Abo
  • Services:
Anzeige
Cubby kann die Cloud auf Wunsch umgehen.
Cubby kann die Cloud auf Wunsch umgehen. (Bild: Cubby)

Datei-Sharingdienst: Cubby lässt die Cloud links liegen

Cubby kann die Cloud auf Wunsch umgehen.
Cubby kann die Cloud auf Wunsch umgehen. (Bild: Cubby)

Mit Cubby will LogMeIn den Cloud-Sharingdiensten Dropbox, Google Drive und Skydrive Konkurrenz machen. Wer will, kann die Cloud auch vollkommen umgehen und die Daten nur zwischen eigenen Rechnern abgleichen.

Cubby vom Remote-Desktop-Spezialisten LogMeIn gibt jedem Anwender wie Dropbox und andere Dienste 5 GByte kostenlosen Speicherplatz in der Cloud. Nun wurde die öffentliche Betaphase eröffnet.

Anzeige

Das Alleinstellungsmerkmal des Dienstes ist die Funktion Directsync. Damit können die ausgewählten Dateien und Ordner ausschließlich auf den Rechnern des Anwenders synchronisiert werden, die bei Cubby angemeldet sind. Das ist vornehmlich für Daten interessant, die der Anwender nicht in der Cloud ablegen will oder die schlichtweg zu groß sind für den beschränkten Onlinespeicher. Die Nutzung von Directsync wird nicht auf die 5 GByte Speicherplatzvolumen angerechnet, die in der Cloud zur Verfügung stehen.

Jeder Ordner kann synchronisiert werden

Im Gegensatz zu vielen Konkurrenten kann nicht nur ein Austauschordner, sondern jeder Ordner des Betriebssystems zum Synchronisieren genutzt werden. So muss nicht erst die gesamte Dateistruktur, die abgeglichen werden soll, in einen Ordner verschoben werden, wie das zum Beispiel bei Dropbox notwendig ist.

Verschlüsselung und Fernlöschen

Wer will, kann aus der Ferne die App und die damit für die Offlineverwendung gesicherten Daten auf mobilen Endgeräten wieder löschen. Das ist besonders im Fall eines Diebstahls wichtig. Die Übertragung der Dateien erfolgt verschlüsselt, wobei LogMeIn AES mit 256 Bit einsetzt. Die Server des Anbieters stehen in den USA.

Das selektive Teilen der Daten mit anderen Anwendern ist bei Cubby ebenfalls möglich, wobei zwischen öffentlichem und privatem Teilen unterschieden wird. Bei Letzterem können die Daten auch von Dritten bearbeitet werden. Eine uneingeschränkte Versionierung bietet LogMeIn ebenfalls kostenfrei an. Damit können frühere Versionen der Datei wiederhergestellt werden.

Wer mehr als 5 GByte Speicherplatz benötigt, kann versuchen, seine Freunde und Bekannten von dem Dienst zu überzeugen. Für jeden neuen Nutzer soll es 1 GByte zusätzlich geben - bis hin zu einer Gesamtkapazität von 25 GByte.

Da sich Cubby noch in der Betaphase befindet, wurden noch keine Angebote für größere Speichervolumina veröffentlicht. Neben einem Client für Windows und Mac OS X werden auch mobile Apps für iOS und Android angeboten.


eye home zur Startseite
Berner Rösti 08. Nov 2012

Ah... Du spekulierst also darauf, dass es genug Deppen gibt, die dir zu zusätzlichem...

Berner Rösti 08. Nov 2012

Was ist daran aufwändig, mit ein paar Mausklicks einen Ordner in die Sychronisierung zu...

anhpod 07. Nov 2012

Danke für den Tip! Kannte ich gar nicht.

JensM 07. Nov 2012

Jein, Groove hat zwar noch mehr Funktionen, aber eine Funktion ist der Abgleich von...

Indiana 06. Nov 2012

Nein geht nur im Web-Interface wo man alle Files in der Cloud sieht. Das wäre tatsächlich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bizerba SE & Co. KG, Bochum
  2. Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden (OTH), Amberg
  3. IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. beim Kauf ausgewählter Gigabyte-Mainboards
  2. 47,50€
  3. 362,26€ mit Coupon CHMI5S (keine Versand- und Zollkosten mit Priority Line)

Folgen Sie uns
       


  1. Landgericht Traunstein

    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend

  2. Big-Jim-Sammelfiguren

    Ebay-Verkäufer sind ehrlich geworden

  3. Musikstreaming

    Soundcloud startet Abo-Service in Deutschland

  4. Frankreich

    Filmförderung über "Youtube-Steuer"

  5. Galaxy S8

    Samsung will auf Klinkenbuchse verzichten

  6. Asteroid OS

    Erste Alpha-Version von offenem Smartwatch-OS veröffentlicht

  7. Bemannte Raumfahrt

    Esa liefert ein zweites Servicemodul für Orion

  8. Bundesverwaltungsgericht

    Firmen müssen Rundfunkbeitrag zahlen

  9. Zenbook 3 im Test

    Macbook-Konkurrenz mit kleinen USB-Typ-C-Problemen

  10. id Software

    Update für Doom entfernt Denuvo



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Travelers Box: Münzgeld am Flughafen tauschen
Travelers Box
Münzgeld am Flughafen tauschen
  1. Apple Siri überweist Geld per Paypal mit einem Sprachbefehl
  2. Soziales Netzwerk Paypal-Zahlungen bei Facebook und im Messenger möglich
  3. Zahlungsabwickler Paypal Deutschland bietet kostenlose Rücksendungen an

Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

  1. ohne klinke....

    zenker_bln | 12:55

  2. Re: 25 - 50 ?

    Bufanda | 12:54

  3. Radnabenmotoren sind Gift für die Fahrdynamik

    Flasher | 12:53

  4. Re: So geht's dahin

    Trollversteher | 12:53

  5. Re: Kein Kopfhöreranschluß? Unglaublich..

    kendon | 12:52


  1. 12:42

  2. 12:02

  3. 11:48

  4. 11:40

  5. 11:32

  6. 11:24

  7. 11:13

  8. 10:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel