Zevo bringt ZFS-Unterstützung für Mac OS X.
Zevo bringt ZFS-Unterstützung für Mac OS X. (Bild: Ten's Complement)

Dateisysteme Zevo bringt ZFS für Mac OS X

Mit Zevo hat die Firma Ten's Complement eine erste Version des Dateisystems ZFS für Mac OS X veröffentlicht. Die Silver-Edition hat zahlreiche Basisfunktionen, es fehlt jedoch beispielsweise die Verschlüsselung.

Anzeige

Für Mac OS X gibt es künftig die Unterstützung für das Dateisystem ZFS. Die Firma Ten's Complement hat das erste von vier geplanten Paketen namens Zevo veröffentlicht, die das Dateisystem auf internen und externen Laufwerken mit Snow Leopard (10.6.6 oder höher) und Lion (10.7.2 oder höher) bereitstellt. Die Serverversionen von Mac OS X werden von der jetzt veröffentlichten Silver Edition nicht unterstützt.

Intern mit der Versionsnummer 1.0 versehen, fehlt der Silver Edition die Möglichkeit, Dateisysteme zu verschlüsseln, Deduplikation oder die Möglichkeit, ZFS in Pools (RAID) einzurichten. Das Dateisystem kann nur die gesamte Festplattenkapazität verwenden. Mit eigenen Erweiterungen lassen sich Zevo-Laufwerke über Airdrop, SMB (CIFS) oder FTP im Netzwerk ansteuern. Außerdem soll später das Apple Filing Protocol hinzukommen, das gegenwärtig nicht funktioniert.

Backups sollen sich beispielsweise mit Data Backup 3 realisieren lassen. Die Klon-Werkzeuge für HFS+ lassen sich hingegen nicht mit Zevo-Laufwerken nutzen. Auch das Booten von ZFS-Laufwerken ist in keiner der vier Versionen vorgesehen.

Für die Veröffentlichungen im ersten Quartal 2012 sind noch drei weitere Versionen von Zevo geplant. Die Zevo Gold Edition soll die ZFS-Funktionen um die Unterstützung für Raid 1 und die Datenkompression erweitern. Die Platinum Edition soll unter anderem die Datendeduplizierung bringen und die Laufwerkspiegelung (RAIDZ) unterstützen. Zusätzlich soll es noch eine Entwicklervariante geben, die weitere Konfigurationsmöglichkeiten und Kommandozeilenwerkzeuge bieten soll.

Der Gründer der Firma Zevo ist der Entwickler Don Brady, der bereits als Apple-Angesteller an der Implementierung von ZFS für Mac OS X gearbeitet hat. Das Projekt wurde von Apple jedoch 2009 eingestellt, vermutlich wegen der unsicheren Lizenzierung. Ein Open-Source-Projekt namens MacZFS gibt es ebenfalls, das allerdings nach eigenen Angaben aber eine weniger aktuellen Version des ZFS-Dateisystems verwendet als die Zevo-Ausgaben. Eine Versionsnummer des dort verwendeten ZFS verschweigt Zevo bislang.

Die Silver Edition ist für 19,95 US-Dollar über die Webseite des Unternehmens erhältlich. Die Gold Edition soll bei erscheinen und 39,95 US-Dollar kosten. Preise für die anderen beiden Produkte stehen noch nicht fest. Die Software ist nicht über den Apple Store erhältlich.


bstea 02. Feb 2012

Guck dir das Feature Set an, Deduplication ist mit dabei. Muss aber nicht zwangsläufig...

bstea 02. Feb 2012

Dann müsste es auch einen Schauplatz geben wo beide Konkurrenten sind. Genau dieser fehlt.

Kommentieren



Anzeige

  1. EDV-Mitarbeiter/-in
    Lebenszentrum Königsborn gGmbH, Unna
  2. Sachbearbeiter/-in SharePoint (AIDA / Finanzmarktwächter)
    Verbraucherzentrale Bundesverband e.V., Berlin
  3. Software Entwickler (m/w) für Web-Applikationen Industrie 4.0
    Continental AG, Ingolstadt
  4. Testmanager (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Ingolstadt, Regensburg bei Neutraubling

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. 3 Blu-rays für 20 EUR
    (u. a. Die Simpsons, Die Addams Family, Ronin, Brubaker, Cleopatra)
  2. 3 Blu-rays für 25 EUR
    (u. a. The Lego Movie, Hobbit, Gravity, Inglourious Basterds, Battleship)
  3. NEU: Musik-Blu-rays reduziert
    (u. a. Metallica 9,99€, Bee Gees 9,97€, Bruce Springsteen 9,97€, Alanis Morissette 9,05€)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. BSI-Sicherheitsbericht

    Hacker beschädigen Hochofen in deutschem Stahlwerk

  2. Innenminister de Maizière

    Jeder kleine Webshop muss sicher sein

  3. Smartwatch

    Pebble unterstützt Android Wear

  4. Sony-Leaks

    MPAA lobbyiert weiter für DNS-Sperren

  5. South Park S18

    Eine sehenswerte Staffel voller IT-Kritik

  6. Wiredtiger

    MongoDB übernimmt schnellen, skalierbaren Datenspeicher

  7. Trinity Desktop R14

    KDE3-Fork integriert neue Software

  8. Automatische Filterfunktion

    Facebook macht dunkle Selfies hell

  9. IT-Sicherheitsgesetz

    Kabinett beschließt Meldepflicht für Cyberangriffe

  10. Jahresrückblick

    Was 2014 bei Golem.de los war



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



E-Mail-Ausfall in München: Und wieder wars nicht Limux
E-Mail-Ausfall in München
Und wieder wars nicht Limux
  1. Öffentliche Verwaltung Massiver E-Mail-Ausfall bei der Stadt München
  2. Limux Kopf einziehen und über Verschwörung tuscheln
  3. Limux Windows-Rückkehr würde München Millionen kosten

Games-Verfilmungen: Videospiele erobern Hollywood
Games-Verfilmungen
Videospiele erobern Hollywood
  1. Adr1ft Mit Oculus Rift und UE4 ins All
  2. The Game Awards 2014 Dragon Age ist bestes Spiel, Miyamoto zeigt neues Zelda
  3. Space Engineers Minecraft im Weltraum

Nexus 6 gegen Moto X: Das Nexus ist tot
Nexus 6 gegen Moto X
Das Nexus ist tot
  1. Teardown Nexus 6 kommt mit wenig Kleber aus
  2. Google Nexus 6 kommt doch erst viel später
  3. Google Nexus 6 erscheint nächste Woche - doch nicht

    •  / 
    Zum Artikel