Anzeige
Google Glass wird in britischen Kinos womöglich bald verboten.
Google Glass wird in britischen Kinos womöglich bald verboten. (Bild: Dean Mitchell / Getty Images)

Datenbrille: Britische Kinobetreiber verbieten Google Glass

Um illegalen Mitschnitten vorzubeugen, wollen britische Kinobetreiber Google Glass in ihren Vorstellungen verbieten. Weitere Unternehmen und Behörden überlegen sich Regeln für die Datenbrille.

Anzeige

Nur eine Woche, nachdem die Datenbrille Google Glass in Großbritannien auf den Markt gebracht worden ist, regt sich erster Widerstand seitens heimischer Unternehmen und öffentlicher Einrichtungen, allen voran die Kinobetreiber: Sie befürchteten, dass Datenbrillenträger illegal Filme mitschneiden könnten, berichtet die britische Zeitung The Independent.

"Kunden werden aufgefordert werden, sie nicht in den Filmsälen zu tragen, ob der Film schon läuft oder nicht", erklärte Phil Clapp, Chef des Branchenverbands Cinema Exhibitors' Association. 90 Prozent aller Schwarzkopien seien illegale Mitschnitte aus Kinos. Die Kinokette Vue will ihre Gäste eigenen Angaben zufolge anweisen, die Brille abzunehmen, "sobald die Lichter ausgehen".

Ähnliche Regeln wie für Mobiltelefone

Auch in den USA haben einige Filmtheater die Datenbrille verboten - und mitunter Datenbrillenträger rausgeschmissen. Google selbst ist der Meinung, Glass solle von den Kinos wie ähnliche Geräte behandelt werden, etwa wie Mobiltelefone. Anders als bei einigen Smartphones reicht die Batterie von Google Glass auch nur für 45 Minuten Filmaufnahmen am Stück. Allerdings könnte das Material ohne große Probleme zusammengeschnitten werden.

Wie der Independent weiter berichtet, überlegen sich auch andere Einrichtungen, ähnliche Regeln für die Datenbrille einzuführen, die seit vergangener Woche in Großbritannien online für 1.000 britische Pfund - das sind umgerechnet rund 1.250 Euro - angeboten wird. So wird etwa erwartet, dass Krankenhäuser sie aus Datenschutzgründen in ihren Räumen ganz verbieten werden. Das Verkehrsministerium hat Google dazu aufgefordert, Wege aufzuzeigen, wie die Datenbrille am Steuer benutzbar sein kann. Google selbst hat angesichts nicht abebbender Kritik vor wenigen Monaten einen Katalog von Verhaltensregeln veröffentlicht, wie man kein "Glasshole" ist.


eye home zur Startseite
Johnny Cache 01. Jul 2014

Das grenzt die Sache nicht wirklich ein. ;)

Himmerlarschund... 01. Jul 2014

Ohje, die müssen ja vor kurzem noch blind wie die Maulwürfe umher gerannt sein, Gut, dass...

Endwickler 01. Jul 2014

Daher fordern die Kinobetreiber ja auch auf, dass man die Kamera abnimmt und irgendwo...

Peter Später 01. Jul 2014

8/10 würd's nem Kumpel erzählen

Lord Gamma 01. Jul 2014

Wenn es ums Aufnehmen geht, gibt es das doch in deutlich weniger auffällig für deutlich...

Kommentieren



Anzeige

  1. ERP Anwendungsberater / -Entwickler (m/w)
    Dörken Service GmbH, Herdecke
  2. Software Developer (m/w)
    Global Legal Entity Identifier Foundation, Frankfurt
  3. IT-Systemadministrator (m/w)
    Isar Kliniken GmbH, München
  4. Systemtechniker (m/w)
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Hamburg, Oldenburg

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NUR NOCH HEUTE: Logitech G610 Orion Brown
    92,52€ statt 112,52€ (Vergleichspreise ab ca. 109€)
  2. NUR NOCH HEUTE: Logitech G900 Chaos Spectrum (kabelgebunden/kabellos)
    159,00€ statt 179,00€ (Vergleichspreise ab ca. 179€)
  3. NUR NOCH HEUTE: Gratis Roccat Lua Tri-Button Maus + Kanga Cloth Mousepad Bundle bei Kauf einer ausgewählten Gainward-Grafikkarte

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       

  1. Forschung

    Forcephone macht jedes Smartphone Force-Touch-tauglich

  2. Unity

    Jobplattform für Entwickler und neues Preismodell

  3. Internetzugang

    Deutsche Telekom entschuldigt sich vergeblich bei Bushido

  4. Basistunnel

    Bestens vernetzt durch den Gotthard

  5. Kniterate

    Der Maker lässt stricken

  6. Maker Faire Hannover 2016

    Denkt denn keiner an die Kinder? Doch, alle!

  7. Sampling

    Hip-Hop bleibt erlaubt

  8. Tubeninja

    Youtube fordert Streamripper zur Schließung auf

  9. iPhone 7

    Erste Kopfhörer-Adapter für Lightning-auf-Klinke gesichtet

  10. Wiko Jerry

    Das schwer zu bekommende 100-Euro-Smartphone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Traceroute: Wann ist ein Nerd ein Nerd?
Traceroute
Wann ist ein Nerd ein Nerd?

Formel E: Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
Formel E
Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
  1. Hewlett Packard Enterprise "IT wird beim Autorennen immer wichtiger"
  2. Roborace Roboterrennwagen fahren mit Nvidia-Computer
  3. Elektromobilität BMW und Nissan wollen in die Formel E

Moto G4 Plus im Hands on: Lenovos sonderbare Entscheidung
Moto G4 Plus im Hands on
Lenovos sonderbare Entscheidung
  1. Lenovo Moto G4 kann doch mit mehr Speicher bestellt werden
  2. Android-Smartphone Lenovos neues Moto G gibt es gleich zweimal
  3. Motorola Aktionspreise für aktuelle Moto-Smartphones

  1. "Krüppel" aha...

    Smile | 13:43

  2. Re: Ich bin froh über jeden Blitzer

    Niaxa | 13:42

  3. Re: unverständlich

    M.P. | 13:42

  4. Jetzt stelle sich mal jemand vor...

    Magroll | 13:42

  5. Re: Die Telekom unterwirft sich diesem Typen?

    PMedia | 13:42


  1. 13:50

  2. 13:10

  3. 12:29

  4. 12:04

  5. 11:49

  6. 11:41

  7. 11:03

  8. 10:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel