Abo
  • Services:
Anzeige
Das XPS 13 mit Broadwell-U
Das XPS 13 mit Broadwell-U (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

Dell: XPS 13 mit Broadwell-U soll 15 Stunden laufen

Am Vorabend des ersten vollen Messetages hat Dell Golem.de sein neues Ultrabook XPS 13 gezeigt. Es soll bei unter 1,2 Kilo Gewicht sehr lange laufen und sogar weniger kosten als der Vorgänger.

Anzeige

Das im vergangenen Jahr verfügbare Haswell-Ultrabook XPS 13 hat Dell für 2015 gründlich überarbeitet. Es soll weiterhin den Titel des kleinsten und leichtesten 13-Zoll-Notebooks behalten. Daher ist es nun nur noch circa 1,2 statt vorher 1,33 Kilogramm schwer - offenbar ist für den sparsamen Broadwell-U ein kleineres Kühlsystem als für den Haswell-U nötig.

  • Das neue XPS 13 mit Core-i-5000 (Foto: Nico Ernst)
  • Das neue XPS 13 mit Core-i-5000 (Foto: Nico Ernst)
  • Das war nicht die Kamera: Diese Neonfarben zeigte das Vorserien-XPS-13 auch in Wirklichkeit. (Foto: Nico Ernst)
  • Das neue XPS 13 mit Core-i-5000 (Foto: Nico Ernst)
Das neue XPS 13 mit Core-i-5000 (Foto: Nico Ernst)

Bis auf den Dual-Core-Prozessor und die Akkulaufzeit, die bis zu 15 Stunden betragen soll, geizt Dell bisher noch mit technischen Daten. Fest steht aber, dass es ein Full-HD-Display und einen Bildschirm mit 3.200 x 1.800 Pixeln geben soll, bei der kleineren Auflösung gibt es keinen Touchscreen. Beim gezeigten Vorserienmodell kam uns das Display zwar hell, aber auch quietschbunt vor. Es bleibt zu hoffen, dass sich das IPS-Panel noch vom Nutzer in einem weiten Bereich kalibrieren lässt.

Den sehr schmalen Rahmen, der die geringe Größe ermöglicht, hat Dell beibehalten. Ebenso ist die Oberfläche weiterhin im Softtouch-Design gehalten, was wenig Fingerabdrücke sichtbar macht. Das gilt leider nicht für das spiegelglatte Display, das sehr stark reflektiert. Auch die Anschlussvielfalt ist begrenzt: Zwei USB-3.0-Ports, SD-Leser, Minidisplayport und Headsetbuchse sind geboten. Der Monitorausgang kann laut Intels Spezifikationen auch 4K-Displays mit 60 Hertz ansteuern. Ob Dell das so nutzt, konnte das Unternehmen noch nicht sagen.

  • Das neue XPS 13 mit Core-i-5000 (Foto: Nico Ernst)
  • Das neue XPS 13 mit Core-i-5000 (Foto: Nico Ernst)
  • Das war nicht die Kamera: Diese Neonfarben zeigte das Vorserien-XPS-13 auch in Wirklichkeit. (Foto: Nico Ernst)
  • Das neue XPS 13 mit Core-i-5000 (Foto: Nico Ernst)
Das war nicht die Kamera: Diese Neonfarben zeigte das Vorserien-XPS-13 auch in Wirklichkeit. (Foto: Nico Ernst)

Ausgeliefert werden soll das XPS 13 Ende Januar 2015, die genauen technischen Daten samt Vorbestellungen sollen sich mit Erscheinen dieser Meldung auf dell.com finden. In der kleinsten Variante soll das XPS 13 nur 800 US-Dollar kosten, zur Verfügbarkeit in Deutschland machte Dell auf der CES noch keine Angaben.


eye home zur Startseite
koegs 08. Jan 2015

Hm, sowas hab ich hier in silbergrau stehen... http://geizhals.de/acer-aspire-e3-111...

grorg 07. Jan 2015

Die HelligkeitsEINSTELLUNG ist abhängig vom Umgebungslicht. Genau das schreibe ich...

Dwalinn 07. Jan 2015

Zudem kann man über den Typ C das Netbook gleich laden (würde sich aber nicht lohnen wenn...

nixidee 07. Jan 2015

Das Bild auf einem Glossy wirkt in der Tat etwas schärfer. Aber schön leuchtende Farben...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Wilhelmshaven
  2. GEOCOM Informatik GmbH, verschiedene Standorte
  3. MT AG, Ratingen bei Düsseldorf, Köln, Frankfurt am Main, Dortmund
  4. GIGATRONIK München GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Django, Elysium, The Equalizer, White House Down, Ghostbusters 2)
  2. (u. a. Die Goonies, John Mick, Auf der Flucht, Last Man Standing)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Wechsel zu VP9

    Youtube spielt keine 4K-Videos in Safari ab

  2. Steadicam Volt

    Steadicam-Halterung für die Hosentasche

  3. Eingefrorene Macs

    Apple aktualisiert Sicherheitsupdate

  4. Android Wear 2.0

    Erste neue Smartwatches kommen von LG

  5. Open Data

    Thüringen stellt Geodaten kostenfrei zur Verfügung

  6. Whistleblowerin

    Obama begnadigt Chelsea Manning

  7. Stadtnetz

    Straßenbeleuchtung als Wifi-Standort problematisch

  8. Netzsperren

    UK-Regierung könnte Pornozensur willkürlich beschließen

  9. Kartendienst

    Google Maps soll künftig Parksituation anzeigen

  10. PowerVR Series 8XE Plus

    Imgtechs Smartphone-GPUs erhalten ein Leistungsplus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  2. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel
  3. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar

  1. Re: Und die Justiz wird übergangen!

    Emulex | 08:58

  2. Re: Nennt das Kind doch beim Namen ...

    Trollversteher | 08:56

  3. Re: an alle @assange schreier

    Oktavian | 08:55

  4. Re: Der Typ ist größenwahnsinnig

    Dwalinn | 08:54

  5. Re: Was geschieht mit Fake-News aus der...

    Nikolai | 08:54


  1. 08:59

  2. 08:44

  3. 08:21

  4. 08:18

  5. 06:01

  6. 22:50

  7. 19:05

  8. 17:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel