, wann das Nexus 4 im Play Store wieder zu bekommen sein wird. Google hat derzeit nach Nutzerberichten nicht einmal genügend Vorräte, um ein defektes Gerät austauschen zu können.

Es gibt die Vermutung, dass bis zum Jahresende 2012 vom Nexus 4 mit 16 GByte lediglich 375.000 Geräte produziert wurden - für den gesamten Weltmarkt.

Kein Nexus-4-Nachfolger zum MWC

Auch einem weiteren Gerücht der International Business Times hat LG widersprochen: Demnach wird auf dem Mobile World Congress in Barcelona Ende Februar 2013 kein Nachfolger des Nexus 4 vorgestellt. Es gab die Behauptung, dass kommenden Monat ein Nexus-4-Nachfolger gezeigt werde. Dieser solle einen Quad-Core-Prozessor mit 2 GHz haben und mit einer neueren Android-Version laufen.


gollumm 17. Jan 2013

Das glauben auch nur Leute, die nicht die Präsentation des ersten nexus gesehen haben...

Telesto 17. Jan 2013

Kann ich mir nicht vorstellen. Das Nexus 7 ging schon weg wie warme Semmeln und das Nexus...

share_rapid 15. Jan 2013

von gedrosselt war bei den iPhone Displays die rede, glaub du bringst da was...

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP Process Manager Logistics (m/w)
    Adler Pelzer Gruppe, Witten
  2. Senior Web-Entwickler (m/w)
    S Broker AG & Co. KG, Wiesbaden
  3. IT-Projektleiter/in (SAP)
    Landeshauptstadt München, München
  4. Web-Entwickler (m/w) mit Schwerpunkt PHP
    LLG Media GmbH, Bonn

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Deutsche Telekom

    Umstellung auf VoIP oder Kündigung erst ab 2017

  2. HTC

    Desire 820 Mini mit Quad-Core-Prozessor und 5-Zoll-Display

  3. Merkel auf IT-Gipfel

    Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig

  4. Elektromobilität

    Die Chipkarte für die Ladesäule

  5. Next Century Cities

    32 US-Städte wollen Glasfaserausbau selbst machen

  6. Azure-Server

    Microsoft und Dell bringen Cloud in a Box

  7. GNU

    Emacs 24.4 mit integriertem Browser

  8. IT-Gipfel 2014

    De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"

  9. IT-Gipfel 2014

    Gabriel fordert mehr IT-Begeisterung vom Mittelstand

  10. 20-Nanometer-DRAM

    Samsung fertigt Chips für DDR4-Module mit 32 bis 128 GByte



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Sony Alpha 7S im Test: Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
Sony Alpha 7S im Test
Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
  1. FPS 1000 Kamera soll 18.500 Frames pro Sekunde aufnehmen
  2. Bericht Sony will 4K-Superzoom-Kamera entwickeln
  3. Minikamera Ai-Ball Die WLAN-Kamera aus dem Überraschungsei

Google: Nexus 9 als erstes Tablet mit 64-Bit-Tegra von Nvidia
Google
Nexus 9 als erstes Tablet mit 64-Bit-Tegra von Nvidia
  1. Android L Das L steht für Lollipop
  2. Volantis Nexus 9 bekommt FCC-Zertifizierung

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

    •  / 
    Zum Artikel