Abo
  • Services:
Anzeige
Dropbox-Links zu Dokumenten sind leicht abfangbar.
Dropbox-Links zu Dokumenten sind leicht abfangbar. (Bild: Dropbox)

Datendiebstahl: Manipulierte Dropbox-Seiten phishen nach Mailaccounts

Dropbox-Links zu Dokumenten sind leicht abfangbar.
Dropbox-Links zu Dokumenten sind leicht abfangbar. (Bild: Dropbox)

Eine aktuelle Welle von Phishing-Mails bedient sich eines Tricks, um Nutzer zur Eingabe ihrer Mailadressen samt Passwort zu verleiten. Dabei wird eine Webseite von den echten Dropbox-Servern ausgeliefert.

Anzeige

Symantec warnt vor einer neuen Methode, mit der mutmaßliche Kriminelle an die Daten von Anwendern kommen wollen. Derzeit, so das Security-Unternehmen, kursieren Phishing-Mails, welche auf ein per Dropbox zur Verfügung gestelltes Dokument hinweisen. Die in den Mails enthaltene URL ist dabei nicht einmal gefälscht, sie verweist tatsächlich auf einen Dropbox-Server, der per dl.dropboxusercontent.com zu erreichen ist.

Unter solchen Adressen werden auch tatsächlich über den Dienst veröffentlichte Dateien zur Verfügung gestellt, die Phisher nutzen die URL aber, um dort eine präparierte Webseite zu hinterlegen. Statt die in der Mail versprochene Datei direkt zu erhalten - wie das bei einem öffentlichen Ordner von Dropbox üblich ist - soll man sich erst einloggen. Das, und spätestens hier sollten zumindest Nutzer von Dropbox selbst stutzig werden, soll nicht mit dem Account bei dem Dienst, sondern mit einem E-Mail-Login geschehen.

  • Die manipulierte Webseite, die per Dropbox-Server ausgeliefert wird. (Bild: Symantec)
Die manipulierte Webseite, die per Dropbox-Server ausgeliefert wird. (Bild: Symantec)

Der in die Irre geführte Anwender soll sich also mit seiner Mailadresse und dem Passwort für den Mailaccount selbst bei Dropbox anmelden. Das sieht dieser Dienst aber gar nicht vor, stattdessen ist ein Account bei Dropbox nötig, dem man wie sonst auch ein eigenes Passwort geben sollte. Da wohl immer noch manche Nutzer für alle Accounts das gleiche Passwort verwenden, ist die Unterscheidung, ob nun ein Dropbox-Account oder der für das Mailpostfach gefragt ist, anscheinend nicht so einfach. Genau darauf setzen die Phisher wohl allem Anschein nach.

Um glaubwürdiger zu erscheinen, stellt die manipulierte Seite auch Logos bekannter Maildienstleister wie Google und Yahoo dar, offenbar sollen solche Accounts gezielt abgegriffen werden. Weiteres Vertrauen gaukelt die https-Verbindung vor, die zum Dropbox-Server aufgebaut wird. Wenn man seine Maildaten eingibt, erscheint jedoch bei einem modernen Browser eine Fehlermeldung, weil die Daten natürlich nicht an Systeme von Dropbox, sondern an einen anderen Server geschickt werden. Dieser liefert laut Symantec auch einen Teil der manipulierten Dropbox-Webseite aus, und zwar unverschlüsselt - das ist ein weiterer Hinweis bei solchen Konstruktionen.

Dropbox hat in seinem Blog zu dem Problem noch nicht Stellung genommen. Vielmehr weist dort der aktuellste Beitrag ausgerechnet darauf hin, dass man auf https-Verbindungen achten sollte - das allein ist aber noch kein Garant für eine vertrauenswürdige Webseite. Erst vor wenigen Tagen waren Hunderte echte Dropbox-Passwörter im Netz aufgetaucht, und im Mai 2014 schloss das Unternehmen eine länger bestehende Lücke, mit der sich in Dokumenten eingebettete Dropbox-Links abfangen ließen.


eye home zur Startseite
Himmerlarschund... 21. Okt 2014

Ist mir auch neu. Auf die Idee wäre ich gar nicht gekommen, so billig ist das. Da fehlt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Kirchheim unter Teck
  2. Thalia Bücher GmbH, Hagen (Raum Dortmund)
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken, Karlsruhe, Freiburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 3x B12-PS 120mm für 49,90€, 3x B14-1 140mm für 63,90€)
  2. (u. a. 5€ Gratis-PSN-Guthaben zur PlayStation-Plus-Mitgliedschaft)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Mit digitalen Workflows Geschäftsprozesse agiler machen
  2. Kritische Bereiche der IT-Sicherheit in Unternehmen
  3. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. Nintendo

    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

  2. USA

    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

  3. Hackerangriffe

    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

  4. Free 2 Play

    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

  5. Die Woche im Video

    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

  6. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  7. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  8. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  9. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  10. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Steep im Test: Frei und einsam beim Bergsport
Steep im Test
Frei und einsam beim Bergsport
  1. PES 2017 Update mit Stadion und Hymnen von Borussia Dortmund
  2. Motorsport Manager im Kurztest Neustart für Sportmanager
  3. NBA 2K17 10.000 Schritte für Ingame-Boost

Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

Civilization: Das Spiel mit der Geschichte
Civilization
Das Spiel mit der Geschichte
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Take 2 GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke
  3. Civilization 6 im Test Nachhilfestunde(n) beim Städtebau

  1. IT News für Profis oder gekaufter Positiv-Artikel...

    Rettum | 08:59

  2. Re: Bricked = Backsteine, srsly?

    PhilSt | 08:44

  3. Re: Diese ganzen angeblichen F2P sollte man...

    Lasse Bierstrom | 08:32

  4. Re: Das Ultimative Update

    blabba | 08:07

  5. Re: Macht wenig Sinn

    chithanh | 07:51


  1. 17:27

  2. 12:53

  3. 12:14

  4. 11:07

  5. 09:01

  6. 18:40

  7. 17:30

  8. 17:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel