Anzeige
MySQL 5.6 in einfachen Benchmarks langsamer als sein Vorgänger
MySQL 5.6 in einfachen Benchmarks langsamer als sein Vorgänger (Bild: Oracle)

Datenbank Ist MySQL 5.6 langsamer als MySQL 5.5?

MySQL 5.6 ist deutlich langsamer als sein Vorgänger MySQL 5.5, schreibt Percona-Gründer Peter Zaitsev und widerspricht damit Oracles Versprechen. Denn laut Oracle soll MySQL 5.6 dank zahlreicher Verbesserungen deutlich schneller sein als der Vorgänger.

Anzeige

MySQL 5.6 enthält zahlreiche Veränderungen, die Oracles freier Datenbank zu höherer Geschwindigkeit verhelfen sollen, was Oracle auch in passenden Benchmarks zeigt. Dass MySQL 5.6 in jedem Fall schneller ist als MySQL 5.5, widerlegt Percona-Gründer Peter Zaitsev, dessen Firma auf Basis des Open-Source-Codes von MySQL ein auf hohe Leistung getrimmtes Konkurrenzprodukt anbietet.

Zaitsev hat einige einfache Benchmarks durchgeführt, in denen MySQL 5.5 zum Teil 26 Prozent schneller ist als MySQL 5.6. Zaitsev betont aber, dass die durchgeführten Benchmarks keine Aussage über die Leistung von MySQL 5.6 unter echter Last geben, da sie sich auf ein sehr einfaches Szenario beziehen. Zudem merkt Zaitsev an, dass die beiden getesteten MySQL-Versionen weitgehend mit Standardeinstellungen auf einem Dell Poweredge 2850 Server mit einem fünf Jahre alten Xeon-Prozessor durchgeführt wurden.

Konkret ermittelte Zaitsev mit Sysbench, wie viele Leseabfragen das System pro Sekunde mit MySQL 5.5, MySQL 5.6 und MySQL 5.6 mit deaktiviertem Performance Schema erreicht. Dabei nutzte er eine Datenbank mit nur 1 Million Zeilen, die komplett in den Arbeitsspeicher passte.

Bei nur einem Thread war MySQL 5.5 rund 11 Prozent schneller als MySQL 5.6 in der Standardeinstellung mit aktiviertem Performance-Schema. Schaltet man die seit MySQL 5.6 standardmäßig aktivierte Funktion ab, ist MySQL 5.5 nur noch 3 Prozent schneller als MySQL 5.6. Zaitsev führt das auf den von Performance Schema erzeugten Overhead zurück.

Bei 64 Threads ist MySQL 5.5 rund 26 Prozent schneller als MySQL 5.6. Schaltet man hier Performance Schema ab, liegt MySQL 5.5 nur noch 11 Prozent vorn.

Zaitsev zeigt sich von den Ergebnissen enttäuscht, hatte er doch mit einer besseren Leistung bei Standardeinstellungen gerechnet. Dennoch sei er weiterhin von den durch Oracle durchgeführten Änderungen an der MySQL-Architektur begeistert und geht daher davon aus, dass MySQL 5.6 unter realen Bedingungen in vielen Bereichen besser abschneidet als MySQL 5.5. Zudem sollte MySQL 5.6 in den kommenden Wochen durch weitere Optimierungen schneller werden.

Percona selbst arbeitet noch an einer Version seines Percona-Servers auf Basis von MySQL 5.6.


eye home zur Startseite
elgooG 19. Feb 2013

Sieht für mich auch so aus, als wolle man einfach mit dem eigenen Produkt kostenlos...

AndreasBf 19. Feb 2013

weil man sonst nix zu berichten hätte. Golem ist ein IT-Magazin, ansonsten hätten sie...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) C++
    init AG, Karlsruhe
  2. Anwendungsentwickler (m/w) Lebensversicherung Mainframe
    die Bayerische IT GmbH, München
  3. Mitarbeiterin / Mitarbeiter im Technischen Support
    HUTH Elektronik Systeme GmbH, Troisdorf-Spich
  4. SAP Basisadministrator (m/w) - Senior
    Bsys Mitteldeutsche Beratungs- und Systemhaus GmbH, Erfurt

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Neural Processing Engine

    Qualcomm bringt Deep-Learning-SDK für Snapdragon 820

  2. Kindle Oasis im Test

    Amazons E-Book-Reader ist ein echtes Mager-Modell

  3. Link

    Schließe mit Display soll Armbanduhren smart machen

  4. Spielemarkt

    Nintendo will keine Verluste mit NX-Hardware machen

  5. Niederschläge

    Die Vereinigten Arabischen Emirate wollen einen Berg

  6. Kontrollverlust

    Experte warnt vor Sex in automatisierten Autos

  7. Glasfaser

    Swisscom erreicht 1,1 Millionen Haushalte mit FTTH

  8. Neue Strategie

    Dell wird zu Dell Technologies und EMC zu Dell EMC

  9. Plötzliche Rückerstattung

    Apple verursacht finanziellen Schaden bei Entwickler

  10. Blizzard

    Overwatch geht mit allen Inhalten in die offene Beta



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spielebranche: "Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
Spielebranche
"Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
  1. Neuronale Netze Weniger Bugs und mehr Spielspaß per Deep Learning
  2. Spielebranche "Die große Schatztruhe gibt es nicht"
  3. The Long Journey Home Überleben im prozedural generierten Universum

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Kaspersky-Analyse Fast jeder Geldautomat lässt sich kapern
  2. Alphabay Darknet-Marktplatz leakt Privatnachrichten durch eigene API
  3. Verteidigungsministerium Ursula von der Leyen will 13.500 Cyber-Soldaten einstellen

LizardFS: Software-defined Storage, wie es sein soll
LizardFS
Software-defined Storage, wie es sein soll
  1. Security Der Internetminister hat Heartbleed
  2. Enterprise-IT Hunderte Huawei-Ingenieure haben an Telekom Cloud gearbeitet
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

  1. Re: Versaut

    MegaTefyt | 12:36

  2. Re: Blizzard

    Der schwarze... | 12:35

  3. Re: Deshalb bestelle ich so gut wie nie bei Amazon...

    itza | 12:34

  4. Find ich sinnvoller

    dabbes | 12:34

  5. 11 Stunden Dauerbetrieb

    beaglow | 12:34


  1. 12:40

  2. 12:04

  3. 12:02

  4. 12:01

  5. 11:54

  6. 11:32

  7. 10:59

  8. 10:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel