Abo
  • Services:
Anzeige
Die neue Google Glass GG1
Die neue Google Glass GG1 (Bild: FCC)

Datenbrille: Neue Google Glass sieht aus wie das vorige Modell

Die neue Google Glass GG1
Die neue Google Glass GG1 (Bild: FCC)

Zumindest beim Aussehen bleibt die Überraschung weitgehend aus: Wie auf Bildern der US-Zulassungsbehörde FCC erkennbar ist, sieht die neue Version der Google Glass aus wie die alte. Das neue Modell ist jetzt allerdings zusammenklappbar.

Die US-amerikanische Zulassungsbehörde FCC (Federal Communications Comission) hat im Zulassungsantrag der Google Glass GG1 zahlreiche Bilder der neuen Datenbrille veröffentlicht. Die GG1 ist der Nachfolger der ersten Glass, genannt Explorer Edition. Google hatte sich bisher bedeckt gehalten, wenn es um Details zum neuen Modell ging - Spekulationen hat es aber gegeben.

Anzeige
  • Die Google Glass GG1 (Bild: FCC)
  • Die Google Glass GG1 (Bild: FCC)
  • Die Google Glass GG1 (Bild: FCC)
Die Google Glass GG1 (Bild: FCC)

Äußerlich sieht die GG1 der Explorer Edition auf den ersten Blick zum Verwechseln ähnlich: Wie Googles erste Datenbrille hat auch das neue Modell einen dickeren Bügel, in dem die Elektronik untergebracht ist, und einen zweiten, dünnen Drahtbügel. Bei genauerem Hinsehen ist aber erkennbar, dass beide Bügel einklappbar sind - eine Funktion, die nicht nur wir bei der Explorer Edition häufig vermisst haben.

Steuerung wieder über Touchpad

Das Prisma sitzt wie gehabt vor dem rechten Auge, es soll größer sein als das der ersten Google Glass. Von der Bedienung her scheint es keine nennenswerten Unterschiede zur Explorer Edition zu geben: Auch die GG1 wird wieder über ein Touchpad am äußeren Rand des rechten, dickeren Bügels bedient, wie Google in der dem FCC-Antrag beiliegenden Kurzanleitung schreibt. Durch Wischbewegungen und Tippen navigiert der Nutzer durch die im Prisma angezeigten Karten.

Der Einschalter ist jetzt an der Rückseite des Bügels angebracht. Am Prisma ist wieder eine nach vorne gerichtete Kamera angebracht, bei der Aufnahme leuchtet ein grünes Licht. Technische Daten werden im FCC-Antrag nicht preisgegeben; Google hat sich bisher hierzu noch nicht geäußert.


eye home zur Startseite
Johnny Cache 29. Dez 2015

Es ist eine wilde Theorie, aber vermutlich weil sie genau so wenig Videos von Glass...

raskani 29. Dez 2015

die wette würdest du wohl verlieren. auch mit powerbank. viele ausgewählte benutzer...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße
  2. Bertrandt Services GmbH, Neu-Ulm
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. Fissler GmbH, Idar-Oberstein


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Xbox One + Forza Horizon 2+3 für 249,00€)

Folgen Sie uns
       


  1. Neues iPhone

    US-Late-Night-Komiker witzeln über Apple

  2. Festnetz

    Weiterhin kein Internet ohne Telefonie bei der Telekom

  3. Zertifikate

    Mozilla will Startcom und Wosign das Vertrauen entziehen

  4. Kreditkartenmissbrauch

    Trumps Hotelkette mit Malware infiziert

  5. Open Location Platform

    Here lässt Autos miteinander sprechen

  6. Facebook

    100.000 Hassinhalte in einem Monat gelöscht

  7. TV-Kabelnetz

    Unitymedia arbeitet intensiv an verbesserten Ping-Zeiten

  8. DDoS

    Das Internet of Things gefährdet das freie Netz

  9. Hilfe von Google

    Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar

  10. Filmdatenbank

    Schauspieler lassen ihr Alter aus dem Internet entfernen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oliver Stones Film Snowden: Schneewittchen und die nationale Sicherheit
Oliver Stones Film Snowden
Schneewittchen und die nationale Sicherheit
  1. US-Experten im Bundestag Gegen Überwachung helfen keine Gesetze
  2. Neues BND-Gesetz Eco warnt vor unkontrolliertem Zugriff auf deutschen Traffic
  3. Datenschützerin Voßhoff Geheimbericht wirft BND schwere Gesetzesverstöße vor

Fitbit Charge 2 im Test: Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
Fitbit Charge 2 im Test
Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
  1. Fitbit Ausatmen mit dem Charge 2
  2. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  3. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App

Starship Technologies: Es wird immer nach Diebstahl und Vandalismus gefragt
Starship Technologies
Es wird immer nach Diebstahl und Vandalismus gefragt
  1. Recore Mein Buddy, der Roboter
  2. Weltraumforschung DFKI-Roboter soll auf dem Jupitermond Europa abtauchen
  3. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben

  1. Kennt das noch jemand?

    miauwww | 20:53

  2. Re: Vielleicht mal zuerst DS-lite abschaffen?

    Dragos | 20:51

  3. Re: Das mit den rückdatierten Zertifikaten ist...

    RipClaw | 20:48

  4. Re: Es ist unfaßbar...

    meinungsmonopolist | 20:48

  5. Re: Zwang zur Weiternutzung

    Niaxa | 20:48


  1. 19:12

  2. 18:52

  3. 18:34

  4. 18:17

  5. 17:51

  6. 17:25

  7. 16:25

  8. 16:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel