Deathfire: Guido Henkels Schritt-für-Schritt-Rollenspiel
Deathfire (Bild: Guido Henkel)

Deathfire Guido Henkels Schritt-für-Schritt-Rollenspiel

Seit Legend of Grimrock sind sogenannte Stepper - also Rollenspiele mit blockweiser Fortbewegung - wieder angesagt. Jetzt stellt Branchenveteran Guido Henkel das Charaktersystem von seinem Projekt Deathfire vor.

Anzeige

Sein ambitioniertes Kickstarter-Projekt Thorvalla ist Ende 2012 gescheitert, jetzt arbeitet Spieldesigner und Programmierer Guido Henkel an einem neuen Rollenspiel. Das trägt den Namen Deathfire und soll ein klassischer Stepper werden - was bedeutet, dass sich Spieler wie in Legend of Grimrock blockweise fortbewegen. Deathfire entsteht auf Basis der Unity-Engine, außer Henkel arbeiten zurzeit nur noch zwei weitere Entwickler an dem Titel.

  • Charaktersystem Deathfire (Bilder: Guido Henkel)
  • Charaktersystem Deathfire
Charaktersystem Deathfire

In einem Update stellt er nun das Charaktersystem vor. Spieler wählen unter sechs Rassen, neben Menschen, Zwergen und Elfen sind auch Tarks vertreten - die so eine Art etwas weniger hässlicher und dummer Ork sein sollen. Außerdem gibt es acht Klassen, das Angebot reicht vom Krieger über den Schamanen bis zum Zauberer. Dass Henkel auch sonst klassische Rollenspiele mag, zeigen die eigentlichen Charakterwerte: Da gibt es Stärke, Geschicklichkeit, Konstitution, Intelligenz, Weisheit und Charisma.

Der aus Stuttgart stammende Guido Henkel lebt inzwischen in den USA. In Deutschland hatte er Anfang der 90er Jahre das Entwicklerstudio Attic Entertainment Software gegründet, mit dem er damals sehr erfolgreiche Titel wie Die Schicksalsklinge produzierte, die erste Computerspielumsetzung von Das Schwarze Auge. Später arbeitete er bei Interplays Rollenspieltochter Black Isle Studios in leitender Funktion an Planescape Torment, außerdem war er an Fallout 2 und bei Bioware an Neverwinter Nights beteiligt.


RealAngst 21. Apr 2013

... und damit ist auch schon alles gesagt. *hechel* *hechel* In Liebe, RealAngst

dEEkAy 18. Apr 2013

So viele Timing Puzzles sind es nicht und unausgegoren ist es auch nicht.

Wurstbratgerät 17. Apr 2013

Wahrscheinlich, das war ja auch eine unterirdische PowerPoint Präsentation. Man muss sich...

throgh 17. Apr 2013

Hmm, Herr Henkel ... haben Sie hier vielleicht den Charakterbildschirm von "Planescape...

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter/-in im Storage-Systemengineering
    Deutsche Bundesbank, Düsseldorf
  2. Inhouse Spezialist SAP (m/w)
    ROTA YOKOGAWA GmbH & Co. KG, Wehr am Rhein
  3. Software-Entwickler Java / JavaScript (m/w)
    TONBELLER AG, Bensheim
  4. Entwicklungsingenieur (m/w) Software
    EBE Elektro-Bau-Elemente GmbH, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  2. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  3. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  4. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  5. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  6. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter

  7. Mozilla

    Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen

  8. Civ Beyond Earth Benchmark

    Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle

  9. Allview X2 Soul mini

    Sehr dünnes Smartphone im Alu-Gehäuse für 200 Euro

  10. Toybox Turbos

    Codemasters veranstaltet Rennen auf dem Frühstückstisch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Sony Alpha 7S im Test: Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
Sony Alpha 7S im Test
Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
  1. FPS 1000 Kamera soll 18.500 Frames pro Sekunde aufnehmen
  2. Bericht Sony will 4K-Superzoom-Kamera entwickeln
  3. Minikamera Ai-Ball Die WLAN-Kamera aus dem Überraschungsei

IT-Gipfel 2014: De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
IT-Gipfel 2014
De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
  1. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen
  2. E-Mail Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Yahoo Mail

Retro-Netzwerk: Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern
Retro-Netzwerk
Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern

    •  / 
    Zum Artikel