Abo
  • Services:
Anzeige
Smartscreen-Einstellung in Windows 8
Smartscreen-Einstellung in Windows 8 (Bild: Golem.de)

Datenschutz: Windows 8 meldet Software-Installationen an Microsoft

Smartscreen-Einstellung in Windows 8
Smartscreen-Einstellung in Windows 8 (Bild: Golem.de)

In der fertigen Version von Windows 8 hat Microsoft den Smartscreen-Filter für Installationen standardmäßig aktiviert. Damit wird die Installation von Anwendungen überwacht. Ein Sicherheitsexperte sieht darin ein Datenschutzrisiko.

Der Sicherheitsexperte Nadim Kobeissi sieht in der Smartscreen-Filter-Funktion von Windows 8 ein Datenschutzrisiko. Die Smartscreen-Funktion meldet jede Software-Installation an Microsoft, sobald die Installationsdaten aus dem Internet geladen wurden. Damit soll verhindert werden, dass Schadsoftware auf diesem Wege auf den Computer gelangt.

Anzeige
  • Smartscreen-Einstellungen in Windows 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Smartscreen-Einstellungen in Windows 8 (Screenshot: Golem.de)
Smartscreen-Einstellungen in Windows 8 (Screenshot: Golem.de)

Kobeissi bemängelt, dass Unbefugte Zugang zu diesen Daten erhalten könnten und so erfahren würden, welche Anwendungen auf einem bestimmten Computer installiert wurden. Das sieht er als Datenschutz- und Sicherheitsproblem an. Er befürchtet, dass Regierungen vor allem von nichtdemokratischen Ländern an diese Daten gelangen könnten, um so Informationen von politisch unliebsamen Personen zu sammeln.

Als weitere Gefahr sieht Kobeissi, dass Hacker den Datenverkehr zu Microsofts Servern abfangen und so Zugang zu diesen Informationen erlangen könnten. Zumal Microsoft nach Aussage von Kobeissi eine veraltete und unsichere Methode zur https-Verschlüsselung verwendet. Ein Angreifer könnte dadurch erfahren, dass das Opfer etwa eine Anwendung mit einem offenen Sicherheitsloch verwendet und so gezielt eine Attacke durchführen.

Smartscreen-Funktion lässt sich abschalten

Die Smartscreen-Einstellungen lassen sich im Wartungscenter von Windows 8 ändern. Standardmäßig ist eingestellt, dass sich Anwendungen nur mit Administratorrechten installieren lassen, wenn die betreffende Installationsdatei Microsoft nicht bekannt ist. Als zweite Sicherheitsstufe warnt Windows 8 in einem solchen Fall nur, verlangt aber nicht nach Administratorrechten. Zudem kann die Smartscreen-Funktion ganz abgeschaltet werden. Daraufhin meldet das Wartungscenter dies immer, was sich allerdings ebenfalls deaktivieren lässt.


eye home zur Startseite
Dragos 28. Aug 2012

@Golem, schwarzer Hintergrund bei der Live Kachel ist nicht so schön(Sieht aus wie in...

spiderbit 26. Aug 2012

Naja der fglrx ist kein Teil von Linux, dieser kann auch nur von AMD gefixt werden...

redbullface 26. Aug 2012

+Eins

Thaodan 25. Aug 2012

Vielleicht weil es ja gerade nach Hause telefoniert?

PaytimeAT 25. Aug 2012

Das würde Linux und die Grundidee dahinter zerstören! Mir ist Linux lieber, aber meiner...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, München
  2. Hubert Burda Media, Offenburg
  3. CERATIZIT Deutschland GmbH, Empfingen
  4. MCM Klosterfrau Vertriebsgesellschaft mbH, Köln


Anzeige
Top-Angebote
  1. und 15€ Cashback erhalten
  2. 17,99€ statt 29,99€
  3. (u. a. Assassins Creed IV Black Flag 9,99€, F1 2016 für 29,99€, XCOM 4,99€, XCOM 2 23,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  2. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  3. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  4. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  5. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft

  6. Hearthstone

    Blizzard schickt Spieler in die Straßen von Gadgetzan

  7. Jolla

    Sailfish OS in Russland als Referenzmodell für andere Länder

  8. Router-Schwachstellen

    100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

  9. Rule 41

    Das FBI darf jetzt weltweit hacken

  10. Breath of the Wild

    Spekulationen über spielbare Zelda



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Final Fantasy 15 im Test: Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
Final Fantasy 15 im Test
Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
  1. Square Enix Koop-Modus von Final Fantasy 15 folgt kostenpflichtig

Udacity: Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
Udacity
Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
  1. Strategiepapier EU fordert europaweite Standards für vernetzte Autos
  2. Autonomes Fahren Comma One veröffentlicht Baupläne für Geohot-Nachrüstsatz
  3. Autonomes Fahren Intel baut Prozessoren für Delphi und Mobileye

Quake (1996): Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
Quake (1996)
Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  1. Künstliche Intelligenz Doom geht in Deckung

  1. Re: dauert noch

    Sarkastius | 18:42

  2. Re: mich hat keiner gefragt

    Balloo | 18:41

  3. Re: P2W

    quineloe | 18:40

  4. eine Nummer kleiner reicht auch!

    ArcherV | 18:35

  5. Re: Statt Rueckrufaktion bei Autos mit defekten...

    BPF | 18:34


  1. 18:27

  2. 18:01

  3. 17:46

  4. 17:19

  5. 16:37

  6. 16:03

  7. 15:34

  8. 15:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel