Datenbank: MySQL 5.6 fast fertig und Cassandra als Storage Engine
MySQL 5.6 RC steht zum Download bereit. (Bild: Oracle)

Datenbank MySQL 5.6 fast fertig und Cassandra als Storage Engine

Oracle hat einen Release Candidate von MySQL 5.6 veröffentlicht, während für den MySQL-Fork MariaDB eine Cassandra-Storage-Engine erschienen ist.

Anzeige

Oracle bietet MySQL 5.6 RC ab sofort zum Download an. Der Release Candidate von MySQL 5.6 soll besser skalieren und moderne Hardware besser ausnutzen. Mit dem Memcached-Plugin kann die Storage Engine InnoDB auch als NoSQL-Datenbank genutzt werden.

Die Analyse von Querys soll in MySQL 5.6 präziser sein. Zudem werden nun auch Subquerys optimiert und die Art und Weise, wie Ergebnisse selektiert und sortiert werden sollen, deutlich effizienter sein. Oracle will mit einer neuen Version von InnoDB außerdem den Durchsatz von Transaktionen deutlich verbessert haben. Neue Indizes können nun jederzeit angelegt werden, während die jeweilige Applikation weiterläuft. InnoDB unterstützt eine Volltextsuche.

Verbessert wurde auch die Replikation: Dank globaler Transaktions-IDs sollen sich Replikationscluster bei Problemen selbst heilen können. Bei Abstürzen sorgt die crashsichere Replikation dafür, dass an der letzten Stelle des Logs weitergemacht wird, ohne dass ein Administrator eingreifen muss. Dank Multi-Threaded Slaves, Binlog Group Commit und einer optimierten, zeilenbasierten Replikation soll sich die Replikation um den Faktor 5 beschleunigen lassen.

MySQL 5.6 RC gilt als Feature-Complete und kann unter dev.mysql.com/downloads/mysql ab sofort heruntergeladen werden.

Maria DB mit Cassandra

Monty Program hat für seinen MySQL Fork Maria DB derweil die Storage-Engine Cassandra veröffentlicht. Diese gewährt über MariaDB direkten Zugriff auf die NoSQL-Datenbank Cassandra. Auf diesem Weg will MySQL-Schöpfer Michael "Monty" Widenius die Welt von SQL- und NoSQL-Datenbanken vereinen.


Baron Münchhausen. 01. Okt 2012

Sie nutzen ihre Elektromagnetische Eigenschaft als Speicher. Unfassbar!

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Entwickler/in für IT-Lösungen im Bereich Vernetztes Fahrzeug / Telematiksysteme
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  2. SAP Business Process Expert (m/w)
    Brüel & Kjaer Vibro GmbH, Darmstadt
  3. Software-Entwickler Java / JavaScript (m/w)
    TONBELLER AG, Bensheim
  4. Abteilungsleiter/in
    Robert Bosch GmbH, Renningen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  2. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  3. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  4. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  5. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  6. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter

  7. Mozilla

    Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen

  8. Civ Beyond Earth Benchmark

    Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle

  9. Allview X2 Soul mini

    Sehr dünnes Smartphone im Alu-Gehäuse für 200 Euro

  10. Toybox Turbos

    Codemasters veranstaltet Rennen auf dem Frühstückstisch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

    •  / 
    Zum Artikel