Deals.de: Telekom und Partner starten Gutscheinportal
(Bild: Johannes Eisele/AFP/Getty Images)

Deals.de Telekom und Partner starten Gutscheinportal

Die Deutsche Telekom hat zusammen mit einem Partner ein neues Internetunternehmen eröffnet. Bei Deals.de soll es angeblich nur geprüfte und gültige Gutscheine für Onlinekäufer geben.

Anzeige

Die Deutsche Telekom eröffnet zusammen mit dem Team von Sparwelt das Gutscheinportal Deals.de. Das gaben die Partner am 6. November 2012 bekannt. Verbraucher sollen dort Gutscheincodes von bekannten Onlineshops in Kategorien wie Baby, Spielzeug, Bücher, Musik, Filme, Elektronik & Computer, Mode, Parfum und Kosmetik finden.

Sparwelt.de wird die Gutscheindatenbank und das Portal Deals.de betreiben und die technische Umsetzung verantworten. Vermarktet wird das Portal bei T-Online.de, um Reichweite zu generieren.

Wer beim Onlineshopping nach Gutscheincodes sucht, merkt schnell, dass viele Angebote abgelaufen oder unseriös sind und oft bei der Eingabe abgelehnt werden. Laut eigenen Angaben recherchiert bei Deals.de eine 15-köpfige Redaktion täglich die Gültigkeit der Rabattcodes. "Die Redaktion stellt sicher, dass die bereitgestellten Gutscheine aktuell sowie vertrauenswürdig sind und halten, was sie versprechen", erklärt der Betreiber. Bei einer kurzen Durchsicht der Gutscheine durch Golem.de, die Deals.de für Amazon anbietet, zeigte sich jedoch, dass bereits der fünfte Amazon-Gutschein in der Liste nicht mehr gültig war.

"Wir bauen mit dieser Kooperation unser E-Commerce-Portfolio im Rahmen der Vertical-Strategie weiter aus", so Ralf Baumann, Leiter Portale bei der Deutschen Telekom. Damit ist die Strategie der Telekom gemeint, mit Internetunternehmen Geld zu verdienen.

Ein weiteres Angebot, bei dem die Telekom als Anbieter von Inhalten fungiert, ist das Automagazin Driver.de. Ihre Onlinestellenbörse Jobscout24 hatte die Telekom dagegen im September 2011 an den US-Konzern Careerbuilder verkauft. Die Telekom hatte das Unternehmen Scout24 im Dezember 2003 für 180 Millionen Euro von dem Finanzinvestor Beisheim Holding Schweiz übernommen. Zu Scout24 gehörten die Plattformen Autoscout24, Immobilienscout24, Jobscout24 und Friendscout24 in Deutschland und der Schweiz.


quentum 08. Nov 2012

Ne, das ist denen ausnahmsweise egal ;) Du schaust dir den Gutschein an, die zugehörige...

Kommentieren



Anzeige

  1. Qualitätsmanager (m/w) für unsere Kundenprojekte
    Lufthansa Systems AS GmbH, Frankfurt am Main oder Hamburg
  2. Support Specialist IT (m/w)
    Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach
  3. Teamleiter ITSM Service Transition (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Mainz
  4. Projektleiter/in für Luftfahrfahrzeug TORNADO (Bundeswehrhintergrund)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       

  1. Google-Suchergebnisse

    EU-Datenschützer verlangen weltweite Löschung

  2. Dating

    Parship darf Widerruf nicht mit hoher Rechnung verhindern

  3. O2

    Neue Prepaid-Tarife erlauben Datenmitnahme in den Folgemonat

  4. Freie .Net-Implementierung

    Mono soll schneller werden

  5. Oneplus One

    Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt

  6. Eric Anholt

    Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

  7. Teilchenbeschleuniger

    China will Higgs-Fabrik bauen

  8. Europäische Zentralbank

    20.000 Kontaktdaten von Internetserver geklaut

  9. Krise

    Ryse-Producer wendet sich von Crytek ab

  10. Luftverkehr

    Innenministerium will Laserpointer als Waffen einstufen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

Türen geöffnet: Studenten "hacken" Tesla Model S
Türen geöffnet
Studenten "hacken" Tesla Model S
  1. Model III Tesla kündigt günstigeres Elektroauto an
  2. IMHO Kampfansage an das Patentsystem
  3. Elektroautos Tesla gibt seine Patente zur Nutzung durch andere frei

Programmcode: Ist das Kunst?
Programmcode
Ist das Kunst?
  1. Suchmaschinen Deutsche IT-Branche hofft auf Ende von Googles Vorherrschaft
  2. Quartalsbericht Google steigert Umsatz um 22 Prozent
  3. Project Zero Google baut Internet-Sicherheitsteam auf

    •  / 
    Zum Artikel