Abo
  • Services:
Anzeige
Debian 8 alias Jessie ist erschienen - samt Systemd.
Debian 8 alias Jessie ist erschienen - samt Systemd. (Bild: Screenshot Golem.de)

Debian 8 angeschaut: Das unsanfte Upgrade auf Systemd

Debian 8 alias Jessie ist erschienen - samt Systemd.
Debian 8 alias Jessie ist erschienen - samt Systemd. (Bild: Screenshot Golem.de)

Debian 8 alias Jessie ist erschienen - mit zahlreichen aktuellen Softwarepaketen. Der Umstieg vom Vorgänger Wheezy dürfte aber vor allem wegen Systemd nicht für alle infrage kommen.

Inzwischen ist die Diskussion über die Integration der neuen Startumgebung Systemd in die stets auf Stabilität bedachte Linux-Distribution Debian abgeflaut. In Debian 8 alias Jessie, das eben erschienen ist, ist Systemd Standard. Zwei Jahre hat das Debian-Team an Jessie gefeilt, um trotz tiefgreifender Umstellung ein möglichst stabiles System zu gewährleisten.

Anzeige

Wir haben das Upgrade von Wheezy auf Jessie gewagt und waren erfolgreich. Allerdings handelte es sich um ein frisches System. Die Debian-Entwickler listen mögliche Fallstricke bei der Aktualisierung für Administratoren auf, darunter den Versionssprung von Apache und PHP.

  • Der Installer von Debian Jessie ist... (Screenshot: Golem.de)
  • ...mit seinem Vorgänger...  (Screenshot: Golem.de)
  • ...weitgehend identisch,...  (Screenshot: Golem.de)
  • ...bis auf die Softwareauswahl, in der jetzt Desktops zur Auswahl stehen. (Screenshot: Golem.de)
  • Darunter ist auch erstmals der Desktop Mate. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Softwareauswahl in Debian Jessie ist sehr aktuell, darunter Libreoffice 4.3.5...  (Screenshot: Golem.de)
  • ...der auf Firefox basierende  Browser Iceweasel in Version 31.6 oder... (Screenshot: Golem.de)
  • ...die Bildbearbeitung Gimp in Version 3.18. (Screenshot: Golem.de)
  • Der Desktop Mate liegt in Version 1.8.1 vor. (Screenshot: Golem.de)
  • Während der Aktualisierung versucht Debian ,Umstellungen möglichst fehlerlos und transparent zu gestalten.  (Screenshot: Golem.de)
Der Installer von Debian Jessie ist... (Screenshot: Golem.de)

Aktualisierung nur händisch

Eine detaillierte Anleitung zur Aktualisierung von Debian 7 auf 8 beschreibt die dafür nötigen Schritte. Das Upgrade selbst wird mit Apt-get erledigt. Aptitude, das in vorherigen Versionen noch bevorzugt wurde, wird nicht mehr empfohlen. Wichtig dabei ist, zunächst wie beschrieben den Status installierter Pakete mit dpkg --audit abzufragen. Nicht korrekt installierte Pakete müssen nochmals aktualisiert oder notfalls entfernt werden, bis die Befehlszeile keine Ausgabe mehr hergibt.

Die Debian-Entwickler empfehlen dringend, das System vollständig auf den Zeichensatz UTF-8 umzustellen, falls noch nicht geschehen. Das lässt sich mit dem Befehl dpkg-reconfigure locales erreichen - dort muss UTF-8 als Standard ausgewählt werden. Außerdem werden ein Backup des Etc-Verzeichnisses mit den Konfigurationsdateien und die Datenbanken der Softwareverwaltung Dpkg und Apt empfohlen.

Systemd ersetzt Sysvinit 

eye home zur Startseite
cdjm 16. Mai 2015

Sieht doch alles gut aus. Die Software, die verlangt wird, ist aus Lizenzgründen nicht...

ShalokShalom 07. Mai 2015

https://wiki.debian.org/KDE/Jessie

LordSiesta 06. Mai 2015

Zum Beispiel in der Ankündigung von Debian 8: (Hervorhebung von mir)

heinziheinz 06. Mai 2015

40 Sekunden Inhalt 30 Sekunden WERBUNG OMG http://video1.golem.de/files/1/1/15190...

qupfer 01. Mai 2015

Naja, deshalb war das doch auch meiner erster Versuch. Das systemctl disable lightdm hat...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. QSC AG, Frankfurt, Hamburg, Oberhausen
  2. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven bei Münster/Westfalen
  3. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  4. Jobware Online-Service GmbH, Paderborn


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Hateful 8, Der Marsianer, London Has Fallen, Kingsman, Avatar)
  2. (Rabattcode: MB10)
  3. 37,99€ (nur für kurze Zeit!)

Folgen Sie uns
       


  1. Valve

    Steam erhält Funktion, um Spiele zu verschieben

  2. Anet A6 im Test

    Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet

  3. Star Trek

    Der Kampf um Axanar endet mit außergerichtlicher Einigung

  4. Router

    BSI warnt vor Sicherheitslücke in 60 Netgear-Modellen

  5. Smartphone-Hersteller

    Hugo Barra verlässt Xiaomi

  6. Nach Hack

    US-Börsenaufsicht ermittelt gegen Yahoo

  7. Prozessoren

    Termin für Kaby Lake-X und Details zu den Kaby-Lake-Xeons

  8. Ex-Cyanogenmod

    LineageOS startet mit den ersten fünf Smartphones

  9. Torment - Tides of Numenera angespielt

    Der schnellste Respawn aller Zeiten

  10. Samsung zum Galaxy Note 7

    Schuld waren die Akkus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mi Mix im Test: Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
Mi Mix im Test
Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
  1. Xiaomi Mi Note 2 im Test Ein Smartphone mit Ecken ohne Kanten

Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  2. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"
  3. US-Wahl US-Geheimdienste warnten Trump vor Erpressung durch Russland

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Die Woche im Video B/ow the Wh:st/e!
  2. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

  1. Re: Vernunft und Weitsicht

    zampata | 13:25

  2. Re: Selten so einen schlechten Artikel bei Golem...

    spies | 13:25

  3. Re: SteamMover

    zZz | 13:23

  4. Re: Recherche? - Nein Danke

    HiddenX | 13:23

  5. Re: Rollenspiele sind out

    ino-fb | 13:23


  1. 12:30

  2. 12:01

  3. 11:56

  4. 11:46

  5. 11:40

  6. 11:00

  7. 10:45

  8. 10:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel