Days of Dawn
Days of Dawn (Bild: Bumblebee)

Days of Dawn Emotionen und Zaubersprüche

Magie ist praktisch - aber in einer Welt, die gerade erst das Zaubern lernt, kann damit auch viel schiefgehen: Diese Idee ist eine der Prämissen von Days of Dawn. Das unabhängige deutsche Studio Bumblebee sucht Unterstützer, um das Rollenspiel für Windows, Mac OS und Linux zu entwickeln.

Anzeige

In der Fantasywelt Kalea gehen seltsame Dinge vor sich. Babys schweben in der Luft, und eine wütende Frau setzt versehentlich ihr Haus in Flammen. In Kalea ist gerade erst die Magie erwacht und die Bewohner können sie noch nicht gezielt einsetzen, so dass sie etwa in emotionalen Momenten auch mal unbeabsichtigt durchbricht. In Days of Dawn deckt der Spieler mit einem vierköpfigen Heldentrupp die dunklen Geheimnisse alter Zeiten auf.

Für das Rollenspiel sucht das Entwicklerstudio Bumblebee aus dem nordrhein-westfälischen Wiehl jetzt auf Kickstarter nach Unterstützern. Das Team hat 95.000 US-Dollar als Ziel ausgegeben, über 20.000 US-Dollar sind bereits zusammengekommen. Days of Dawn soll für Windows-PC, Mac OS und Linux erscheinen. Auch auf Android-Geräten und auf dem Linux-Handheld Pandora soll das Programm laufen.

Die Entwickler verfügen bereits über eine fortgeschrittene Version, die sie auf der Gamescom 2012 einigen Publishern vorgestellt hatten. Die Resonanz sei großartig gewesen, allerdings hätte man sich auf Kompromisse einlassen müssen - etwa den Verlust der Markenrechte und Vorgaben im Hinblick auf das Geschäftsmodell - was nicht zu den Vorstellungen des Teams gepasst hätte.

Neben einer für Rollenspielverhältnisse recht bunten Welt soll Days of Dawn auch sehr schnelle, rundenbasierte Kämpfe bieten. Die soll der Spieler mit dem Haupthelden und drei Begleitern bestreiten, die er aus insgesamt sieben zur Verfügung stehenden Figuren auswählen kann. Unter diesen soll es Interaktion und allerlei Beziehungsgeflechte geben.

Wenn alles wie gewünscht verläuft, soll Days of Dawn im November 2013 fertig sein. Wie bei allen Kickstarter-Projekten gilt: Auch wenn das Projekt vielversprechend aussieht, könnte das Vorhaben in Verzug geraten oder gar scheitern, ohne dass die Kunden ihr Geld wiedersehen.


Aerouge 19. Dez 2012

Okay Final Fantasy 9 war wirklich gut ... wobei die Grafik meines erachtens nach noch in...

Aerouge 18. Dez 2012

Ich hab auch schon Abschnitte gesehen die sagten "Es kann passieren das wir unsere Zeit...

Nephtys 17. Dez 2012

Vielleicht den aktuellen Stand noch ergänzen, dass auch eine Android-App dazugehört, den...

Kommentieren



Anzeige

  1. Security Consultant (m/w)
    Microsoft Deutschland GmbH, Berlin, Köln, München
  2. Software-Entwickler (m/w) für Linux-Umgebung
    RIEKE COMPUTERSYSTEME GmbH, Martinsried
  3. IT-Projektleiter/-in für cross-funktionale Prozesse im Rahmen des Vorstandprojektes PBK
    Daimler AG, Sindelfingen
  4. Projektentwicklungsingenieur (m/w) Hardware / Software
    MEKRA Lang GmbH & Co. KG, Ergersheim (zwischen Ansbach und Würzburg)

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TIPP: 3 MP3-Alben für 12 EUR
  2. TIPP: Speedlink Ledos Core Gaming-Maus gratis bei Kauf eines ausgewählten Speedlink-Headsets
    (z. B. Speedlink Medusa XE + Ledos Core zusammen für nur 39,99€ anstatt 61,68€)
  3. NUR HEUTE: Saturn Super Sunday
    (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Samsung Galaxy Note 4 599,00€)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Watch Urbane LTE im Hands On

    LGs Edelstahl-Uhr für geduldige Golfer

  2. Qi Wireless Charging

    Ikea-Möbel laden schnurlos Akkus

  3. Linux-Desktops

    Xfce 4.12 ist endlich fertig

  4. Fahrerdienst

    Uber verschweigt monatelang einen Server-Einbruch

  5. Linux 4.0

    Streit um das Live-Patching entbrennt

  6. Spieldesign

    Spiele sollen sich nicht wie Filme anfühlen

  7. MotionX

    Schweizer Uhrenhersteller gegen Apple

  8. Grafikfehler

    Macbook-Reparaturprogramm jetzt auch in Deutschland

  9. Uber

    Taxi-Dienst wächst in Deutschland nicht weiter

  10. Überwachung

    Apple-Chef Tim Cook fordert mehr Schutz der Privatsphäre



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Freenet: Das anonyme Netzwerk mit der Schmuddelecke
Freenet
Das anonyme Netzwerk mit der Schmuddelecke
  1. Geheimdienstchef Clapper Cyber-Armageddeon ist nicht zu befürchten
  2. U-Bahn Neue Überwachungskameras können schwenken und zoomen
  3. Matthew Garrett Intel erzwingt Entscheidung zwischen Sicherheit und Freiheit

Technical Preview im Test: So fühlt sich Windows 10 für Smartphones an
Technical Preview im Test
So fühlt sich Windows 10 für Smartphones an
  1. Internet Explorer Windows 10 soll asm.js voll unterstützen
  2. Microsoft Windows 10 erhält Anmeldestandard Fido
  3. Mobiles Betriebssystem Technical Preview von Windows 10 für Smartphones ist da

Lifetab P8912 im Test: Viel Rahmen für wenig Geld
Lifetab P8912 im Test
Viel Rahmen für wenig Geld
  1. Medion Lifetab P8912 9-Zoll-Tablet mit Infrarotsender kostet 180 Euro
  2. Medion Life X5001 5-Zoll-Smartphone mit Full-HD-Display für 220 Euro
  3. Lifetab S8311 8-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem im Metallgehäuse für 200 Euro

  1. Re: Aus- und Einschalten

    Mixermachine | 15:58

  2. Re: Daseinsberechtigung von filmische Spiele.

    Kakiss | 15:53

  3. Re: Nebenbei-Frage zu Linux

    EpicLPer | 15:46

  4. Re: Dumm nur,

    mikehak | 15:44

  5. Re: Sinnlos?

    lightview | 15:26


  1. 15:39

  2. 13:23

  3. 13:12

  4. 11:27

  5. 10:58

  6. 10:13

  7. 15:24

  8. 14:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel