Abo
  • Services:
Anzeige
Mobilfunknutzerin vor dem Trump Tower in New York: Zusammenarbeit mit der GfK
Mobilfunknutzerin vor dem Trump Tower in New York: Zusammenarbeit mit der GfK (Bild: Eduardo Munoz/Reuters)

Datenschutz: O2 darf Bewegungsdaten nicht verkaufen

Mobilfunknutzerin vor dem Trump Tower in New York: Zusammenarbeit mit der GfK
Mobilfunknutzerin vor dem Trump Tower in New York: Zusammenarbeit mit der GfK (Bild: Eduardo Munoz/Reuters)

Wie lange hat ein Mensch vor einem Geschäft gestanden? Wie alt ist er und welchen Geschlechts? Solche Daten will O2 verkaufen - wenn auch anonymisiert. Datenschützer und Bundesregierung halten das für unzulässig.

Der Verkauf von Bewegungsdaten von Mobilfunkkunden ist nach deutschem Recht nicht erlaubt, auch nicht, wenn die Daten anonymisiert sind. Der Mobilfunkbetreiber O2, der zu dem spanischen Telekommunikationskonzern Telefónica gehört, will nun "aufbereitete" Bewegungsdaten der O2-Kunden an die Werbeindustrie verkaufen, wie die Tagesschau berichtet. Aufbereiten - das bedeutet in dem Fall, die Bewegungsdaten mit Daten wie Geschlecht und Alter anzureichern. Smart Steps heißt das Produkt. Datenschützer halten das ebenfalls für illegal.

Anzeige

Wer, wann, wie lange?

Ein Kunde - etwa ein Werbetreibender oder ein Geschäftsinhaber - würde mit diesen Daten erfahren, ob ein Passant vor der Werbetafel oder dem Schaufenster stehen geblieben ist. Zudem lieferte Smart Steps Informationen, darüber, ob es eine Frau oder ein Mann war, wie alt sie oder er ist, wie lange die Schilder oder Auslage betrachtet wurden sowie aus welcher Richtung er oder sie kam und sich anschließend entfernte - ins Geschäft oder woanders hin.

Verantwortlich für Smart Steps ist eine neue Geschäftssparte, Telefónica Dynamic Insights, die Anfang Oktober in London gegründet wurde. An dem Produkt beteiligt ist zudem das deutsche Marktforschungsunternehmen Gesellschaft für Konsumforschung (GfK). Smart Steps soll laut Telefónica Dynamic Insights zunächst in Deutschland, Großbritannien und Brasilien verfügbar sein. Wann es hierzulande eingeführt wird, wollte Telefónica Deutschland dem Hessischen Rundfunk jedoch nicht sagen.

Kritik des Datenschützers

Datenschützer kritisieren das Konzept. Wenn ein Nutzer ein Mobiltelefon mit sich herumtrage, würden zwangsläufig Daten über seinen Standort erfasst - "und zwar zum Zwecke der Erreichbarkeit. Wenn ich telefonieren will, bleibt mir gar nichts anderes übrig!", sagte Bundesdatenschutzbeauftragter Peter Schaar dem Hessischen Rundfunk. "Wenn diese Daten dann verkauft werden, dann wäre das nach derzeitigem Recht so nicht zulässig."

Ein Mobilfunkbetreiber dürfe das nur, wenn seine Kunden dem explizit zustimmten. Er glaube aber nicht, dass sich genug dazu bereiterklärten, "so dass ich fast ausschließen würde, dass man da einen Weg findet, der legal ist, um diese Pläne zu realisieren", erklärte Schaar.

Auch die Bundesregierung sei gegen einen solchen Datenhandel, berichtet die Tageszeitung Berliner Morgenpost. Ein Sprecher des Wirtschaftsministeriums erklärte, der Verkauf von Standortdaten verstoße gegen das Telekommunikationsgesetz. Das gelte auch, wenn die Daten anonymisiert seien.


eye home zur Startseite
Q 02. Nov 2012

Mag tatsächlich sein, dass es einige Kunden gibt, die für 5 Euro dieser Weitergabe...

Anonymer Nutzer 01. Nov 2012

http://www.focus.de/digital/handy/nach-erheblichem-widerstand-o2-verzichtet-nach-kritik...

wirry 01. Nov 2012

TomTom generiert seine Stauinformationen aus den Verkehrsdaten im Vodafone Netz...

Casandro 01. Nov 2012

Naja, die Zellen sind in Städten oft recht klein. Und zur Not kann der Laden ja mit einer...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  2. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling bei München
  3. Bosch Rexroth AG, Schwieberdingen
  4. Empirius GmbH, Kirchheim bei München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Schuh des Manitu, Agenten sterben einsam, Space Jam, Dark City)
  2. (u. a. Die Bestimmung, Life of Pi, House of Wax, Predator, Der Polarexpress, X-Men)

Folgen Sie uns
       


  1. NBase-T alias 802.3bz

    2.5GbE und 5GbE sind offizieller IEEE-Standard

  2. Samsung-Rückrufaktion

    Bereits 60 Prozent der Note-7-Geräte in Europa ausgetauscht

  3. Mavic Pro

    DJI stellt klappbaren 4K-Quadcopter für 1.200 US-Dollar vor

  4. Streamripper

    Musikindustrie will Youtube-mp3.org zerstören

  5. Jupitermond

    Nasa beobachtet Wasserdampf auf Europa

  6. Regierung

    Wie die Telekom bei Merkel ihre Interessen durchsetzt

  7. Embedded Radeon E9550

    AMD packt Polaris in 4K-Spieleautomaten

  8. Pay-TV

    Ultra-HD-Programm von Sky startet im Oktober

  9. Project Catapult

    Microsoft setzt massiv auf FPGAs

  10. Kabel

    Vodafone deckt mit 400 MBit/s fünf Millionen Haushalte ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

Neuer Porträtmodus: Das iPhone 7 Plus entdeckt die Hintergrundunschärfe
Neuer Porträtmodus
Das iPhone 7 Plus entdeckt die Hintergrundunschärfe
  1. Neues iPhone US-Late-Night-Komiker witzeln über Apple
  2. IOS 10.0.2 Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen
  3. Jailbreak 19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten

  1. Re: verlegt endlich als staatliche Infrastruktur...

    Faktenchecker | 19:00

  2. Re: Zwang zur Weiternutzung

    Steggesepp | 19:00

  3. Re: 20GiB ?

    grslbr | 18:56

  4. Re: Was muss kommen damit Whatsapp Nutzer umsteigen?

    Tuxianer | 18:50

  5. lauf convert2mp3.net, LAUF!

    triplekiller | 18:49


  1. 18:35

  2. 18:03

  3. 17:50

  4. 17:41

  5. 15:51

  6. 15:35

  7. 15:00

  8. 14:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel