Anzeige
EU-Justizkommissarin Viviane Reding
EU-Justizkommissarin Viviane Reding (Bild: Georges Gobet/AFP/Getty Images)

Datenschutz-Grundverordnung Chaos Computer Club fürchtet Datenschutzauflösung durch EU

In einem offenen Brief an Innenminister Friedrich wird kritisiert, dass Deutschland sich in der EU dafür einsetzt, das heutige Datenschutzniveau weiter abzusenken.

Anzeige

Verschiedene digitale Bürgerrechtsorganisationen haben aus EU-Verhandlungskreisen erfahren, dass sich deutsche Regierungsvertreter bei der geplanten EU-Datenschutzgrundverordnung für eine Verringerung des Datenschutzes einsetzen. In einem offenen Brief an Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) heißt es: "Da in Zukunft die europäische Datenschutzverordnung unser deutsches Datenschutzgesetz direkt ersetzt, betrifft uns eine Verschlechterung des Datenschutzniveaus unmittelbar." Zu den Unterzeichnern gehören der Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands, der Chaos Computer Club, die Digitale Gesellschaft, Digitalcourage (vormals FoeBuD) und die Humanistische Union.

"Wir fordern einen einfachen und starken Datenschutz in Europa", heißt es in der Erklärung. Unternehmen sollten nur mit ausdrücklicher Zustimmung der Bürger deren Daten verarbeiten dürfen. "Legitime Interessen", die die Datenverarbeitung auch ohne Zustimmung erlaubten, müssten klar begrenzt und streng geregelt werden.

Unternehmen und Behörden sollten nur Daten sammeln dürfen, die sie wirklich brauchten, und sollten sie später nicht für einen anderen Zweck wiederverwenden dürfen. Eine von der EU vorgeschlagene nachträgliche Zweckänderung würde dagegen einen Missbrauch der Kundendaten ermöglichen, schreiben die Aktivisten. "Datenschutz muss für alle Unternehmen gelten, die in Europa Geschäfte machen."

Am 25. Januar 2012 stellte Viviane Reding für die Europäische Kommission eine neue Datenschutz-Grundverordnung vor. Durch diese sollen Regeln für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch Unternehmen EU-weit vereinheitlicht und die Datenschutzrichtlinie von 1995 ersetzt werden. Seit Mai 2013 laufen die Verhandlungen zwischen EU-Parlament, -Rat und -Kommission.

Die EU-Verordnung soll zudem als verbindlicher europäischer Mindeststandard auch für Beschäftigte gelten und zusätzlich strengere nationale Gesetze ermöglichen. Nötig seien "wirksame Kontrollen und spürbare Strafen bei Verstößen."


e_fetch 23. Mai 2013

Na also - dann können wir unsere Politiker heimschicken und überlassen genormtes Obst und...

Chris- 23. Mai 2013

vielleicht sollten wir uns alle einfach blöd oder tot stellen, und keine Ahnung vom Spiel...

Charles Marlow 23. Mai 2013

Tja, von "unseren" Parteien selber darf man solche seriösen und unabhängigen Gremien...

XeniosZeus 22. Mai 2013

Wieso "wie im Film"? Ist doch bereits Realität - weltweit betrachtet.

Kommentieren



Anzeige

  1. IT Consultant Atlassian Tools (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  2. Datenbankadministrator (m/w)
    Deutsche Rückversicherung AG Verband öffentlicher Versicherer, Düsseldorf
  3. Senior PHP Software-Entwickler (m/w)
    DI UNTERNEHMER - Digitalagentur GmbH, Wiesbaden
  4. User Experience Service Designer (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Leonberg

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. JETZT VERFÜGBAR: Unravel (PC/PS4)
    je 19,99€
  2. VORBESTELLBAR: Overwatch - Collector's Edition [PC/PS4/Xbox 360]
    129,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. NEU: South Park: Der Stab der Wahrheit [PC Code - Steam]
    5,95€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Einsteins Vorhersage bestätigt

    Forscher weisen erstmals Gravitationswellen nach

  2. Datenschmuggel

    Alte USB-Sticks als Geheimwaffe gegen Nordkorea

  3. Remedy Entertainment

    Hardware-Anforderungen für Quantum Break veröffentlicht

  4. Paket-Ärger.de

    Die meisten Beschwerden über nicht ausgehändigte Pakete

  5. ÖPNV in San Francisco

    Die meisten Überwachungskamera sind nur Attrappen

  6. Snapdragon

    Qualcomm zeigt neuen 14nm-FinFET-Chip und ein Wearable-SoC

  7. Overload

    Descent-Macher sammeln Geld für neues Projekt

  8. Snapdragon X16

    Qualcomms neues LTE-Modem schafft 1 GBit pro Sekunde

  9. Social Media

    Bleib bescheiden, Twitter

  10. Android-Smartphone

    Gigasets Me Pro kommt mit Verspätung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung
Die richtige CPU und Grafikkarte
  1. Geforce GTX 980 Ti EVGAs neue Karte wird mit VR-Zubehör ausgeliefert
  2. Server-Prozessor Cern bestätigt Zen-Opteron mit 32 Kernen
  3. Videospeicher GDDR5X geht im Sommer in Serienfertigung

Raspberry Pi Zero angetestet: Der Bastelrechner für stille, dunkle Ecken
Raspberry Pi Zero angetestet
Der Bastelrechner für stille, dunkle Ecken
  1. Jaguarboard Noch ein Bastelcomputer mit Intel-Chip
  2. Cricetidometer mit Raspberry Pi Ein Schrittzähler für den Hamster
  3. Orange Pi Lite Preis- und Größenkampf der Bastelcomputer

Asus Strix Soar im Test: Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
Asus Strix Soar im Test
Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
  1. Geforce GT 710 Nvidias Einsteigerkarte soll APUs überflüssig machen
  2. Theremin Geistermusik mit dem Arduino
  3. Musikdienst Sonos soll ab Mitte Dezember Apple Music streamen können

  1. "Dieses Objekt war kurzzeitig das energiereichste...

    tearcatcher | 18:01

  2. Re: So ist es

    ikso | 18:00

  3. Re: Kein Problem. Du hast doch nichts zu verbergen?

    slead | 17:58

  4. Re: Ich glaube Floppies wären sinnvoller

    MasterBlupperer | 17:58

  5. Re: Auch nicht wirklich günstiger als Apple

    Huitzilo | 17:56


  1. 17:03

  2. 16:25

  3. 15:55

  4. 15:49

  5. 15:38

  6. 15:28

  7. 14:59

  8. 14:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel