Abo
  • Services:
Anzeige
Das Dell XPS 13 gibt es jetzt wieder mit Linux.
Das Dell XPS 13 gibt es jetzt wieder mit Linux. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Dell: Aktuelles XPS 13 mit Ubuntu erhältlich

Mobile Linux-Freunde können ab sofort ein aktuelles XPS 13 mit vorinstalliertem Ubuntu bestellen. Das Gerät ist auch mit mattem Full-HD-Display verfügbar.

Ab sofort ist eine neue Version der XPS-13-Developer-Edition von Dell in Deutschland erhältlich, wie das Unternehmen mitteilte. Die Developer Edition hat Ubuntu-Linux vorinstalliert und bietet ansonsten die gewohnte Ausstattung des Dell-Ultrabooks.

Anzeige

Das Linux-Notebook wurde Dell zufolge ursprünglich als internes Forschungsprojekt mit dem Namen "Projekt Sputnik" entwickelt. Ausgeliefert wird das Gerät mit Ubuntu Linux 14.04 LTS, Kunden können zwischen Core-i5 und i7-Prozessoren der sechsten Generation auswählen. Außerdem kann das Gerät mit bis zu 16 GByte Arbeitsspeicher und bis zu 512 GByte SSD-Speicher konfiguriert werden. Beim Display können Kunden zwischen der matten Variante in Full HD (1.920 x 1.080 Pixel) oder einem Touch-fähigen QHD+-Display mit 3.200 x 1.800 Bildpunkten wählen.

Schneller Prozessor nur mit hoher Auflösung

Der Startpreis für die Developer Edition liegt bei 1.159 Euro. Hinzu kommen 19 Prozent Mehrwertsteuer und Versandkosten. Die High-End-Ausstattung mit Core i7, 16 GByte RAM und 512 GByte SSD gibt es nur in Kombination mit dem hochauflösenden, spiegelnden Display. Diese Version verfügt dann auch über Intels Iris-Grafik. In dieser Ausstattungsvariante kostet das Gerät 1.669 Euro, wiederum plus Umsatzsteuer und Versandkosten.

Das XPS 13 überzeugte uns im Test als sehr gut verarbeitetes Gerät mit besonders kompaktem Formfaktor. Weil es rund um das Display kaum einen Rand gibt, hat das 13-Zoll-Gerät fast die Abmessungen eines üblichen 11-Zollers. Auch im Redaktionsalltag erweist sich das Gerät mit Full-HD-Display als verlässliches und mobiles Arbeitstier. Lediglich die am unteren Bildschirmrand angebrachte Webcam führt zu unvorteilhaften Aufnahmen.


eye home zur Startseite
OlafLostViking 22. Jul 2016

Vielen Dank, dass Du diesen alten Eintrag noch verbesserst!

cpt.dirk 14. Apr 2016

Unter langzeittauglich steht für mich an Punkt 1 der Liste: Open-Source - in diesem Fall...

ml31415 13. Apr 2016

Für diese hirnrissige Modellpolitik hab ich dem Laden gerade mal eine Nachdenkmail...

Stiffler 11. Apr 2016

wäre bedeutend besser. Habe das auf meinem MAC-Book laufen ... und bin glücklich. Eine...

mayhem 11. Apr 2016

Absolut. Mein Thinkpad X220 läuft mit Manjaro 15.12 XFCE einwandfrei.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Kraftverkehr Nagel GmbH & Co. KG, Versmold
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. Bertrandt Services GmbH, Nürnberg
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,90€
  2. 22,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. Stadtnetz

    Straßenbeleuchtung als Wifi-Standort problematisch

  2. Netzsperren

    UK-Regierung könnte Pornozensur willkürlich beschließen

  3. Kartendienst

    Google Maps soll künftig Parksituation anzeigen

  4. PowerVR Series 8XE Plus

    Imgtechs Smartphone-GPUs erhalten ein Leistungsplus

  5. Projekt Quantum

    GPU-Prozess kann Firefox schneller und sicherer machen

  6. TV-Kabelnetz

    Tele Columbus will höhere Datenrate und mobile Conversion

  7. Fingerprinting

    Nutzer lassen sich über Browser hinweg tracken

  8. Raumfahrt

    Chinas erster Raumfrachter Tianzhou 1 ist fertig

  9. Bezahlinhalte

    Bild fordert Obergrenze für Focus Online

  10. Free-to-Play

    Forum von Clash-of-Clans-Betreiber gehackt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
U Ultra und U Play im Hands on: HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
U Ultra und U Play im Hands on
HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
  1. VR-Headset HTC stellt Kopfhörerband und Tracker für Vive vor
  2. HTC 10 Evo im Kurztest HTCs eigenwillige Evolution
  3. Virtual Reality HTC stellt Drahtlos-Kit für Vive vor

Taps im Test: Aufsatz versagt bei den meisten Fingerabdrucksensoren
Taps im Test
Aufsatz versagt bei den meisten Fingerabdrucksensoren
  1. Glas Der Wunderwerkstoff
  2. Smartphone-Prognosen Das Scheitern der Marktforscher
  3. Studie Smartphones und Tablets können den Körper belasten

Wonder Workshop Dash im Test: Ein Roboter riskiert eine kesse Lippe
Wonder Workshop Dash im Test
Ein Roboter riskiert eine kesse Lippe
  1. Supermarkt-Automatisierung Einkaufskorb rechnet ab und packt ein
  2. Robot Operating System Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  3. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim

  1. Re: Schutzmaßnahmen?

    Rulf | 22:32

  2. Finde ich sinnvoll

    nightmar17 | 22:31

  3. Re: Aus der Zeit gefallen

    g3kko | 22:28

  4. Re: nicht eher O2?

    GenXRoad | 22:27

  5. Re: Und dann wundert man sich, das das Auto sooft...

    thinksimple | 22:27


  1. 19:05

  2. 17:57

  3. 17:33

  4. 17:00

  5. 16:57

  6. 16:49

  7. 16:48

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel