Bump zum Datenaustausch zwischen PC und Mobilgeräten
Bump zum Datenaustausch zwischen PC und Mobilgeräten (Bild: Bump)

Datensynchronisation Bump Handy gegen Leertaste schlagen

Wer sein Smartphone gegen die Leertaste des PCs klopft, kann Daten zwischen den Geräten austauschen - zumindest nach der Installation der neuen Version von Bump. Das funktioniert ohne Datenkabel und über die Website des Herstellers.

Anzeige

Die mobile App Bump ermöglicht in der neuen Version für Android- und iOS-Geräte nun auch den Dateiaustausch mit dem Rechner. Der Vorgang wird durch das Klopfen des mobilen Geräts auf die Leertaste des PCs aktiviert.

Bump stellt über die Bewegungssensoren der Smartphones oder Tablets sowie die Aktivierung der Leertaste fest, welche zwei Geräte gerade aneinandergestoßen wurden. Die Synchronisation findet über den Server des Anbieters statt. Eine Internetverbindung ist daher Pflicht, Bluetooth kann hingegen ausgeschaltet bleiben. Auf dem Rechner muss nur die Website http://bu.mp und auf dem Smartphone die App geöffnet werden. Die Ortungsdienste sollten jeweils eingeschaltet werden.

Der Anwender kann darüber Fotos, Videos, Kontaktdaten und andere Dateien zwischen den Geräten kopieren. Nach Ansicht von Bump ist diese Technik ein Ersatz für USB-Sticks. Letztlich ist sie aber auch ein Ersatz für traditionelle Cloud-Speicherdienste, wobei Bump mit Dropbox zusammenarbeitet. Wenn Daten zwischen mobilen und stationären Geräten ausgetauscht werden, geschieht dies nicht direkt, sondern über den Server vom Bump.

Bislang konnte die Synchronisations-App Bump durch das Zusammenklopfen von zwei iOS- oder Android-Geräten die Kontaktdaten der beteiligten Personen oder Fotos austauschen.

Die Bump-Apps sind für iOS und Android über die Herstellerhomepage erhältlich.


Hu5eL 21. Feb 2013

Take care, we got one, aehhhm sorry 2 Trolls over there :D Den Datenaustausch zwischen...

Kampfmelone 17. Feb 2013

Positionsdaten am Rechner faken (wird denke mal kein Problem sein), immer Leertaste...

robinx999 17. Feb 2013

Klar währe das wenn man mit der Leertaste arbeiten will müßte man wohl wirklich auf...

flow77 16. Feb 2013

Einen Tag, wer um Gottes Willen gibt so viel Geld für die Entwicklung aus??? Das müssen...

__destruct() 15. Feb 2013

Ich kann das irgendwie nicht verwenden. Die App gibt mir die Anweisung, am PC auf die...

Kommentieren



Anzeige

  1. Scrum / Agile Master (Projektkoordinator) für Prozessoptmimierungs-Projekte (m/w)
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen bei Stuttgart
  2. IT Services Manager (m/w)
    Sanofi Pasteur MSD, Berlin
  3. IT Consultant (m/w)
    Olympus Europa SE & Co. KG, Hamburg
  4. Consultant - Rollout eines CMS (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Ghostbusters 2 - Sie sind zurück (4K Mastered) [Blu-ray]
    7,99€
  2. Fast & Furious 7 [Blu-ray]
    21,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. Blu-rays für 5 EUR
    (u. a. Odd Thomas, The Lighthorsemen, I Declare War, Hara-Kiri, Kriegerin, Little Big Soldier)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Star Wars Battlefront

    Planetenkampf vor dem Erwachen der Macht

  2. Geodaten

    200 Beschäftigte verpixelten Google-Street-View-Häuser

  3. Windkraftwerke

    Kletterroboter überprüft Windräder

  4. Inside Abbey Road

    Mit Google durch das berühmteste Musikstudio der Welt

  5. ÖBB

    WLAN im Spaceshuttle einfacher zu machen als im Zug

  6. Google

    Chrome unterstützt Windows XP bis Ende 2015

  7. Kernel

    GNU Hurd 0.6 erschienen

  8. Highway Star

    Wikos Alu-Smartphone kostet 370 Euro

  9. MM1

    VR-Stuhl mit Fünf-Punkte-Gurt

  10. Linux 4.0

    Fedora wird Live-Patching vorerst nicht nutzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



P8 im Hands On: Huawei setzt auf die Kamera
P8 im Hands On
Huawei setzt auf die Kamera
  1. Huawei P8 Max Riesen-Smartphone mit 6,8-Zoll-Display kostet 550 Euro
  2. Netzwerk und Smartphone Huawei verdient 4,5 Milliarden US-Dollar
  3. Neue Kirin-Prozessoren Nächstes Google Nexus soll von Huawei kommen

Vorratsdatenspeicherung: Das erste Placebo mit Nebenwirkungen
Vorratsdatenspeicherung
Das erste Placebo mit Nebenwirkungen
  1. Überwachung Telekom begrüßt Speicherdauer der Vorratsdatenspeicherung
  2. Vorratsdatenspeicherung Regierung will Verkehrsdaten zehn Wochen lang speichern
  3. Asyl für Snowden Bundesregierung bestreitet Drohungen der USA

Vindskip: Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
Vindskip
Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
  1. Volvo Lifepaint Reflektorfarbe aus der Dose schützt Radfahrer
  2. Munin Moderne Geisterschiffe brauchen keinen Steuermann
  3. Globales Transportnetz China will längsten Tunnel am Meeresgrund bauen

  1. Re: Eigentlich kann man mit diesem Quatsch mal...

    rj.45 | 04:28

  2. Re: In Deutschland: ICE mit 80kmh.

    Onkel Ho | 04:07

  3. Re: Geschwindigkeit im Video nur ~200km/h

    das_mav | 03:37

  4. Ist auch die Frage inwieweit die Quelle des Auto...

    MarioWario | 03:31

  5. Re: Auch für Nexus 4!

    Tzven | 03:29


  1. 20:53

  2. 19:22

  3. 18:52

  4. 16:49

  5. 16:35

  6. 15:14

  7. 14:53

  8. 14:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel