Anzeige
Die Deutsche Bahn stellt Fahrplandaten frei zur Verfügung.
Die Deutsche Bahn stellt Fahrplandaten frei zur Verfügung. (Bild: Geralt/Pixabay.com/CC0 1.0)

DBOpenData: Deutsche Bahn gibt erste Fahrplandaten frei

Die Deutsche Bahn stellt Fahrplandaten frei zur Verfügung.
Die Deutsche Bahn stellt Fahrplandaten frei zur Verfügung. (Bild: Geralt/Pixabay.com/CC0 1.0)

Über eine API stellt die Deutsche Bahn die Fahrplandaten des Fernverkehrs unter einer Creative-Commons-Lizenz bereit. Das Angebot wird vermutlich ausgeweitet, bietet aber keine Echtzeitdaten, sondern nur Sollzeiten.

Im OpenData-Portal der Deutschen Bahn stehen bereits unterschiedliche Informationen zur Infrastruktur des Unternehmens zur Verfügung. Erst vergangene Woche ist eine Liste sämtlicher Haltestellen veröffentlicht worden. Wegen der damit gesammelten "positiven Erfahrungen" stehen nun auch erstmals Fahrplandaten über eine API des Portals bereit.

Anzeige

Die Daten können unter der Creative-Commons-Lizenz CC-BY 4.0 genutzt werden und umfassen die Ankunfts- sowie Abfahrtzeiten an den Bahnhöfen sowie den Zuglauf, das heißt, die Strecke einer Verbindung wie etwa Leipzig-Berlin-Hamburg mit den Bahnhofshalten. Zunächst beschränkt sich das Angebot in einer Betaphase aber nur auf den Fernverkehr.

Digitale Aushänge statt Echtzeitverkehr

Darüber hinaus weist die Bahn in ihrer kurzen Ankündigung explizit darauf hin, dass es sich hierbei um die "Soll-Fahrplandaten" handelt. Im Grunde ist dies also eine digitale Version der großen gelben und weißen Aushänge in den Informationskästen der Bahnhöfe. Echtzeitdaten, die zum Beispiel auch Verspätungen miteinbeziehen, sind demnach von dem Angebot noch ausgenommen.

Es ist davon auszugehen, dass die Bahn die Menge der bereitgestellten Fahrplandaten künftig erweitern und diese Informationen auch für Regionalzüge und den S-Bahn-Verkehr anbieten wird, sofern sich die Offenlegung als erfolgreich erweist. Ob irgendwann auch Echtzeitdaten frei zur Verfügung angeboten werden, bleibt jedoch abzuwarten. Immerhin zeigt der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VVB) mit seiner Livekarte seit inzwischen zwei Jahren, dass derartige Informationen sinnvoll eingesetzt werden können.


eye home zur Startseite
tomatentee 29. Feb 2016

Den Artikel grad gesehen, mir gedacht: "Cool, kann man eventuell was mit machen". Erster...

Bitschnipser 28. Feb 2016

Das ist nur dann ein Problem, wenn das mit... hrmmm... *räusper*... einer "gewissen...

bithunter_99 26. Feb 2016

Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg heißt VBB

Kommentieren



Anzeige

  1. IT Application Specialist Microsoft SharePoint (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz
  2. IT-Sicherheitsbeauftragter (m/w)
    TenneT TSO GmbH, Bamberg
  3. Systemadministrator (m/w)
    über MENSCH + AUFGABE PERSONALBERATUNG DOROTHEE SCHMALBACH, Stuttgart
  4. GET ONE Program Management Office - Senior Quality Manager (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Zum Weltnichtrauchertag

    BSI warnt vor Malware in E-Zigaretten

  2. Analoges Radio

    UKW-Sendeanlage bei laufendem Betrieb umgezogen

  3. Kernel

    Linux 4.7-rc1 unterstützt AMDs Polaris

  4. Fehler in Blogsystem

    200.000 Zugangsdaten von SZ-Magazin kopiert

  5. Aufräumen von Prozessen beim Logout

    Systemd-Neuerung sorgt für Nutzerkontroversen

  6. Overwatch im Test

    Superhelden ohne Sammelsucht

  7. Mobilfunk

    Wirtschaftssenatorin will 5G-Testbed in Berlin durchsetzen

  8. Streit der Tech-Milliardäre

    Ebay-Gründer unterstützt Gawker im Streit mit Hulk Hogan

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple setzt auf Horch und Guck

  10. Soylent-Flüssignahrung

    Die Freiheit, nicht ans Essen zu denken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. Konkurrenz zu DJI Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne
  2. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. Doom im Technik-Test Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  2. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  3. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden

  1. Soylent ist nicht Bio...

    GourmetZocker | 18:27

  2. Genau richtig

    Flatsch | 18:27

  3. Ich verzichte lieber...

    hum4n0id3 | 18:26

  4. Re: Wieso fehlt die URL zur BSI-Pressemitteilung...

    hg (Golem.de) | 18:23

  5. Re: Was für ein verstörender Artikel

    freddypad | 18:22


  1. 17:41

  2. 16:36

  3. 16:29

  4. 15:57

  5. 15:15

  6. 14:00

  7. 13:28

  8. 13:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel