Abo
  • Services:
Anzeige
Die Probleme mit Congstars SIM-Karten reißen nicht ab.
Die Probleme mit Congstars SIM-Karten reißen nicht ab. (Bild: Congstar)

Defekte SIM-Karten: Congstar bekommt es nicht hin

Die Probleme mit Congstars SIM-Karten reißen nicht ab.
Die Probleme mit Congstars SIM-Karten reißen nicht ab. (Bild: Congstar)

Seit November 2014 beklagen zahlreiche Congstar-Kunden, dass ihre SIM-Karten mit bestimmten Smartphone-Modellen nicht mehr funktionieren. Durch neue Kartenmodelle sollte das Problem mittlerweile behoben sein - ist es aber nicht.

Anzeige

Für zahlreiche Congstar-Kunden begann der Ärger von einem Tag auf den anderen: Urplötzlich konnten sie nicht mehr auf das Mobilfunknetz zugreifen, ihr Telefon war außerhalb eines WLAN-Netzwerkes von der Außenwelt abgeschnitten. Bereits nach kurzer Zeit stellten viele der Betroffenen fest, dass sie eine Gemeinsamkeit haben: Sie verwenden entweder ein LG G2 oder ein Oneplus One. Fehler auf Seiten der Geräte konnten die meisten ausschließen, da sie ihre Smartphones problemlos mit Karten anderer Provider verwenden konnten. Ihre Congstar-SIM hingegen war tot.

Keine Erklärung für Probleme

Spekuliert wurde darüber, ob die SIM-Karten nicht mit der angelegten Spannung zurechtkämen und daraufhin unwiederbringlich beschädigt werden. Eine detaillierte Erklärung für das seit November 2014 auftretende Problem gibt es seitens Congstar nicht.

Die Telekom-Tochter verweist auf mehrmalige Anfragen von Golem.de stets darauf, dass die SIM-Karten von einem Dritthersteller produziert und bespielt werden und Congstar selbst keinen Einfluss auf deren Produktion habe. Man vermute stattdessen, dass der Fehler bei den Herstellern der Smartphones liege - die allerdings mit Karten sämtlicher anderer Provider problemlos funktionieren. LG selbst schließt einen Fehler auf seiner Seite aus.

Alle vier Wochen kommt die neue SIM

Betroffene Nutzer erhielten eine Austausch-SIM, bis zu deren Eintreffen konnten sie ihr Smartphone allerdings nur benutzen, wenn sie sich selbst eine SIM für den Übergang besorgten. Stellenweise dauerte es bei einigen Nutzern länger, bis sie ihre neue Karte erhielten. Nach vier Wochen trat das Problem dann bei den meisten erneut auf: Die neuen Karten brachten keine Besserung, stattdessen gingen sie einfach wieder kaputt.

Congstar versorgt die Kunden weiterhin mit kostenlosen Ersatzkarten, eine langfristige Lösung des Problems stellt dies natürlich nicht dar. Zumal die Ersatz-SIMs nicht im Voraus bestellt werden können, sondern erst, nachdem die aktuelle Karte nicht mehr funktioniert. Zudem beklagten zahlreiche Nutzer einen schleppenden Kundendienst, der sie immer wieder damit vertröstete, das Problem bald zu lösen.

Neue Karten - alte Probleme 

eye home zur Startseite
fuenfgehs 01. Jun 2015

Nun ist die 2 te Karte defekt und ich lese hier, dass dies eine bekannte Tatsache ist. Im...

silverseraph 11. Mär 2015

Die haben eine Liste von der Telekom wo halt nur die 2 Modelle (OnePlusOne und LG G2...

Bassa 10. Mär 2015

Das heißt, dass ein Sim-Karten-Wechsel momentan ein Glücksspiel ist. Hm. Und dabei hatte...

rarog-it 10. Mär 2015

Dann sollte es eigentlich nicht am Handy liegen bzw. solltest du noch keine der neuen...

mahennemaha 10. Mär 2015

Du solltest erst mal nachschauen welche Sim-Version du hast. Es sind nur die Sim Karten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Bühl
  2. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  3. SCHOTT AG, Mitterteich
  4. STEMMER IMAGING GmbH, Puchheim bei München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 114,90€
  2. 99,00€
  3. 699,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Up- und Download

    Breites Bündnis ruft nach flächendeckender Gbit-Versorgung

  2. Kurznachrichtendienst

    Twitter bewertet sich mit 30 Milliarden US-Dollar

  3. Microsoft

    Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen

  4. MacOS 10.12

    Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra

  5. IOS 10.0.2

    Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen

  6. Galaxy Note 7

    Samsung tauscht das Smartphone vor der Haustür aus

  7. Falcon-9-Explosion

    SpaceX grenzt Explosionsursache ein

  8. Die Woche im Video

    Schneewittchen und das iPhone 7

  9. 950 Euro

    Abmahnwelle zu Pornofilm-Filesharing von Betrügern

  10. Jailbreak

    19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oliver Stones Film Snowden: Schneewittchen und die nationale Sicherheit
Oliver Stones Film Snowden
Schneewittchen und die nationale Sicherheit
  1. US-Experten im Bundestag Gegen Überwachung helfen keine Gesetze
  2. Neues BND-Gesetz Eco warnt vor unkontrolliertem Zugriff auf deutschen Traffic
  3. Datenschützerin Voßhoff Geheimbericht wirft BND schwere Gesetzesverstöße vor

Fitbit Charge 2 im Test: Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
Fitbit Charge 2 im Test
Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
  1. Fitbit Ausatmen mit dem Charge 2
  2. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  3. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

  1. Re: Mein Sennheiser mit Audio Jack/Klinke

    Bautz | 06:56

  2. Re: legaler rücktransport nahezu unmöglich

    TC | 06:52

  3. Re: ist ja fast wie in der Bibel ...

    gadthrawn | 06:36

  4. Re: Tischtennisbälle...

    sre | 06:27

  5. Re: Für einen Dienst der nicht wächst und in den...

    gadthrawn | 06:26


  1. 15:10

  2. 13:15

  3. 12:51

  4. 11:50

  5. 11:30

  6. 11:13

  7. 11:03

  8. 09:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel