Abo
  • Services:
Anzeige
Deals.de: Telekom und Partner starten Gutscheinportal
(Bild: Johannes Eisele/AFP/Getty Images)

Deals.de: Telekom und Partner starten Gutscheinportal

Deals.de: Telekom und Partner starten Gutscheinportal
(Bild: Johannes Eisele/AFP/Getty Images)

Die Deutsche Telekom hat zusammen mit einem Partner ein neues Internetunternehmen eröffnet. Bei Deals.de soll es angeblich nur geprüfte und gültige Gutscheine für Onlinekäufer geben.

Die Deutsche Telekom eröffnet zusammen mit dem Team von Sparwelt das Gutscheinportal Deals.de. Das gaben die Partner am 6. November 2012 bekannt. Verbraucher sollen dort Gutscheincodes von bekannten Onlineshops in Kategorien wie Baby, Spielzeug, Bücher, Musik, Filme, Elektronik & Computer, Mode, Parfum und Kosmetik finden.

Anzeige

Sparwelt.de wird die Gutscheindatenbank und das Portal Deals.de betreiben und die technische Umsetzung verantworten. Vermarktet wird das Portal bei T-Online.de, um Reichweite zu generieren.

Wer beim Onlineshopping nach Gutscheincodes sucht, merkt schnell, dass viele Angebote abgelaufen oder unseriös sind und oft bei der Eingabe abgelehnt werden. Laut eigenen Angaben recherchiert bei Deals.de eine 15-köpfige Redaktion täglich die Gültigkeit der Rabattcodes. "Die Redaktion stellt sicher, dass die bereitgestellten Gutscheine aktuell sowie vertrauenswürdig sind und halten, was sie versprechen", erklärt der Betreiber. Bei einer kurzen Durchsicht der Gutscheine durch Golem.de, die Deals.de für Amazon anbietet, zeigte sich jedoch, dass bereits der fünfte Amazon-Gutschein in der Liste nicht mehr gültig war.

"Wir bauen mit dieser Kooperation unser E-Commerce-Portfolio im Rahmen der Vertical-Strategie weiter aus", so Ralf Baumann, Leiter Portale bei der Deutschen Telekom. Damit ist die Strategie der Telekom gemeint, mit Internetunternehmen Geld zu verdienen.

Ein weiteres Angebot, bei dem die Telekom als Anbieter von Inhalten fungiert, ist das Automagazin Driver.de. Ihre Onlinestellenbörse Jobscout24 hatte die Telekom dagegen im September 2011 an den US-Konzern Careerbuilder verkauft. Die Telekom hatte das Unternehmen Scout24 im Dezember 2003 für 180 Millionen Euro von dem Finanzinvestor Beisheim Holding Schweiz übernommen. Zu Scout24 gehörten die Plattformen Autoscout24, Immobilienscout24, Jobscout24 und Friendscout24 in Deutschland und der Schweiz.


eye home zur Startseite
quentum 08. Nov 2012

Ne, das ist denen ausnahmsweise egal ;) Du schaust dir den Gutschein an, die zugehörige...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport - Anstalt des öffentlichen Rechts, Hamburg
  2. FLO-CERT Certification of Social-Economic Development GmbH, Bonn
  3. Executives Online Deutschland GmbH, München
  4. Bosch Thermotechnik GmbH, Lollar


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 699,00€
  2. (Core i5-6500 + Geforce GTX 1060)
  3. (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)

Folgen Sie uns
       

  1. USB Audio Device Class 3.0

    USB Audio over USB Type-C ist fertig

  2. HY4

    Das erste Brennstoffzellen-Passagierflugzeug hebt ab

  3. Docsis 3.1

    Erster Betreiber versorgt alle Haushalte im Netz mit GBit/s

  4. Messenger

    Welche Metadaten Apple in iMessage speichert

  5. Systems-on-a-Chip

    Qualcomm verkauft Snapdragons erstmals einzeln

  6. Virtual Reality Developer

    Udacity gibt Weiterbildungen zum VR-Entwickler

  7. Gewährleistungsfristen

    Verbraucherschützer wollen EU-Plan verhindern

  8. UBBF2016

    Wo 83 Prozent der Haushalte Glasfaser haben

  9. NBase-T alias IEEE 802.3bz

    Schnelle und doch sparsame Kabelverbindungen

  10. Autonomes Fahren

    Komatsu baut Schwerlaster ohne Führerstand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

Recruiting: Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
Recruiting
Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
  1. Friends Conrad vermittelt Studenten für Serviceleistungen
  2. IT-Jobs Bayerische Firmen finden nicht genügend Programmierer
  3. Fest angestellt Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt

  1. Re: Deutschland hat "lächerliche 1,5 Prozent...

    Dwalinn | 15:32

  2. Re: Bill Maher versteht die Eigenheiten von...

    DrWatson | 15:32

  3. Re: 10 GbE verbraucht viel Energie ?

    M.P. | 15:31

  4. Re: Warum Elon Musks Marsplan doch Science...

    DeathMD | 15:30

  5. Re: Mit wie viel GBit/s? 0,1? Wenn Überschriften...

    Areon | 15:29


  1. 15:20

  2. 15:08

  3. 14:45

  4. 14:26

  5. 14:10

  6. 13:00

  7. 12:46

  8. 12:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel