Abo
  • Services:
Anzeige
Die Deutsche Bahn stellt Fahrplandaten frei zur Verfügung.
Die Deutsche Bahn stellt Fahrplandaten frei zur Verfügung. (Bild: Geralt/Pixabay.com/CC0 1.0)

DBOpenData: Deutsche Bahn gibt erste Fahrplandaten frei

Die Deutsche Bahn stellt Fahrplandaten frei zur Verfügung.
Die Deutsche Bahn stellt Fahrplandaten frei zur Verfügung. (Bild: Geralt/Pixabay.com/CC0 1.0)

Über eine API stellt die Deutsche Bahn die Fahrplandaten des Fernverkehrs unter einer Creative-Commons-Lizenz bereit. Das Angebot wird vermutlich ausgeweitet, bietet aber keine Echtzeitdaten, sondern nur Sollzeiten.

Im OpenData-Portal der Deutschen Bahn stehen bereits unterschiedliche Informationen zur Infrastruktur des Unternehmens zur Verfügung. Erst vergangene Woche ist eine Liste sämtlicher Haltestellen veröffentlicht worden. Wegen der damit gesammelten "positiven Erfahrungen" stehen nun auch erstmals Fahrplandaten über eine API des Portals bereit.

Anzeige

Die Daten können unter der Creative-Commons-Lizenz CC-BY 4.0 genutzt werden und umfassen die Ankunfts- sowie Abfahrtzeiten an den Bahnhöfen sowie den Zuglauf, das heißt, die Strecke einer Verbindung wie etwa Leipzig-Berlin-Hamburg mit den Bahnhofshalten. Zunächst beschränkt sich das Angebot in einer Betaphase aber nur auf den Fernverkehr.

Digitale Aushänge statt Echtzeitverkehr

Darüber hinaus weist die Bahn in ihrer kurzen Ankündigung explizit darauf hin, dass es sich hierbei um die "Soll-Fahrplandaten" handelt. Im Grunde ist dies also eine digitale Version der großen gelben und weißen Aushänge in den Informationskästen der Bahnhöfe. Echtzeitdaten, die zum Beispiel auch Verspätungen miteinbeziehen, sind demnach von dem Angebot noch ausgenommen.

Es ist davon auszugehen, dass die Bahn die Menge der bereitgestellten Fahrplandaten künftig erweitern und diese Informationen auch für Regionalzüge und den S-Bahn-Verkehr anbieten wird, sofern sich die Offenlegung als erfolgreich erweist. Ob irgendwann auch Echtzeitdaten frei zur Verfügung angeboten werden, bleibt jedoch abzuwarten. Immerhin zeigt der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VVB) mit seiner Livekarte seit inzwischen zwei Jahren, dass derartige Informationen sinnvoll eingesetzt werden können.


eye home zur Startseite
tomatentee 29. Feb 2016

Den Artikel grad gesehen, mir gedacht: "Cool, kann man eventuell was mit machen". Erster...

Bitschnipser 28. Feb 2016

Das ist nur dann ein Problem, wenn das mit... hrmmm... *räusper*... einer "gewissen...

bithunter_99 26. Feb 2016

Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg heißt VBB



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  3. PDV-Systeme GmbH, Dachau
  4. Daimler AG, Esslingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 55,99€ inkl. Versand (alter Preis: 65,00€)
  2. 44,00€ inkl. Versand (alter Preis: 59,99€)
  3. 1169,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Spielebranche

    Shadow Tactics gewinnt Deutschen Entwicklerpreis 2016

  2. Erotik-Abo-Falle

    Verdienen Mobilfunkbetreiber an WAP-Billing-Betrug mit?

  3. Final Fantasy 15

    Square Enix will die Story patchen

  4. TU Dresden

    5G-Forschung der Telekom geht in Entertain und Hybrid ein

  5. Petya-Variante

    Goldeneye-Ransomware verschickt überzeugende Bewerbungen

  6. Sony

    Mehr als 50 Millionen Playstation 4 verkauft

  7. Weltraumroboter

    Ein R2D2 für Satelliten

  8. 300 MBit/s

    Warum Super Vectoring bei der Telekom noch so lange dauert

  9. Verkehrssteuerung

    Audi vernetzt Autos mit Ampeln in Las Vegas

  10. Centriq 2400

    Qualcomm zeigt eigene Server-CPU mit 48 ARM-Kernen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

Civilization: Das Spiel mit der Geschichte
Civilization
Das Spiel mit der Geschichte
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Take 2 GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke
  3. Civilization 6 im Test Nachhilfestunde(n) beim Städtebau

Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

  1. Re: Digitale Zähler und "Nachtarif" würden das...

    LinuxMcBook | 02:45

  2. Re: Bitte auch in der EU / Deutschland

    RAYs3T | 02:37

  3. Re: Gibts eine Independent Streaming Plattform?

    77satellites | 02:23

  4. Re: Es werden "bis zu 300 MBit/s innerhalb eines...

    LinuxMcBook | 02:16

  5. Re: CPU Entwicklung eh lächerlich...

    SoniX | 02:12


  1. 22:00

  2. 18:47

  3. 17:47

  4. 17:34

  5. 17:04

  6. 16:33

  7. 16:10

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel