Anzeige
H1Z1
H1Z1 (Bild: Daybreak Game Company)

Daybreak Game Company: Zombiespiel H1Z1 wird aufgeteilt

H1Z1
H1Z1 (Bild: Daybreak Game Company)

Noch gibt es nur ein H1Z1, ab Mitte Februar sind es zwei: Das Entwicklerstudio Daybreak Game Company will dann ein Überlebens- und ein Actionspiel anbieten. Die Community hat es offenbar so gewollt.

Das Entwicklerstudio Daybreak Game Company (früher: Sony Online Entertainment) hat sich für sein Computerspiel H1Z1 zu einem ungewöhnlichen Schritt entschlossen. Ab dem 17. Februar 2016 soll es zwei H1Z1 geben. Eines trägt den Untertitel Just Survive und schickt Spieler in eine offene Onlinewelt, in der sie um ihr Überleben kämpfen - inklusive Crafting, dem Sammeln von Ausrüstung und dem Aufbau von Siedlungen. Gefechte mit Zombies kommen natürlich auch vor, stehen aber nicht im Mittelpunkt.

Anzeige

Das zweite H1Z1 bekommt den Untertitel King of the Kill und dreht sich um Kämpfe zwischen den Spielern - also Player-versus-Player (PvP). Beide Games sollen ab Mitte Februar für jeweils rund 20 Euro auf Steam im Early Access zum Kauf verfügbar sein. Wer H1Z1 bereits besitzt, bekommt sie ohne weitere Zahlung. Gegenstände, etwa Kisten oder Schlüssel, werden dupliziert und stehen den Spielern in beiden Titeln zur Verfügung.

Kein Free-to-Play geplant

Beim actionlastigen King of the Kill soll im Sommer 2016 die Early-Access-Phase beendet werden. Dann soll das Programm für Windows-PC, Xbox One und Playstation 4 erscheinen. Auch das Überlebens-MMO soll für PC und Konsole erscheinen - einen Termin nennt das Entwicklerstudio aber nicht. Nach aktuellem Plan soll keines der beiden Spiele im Free-to-Play-Modus erscheinen, einen Itemshop für Echtgeld-Käufe soll es aber geben.

Hintergrund der Aufteilung ist nach Angaben der Daybreak Game Company, dass sich im Laufe der Zeit in H1Z1 zwei weitgehend voneinander getrennte Communities herausgebildet haben, die entweder im Überlebens- oder im Kampfmodus spielen. Irgendwann hätten dann auch die Spieler eine Aufteilung vorgeschlagen, und diese Idee habe das Studio aufgegriffen. Für die weitere Entwicklung sollen zwei weitgehend getrennte Teams zuständig sein.


eye home zur Startseite
Hotohori 08. Feb 2016

Keine Ahnung wo das Problem ist, die einen kaufen Spiel A, die anderen dann eben Spiel B...

Hotohori 08. Feb 2016

Keine Ahnung wie viele Hobby Entwickler da tatsächlich dahinter stehen, aber das heißt...

okeer 08. Feb 2016

Ich kann jedem der im Zombie/Survival Genre etwas solides haben möchte das Spiel "Project...

elox 08. Feb 2016

Im Survival gibt es weiterhin PvP und PvE, da ändert sich gar nichts. Einzig dass BR und...

Dwalinn 08. Feb 2016

Also in 7D2D gibt es Herden, und ein paar Server lassen auch extra viele Horden Spawnen...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Architekt (m/w) Security-Lösungen
    Zurich Gruppe Deutschland, Köln
  2. Komponentenverantwortliche/r für Windowsserver
    Landeshauptstadt München, München
  3. Deputy Business System Owner BPM/PM Tool (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  4. Applikationsingenieur/in ESP - Systemerprobung im Fahrversuch
    Robert Bosch GmbH, Abstatt

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NEU: ASUS GeForce GTX 1080 bei Amazon bestellbar
    756,73€ (UVP 789€)
  2. VORBESTELLBAR: ASUS GeForce GTX 1080 Founders Edition
    789,00€
  3. NUR BIS SAMSTAG: Xbox One 1TB Rainbow Six Siege + Vegas 1 & 2 Bundle
    299,00€ inkl. Versand

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. 100 MBit/s

    Telekom stattet zwei Städte mit Vectoring aus

  2. Sprachassistent

    Voßhoff will nicht mit Siri sprechen

  3. Sailfish OS

    Jolla bringt exklusives Smartphone nur für Entwickler

  4. Projektkommunikation

    Tausende Github-Nutzer haben Kontaktprobleme

  5. Lebensmittel-Lieferdienst

    Amazon Fresh soll doch in Deutschland starten

  6. Buglas

    Verband kritisiert Rückzug der Telekom bei Fiber To The Home

  7. Apple Store

    Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen

  8. Mitsubishi MRJ90 und MRJ70

    Japans Regionaljet ist erst der Anfang

  9. Keysweeper

    FBI warnt vor Spion in USB-Ladegerät

  10. IBM-Markenkooperation

    Warum Watson in die Sesamstraße zieht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Business-Notebooks im Überblick: Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
Business-Notebooks im Überblick
Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten
  2. Windows 7 und 8.1 Microsoft verlängert den Skylake-Support
  3. Intel Authenticate Fingerabdruck und Bluetooth-Smartphone entsperren PC

Unternehmens-IT: Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
Unternehmens-IT
Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
  1. Prozessoren Intel soll in Deutschland Abbau von 350 Stellen planen
  2. LizardFS Software-defined Storage, wie es sein soll
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

Googles Neuvorstellungen: Alles nur geklaut?
Googles Neuvorstellungen
Alles nur geklaut?
  1. Google I/O Android Auto wird eine eigenständige App
  2. Jacquard und Soli Google bringt smarte Jacke und verbessert Radar-Chip
  3. Modulares Smartphone Project Ara soll 2017 kommen - nur noch teilweise modular

  1. Gute Nummer!

    Analysator | 22:02

  2. Re: und dann fährt der lkw...

    maverick1977 | 21:53

  3. Re: schönes Gerät, aber der GPD Win kommt auch...

    Butterkeks | 21:52

  4. Re: Traurig sowas.

    plutoniumsulfat | 21:49

  5. Re: Ist nicht so exklusiv ;)

    Schnarchnase | 21:47


  1. 19:05

  2. 17:50

  3. 17:01

  4. 14:53

  5. 13:39

  6. 12:47

  7. 12:30

  8. 12:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel