Anzeige
XFCE könnte der Standarddesktop in Debian Wheezy werden.
XFCE könnte der Standarddesktop in Debian Wheezy werden. (Bild: Debian)

Debian XFCE wird Standard in Wheezy

In Debian 7 alias Wheezy wird als Standarddesktop XFCE benutzt, da die Abbilder mit dem Gnome-Desktop zu groß für eine CD sind. Ob es dabei bleibt, steht noch nicht fest.

Anzeige

Mit den aktuellen Paketen des Gnome-Desktops sind die Installationsabbilder des kommenden Debian 7 alias Wheezy zu groß für eine handelsübliche CD. Ein Mitglied des Installer-Teams hat den Standarddesktop von Gnome zum platzsparenden XFCE geändert, während einige Entwickler noch über XZ-komprimierte Pakete diskutieren.

Im Debian-Installer haben Nutzer die Möglichkeit, vorausgewählte Paketgruppen zu installieren, neben Web- oder Mailservern auch eine Desktopumgebung. Bisher war die Vorauswahl Gnome, nun ist es XFCE. In dem entsprechenden Beitrag schreibt Debian-Mitglied Joey Hess dazu: "Das stellt sicher, dass der Desktop auf CD 1 passt, was auf Gnome derzeit nicht zutrifft."

Keine endgültige Entscheidung

Weiter schreibt Hess, er sei sich sicher, dass die Auswahl des Desktops eine komplexe und subjektive Angelegenheit sei. Er habe sich aber entschieden, kühn zu handeln und "die Tradition fortzusetzen, eigenmächtig die Desktopauswahl für Debian" vorzunehmen.

Statt über die Vorzüge und Nachteile der Gnome Shell gegenüber XFCE zu diskutieren, konzentrieren sich die Debian-Entwickler auf technische Fragen. Neben der erwähnten XZ-Komprimierung zum Verkleinern der Archive überlegen die Entwickler, ob CDs überhaupt noch zeitgemäß sind. Alternativ könnten neben den DVD-Images jene Abbilder bevorzugt werden, die für USB-Sticks gedacht sind, also zum Beispiel 1 oder 2 GByte groß sind. Diese hätten ausreichend Platz für Gnome.

Eine endgültige Entscheidung bezüglich des Standarddesktops oder der Größe der Images hat das Debian-Team noch nicht getroffen. Sollte es bei der Wahl von XFCE bleiben, ändert sich für Gnome-Nutzer jedoch nicht viel. Der Desktop steht in diesem Fall weiterhin über die Paketquellen bereit, ebenso wie die anderen unterstützten Desktops.

Debian 7 alias Wheezy wurde vor etwa einem Monat eingefroren und steht aktuell in einer ersten Betaversion zum Download bereit. Die Veröffentlichung ist für Anfang 2013 vorgesehen.


eye home zur Startseite
Schnarchnase 10. Aug 2012

Nein, Debian möchte das universelle Betriebssystem sein und somit sämtliche Anwender...

elgooG 10. Aug 2012

Die CD-Variante ist doch schlichtweg überflüssig. Auch der Theorie die Distributoren...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Project Manager - Healthcare (m/w)
    Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. Head of IT (m/w)
    über JobLeads GmbH, germany-wide
  3. Gruppenleiter Projekte und Systembetreuung (m/w)
    BAS Abrechnungsservice GmbH & Co. KG, Berlin
  4. Projektleiter (m/w) Arbeitsplatzinfrastruktur in der Betriebsorganisation
    Allianz Deutschland AG, München-Unterföhring

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 3 Blu-rays für 18 EUR
    (u. a. Rache für Jesse James, Runaway, The Wanderers)
  2. TIPP: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [3D Blu-ray]
    9,99€
  3. VORBESTELLBAR: X-Men Apocalypse [Blu-ray]
    19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Snapdragon Wear 1100

    Neuer Chip für kleine Linux- und RTOS-Wearables

  2. 8x Asus ROG

    180-Hz-Display, Project Avalon, SLI-WaKü-Notebook & mehr

  3. Velohub Blinkers

    Blinker und Laserabstandhalter fürs Fahrrad

  4. Intel Core i7-6950X im Test

    Mehr Kerne für mehr Euros

  5. Xeon E3-1500 v5

    Intel bringt schnellere Skylakes mit On-Package-Speicher

  6. Standby-Modus

    iPad Pro 9,7 Zoll mit Akkuproblemen

  7. Tri-Radio-Plattform

    Qualcomm bringt das Dreifach-WLAN

  8. Internetwirtschaft

    Das ist so was von 2006

  9. NVM Express und U.2

    Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

  10. 100 MBit/s

    Telekom bringt 10.000 Haushalten in Großstadt Vectoring



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Gran Turismo Sport Ein Bündnis mit der Realität
  2. Xbox Scorpio Schneller als Playstation Neo und mit Rift-Unterstützung
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Xperia X im Hands on: Sonys vorgetäuschte Oberklasse
Xperia X im Hands on
Sonys vorgetäuschte Oberklasse
  1. Die Woche im Video Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!
  2. Android 6.0 Ein großer Haufen Marshmallow für Samsung und Co.
  3. Google Android N erscheint auch für Nicht-Nexus-Smartphones

Oracle vs. Google: Wie man Geschworene am besten verwirrt
Oracle vs. Google
Wie man Geschworene am besten verwirrt
  1. Oracle-Anwältin nach Niederlage "Google hat die GPL getötet"
  2. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  3. Oracle vs. Google Wie viel Fair Use steckt in 11.000 Codezeilen?

  1. Re: Was wollt Ihr??

    Füchslein | 09:47

  2. Re: Golem ist Lobby gesteuert ?

    hg (Golem.de) | 09:46

  3. Re: Abzocke kann man nicht ausweichen

    F4yt | 09:46

  4. Re: Ich bin froh über jeden Blitzer

    Berner Rösti | 09:46

  5. Re: Find ich gut...

    RainyWeather | 09:45


  1. 09:10

  2. 08:56

  3. 08:15

  4. 08:01

  5. 08:00

  6. 07:40

  7. 07:26

  8. 18:53


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel