Cubby kann die Cloud auf Wunsch umgehen.
Cubby kann die Cloud auf Wunsch umgehen. (Bild: Cubby)

Datei-Sharingdienst Cubby lässt die Cloud links liegen

Mit Cubby will LogMeIn den Cloud-Sharingdiensten Dropbox, Google Drive und Skydrive Konkurrenz machen. Wer will, kann die Cloud auch vollkommen umgehen und die Daten nur zwischen eigenen Rechnern abgleichen.

Anzeige

Cubby vom Remote-Desktop-Spezialisten LogMeIn gibt jedem Anwender wie Dropbox und andere Dienste 5 GByte kostenlosen Speicherplatz in der Cloud. Nun wurde die öffentliche Betaphase eröffnet.

Das Alleinstellungsmerkmal des Dienstes ist die Funktion Directsync. Damit können die ausgewählten Dateien und Ordner ausschließlich auf den Rechnern des Anwenders synchronisiert werden, die bei Cubby angemeldet sind. Das ist vornehmlich für Daten interessant, die der Anwender nicht in der Cloud ablegen will oder die schlichtweg zu groß sind für den beschränkten Onlinespeicher. Die Nutzung von Directsync wird nicht auf die 5 GByte Speicherplatzvolumen angerechnet, die in der Cloud zur Verfügung stehen.

Jeder Ordner kann synchronisiert werden

Im Gegensatz zu vielen Konkurrenten kann nicht nur ein Austauschordner, sondern jeder Ordner des Betriebssystems zum Synchronisieren genutzt werden. So muss nicht erst die gesamte Dateistruktur, die abgeglichen werden soll, in einen Ordner verschoben werden, wie das zum Beispiel bei Dropbox notwendig ist.

Verschlüsselung und Fernlöschen

Wer will, kann aus der Ferne die App und die damit für die Offlineverwendung gesicherten Daten auf mobilen Endgeräten wieder löschen. Das ist besonders im Fall eines Diebstahls wichtig. Die Übertragung der Dateien erfolgt verschlüsselt, wobei LogMeIn AES mit 256 Bit einsetzt. Die Server des Anbieters stehen in den USA.

Das selektive Teilen der Daten mit anderen Anwendern ist bei Cubby ebenfalls möglich, wobei zwischen öffentlichem und privatem Teilen unterschieden wird. Bei Letzterem können die Daten auch von Dritten bearbeitet werden. Eine uneingeschränkte Versionierung bietet LogMeIn ebenfalls kostenfrei an. Damit können frühere Versionen der Datei wiederhergestellt werden.

Wer mehr als 5 GByte Speicherplatz benötigt, kann versuchen, seine Freunde und Bekannten von dem Dienst zu überzeugen. Für jeden neuen Nutzer soll es 1 GByte zusätzlich geben - bis hin zu einer Gesamtkapazität von 25 GByte.

Da sich Cubby noch in der Betaphase befindet, wurden noch keine Angebote für größere Speichervolumina veröffentlicht. Neben einem Client für Windows und Mac OS X werden auch mobile Apps für iOS und Android angeboten.


Berner Rösti 08. Nov 2012

Ah... Du spekulierst also darauf, dass es genug Deppen gibt, die dir zu zusätzlichem...

Berner Rösti 08. Nov 2012

Was ist daran aufwändig, mit ein paar Mausklicks einen Ordner in die Sychronisierung zu...

anhpod 07. Nov 2012

Danke für den Tip! Kannte ich gar nicht.

JensM 07. Nov 2012

Jein, Groove hat zwar noch mehr Funktionen, aber eine Funktion ist der Abgleich von...

Indiana 06. Nov 2012

Nein geht nur im Web-Interface wo man alle Files in der Cloud sieht. Das wäre tatsächlich...

Kommentieren



Anzeige

  1. Service Desk Mitarbeiter/in
    Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., St. Augustin
  2. (Senior) Consultant SAP BI IP (m/w)
    Media-Saturn-Holding GmbH, Ingolstadt
  3. Datenbankentwickler (m/w)
    über Jobware Personalberatung, Braunschweig
  4. Teamleiter SAP BI/BO (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. NEU: 7 Tage Tiefpreise bei Amazon
    (u. a. Blu-rays: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere 11,11€, The Scorpion King 1-3 Box 9...
  2. GÜNSTIGER: Breaking Bad - Die komplette Serie (Digipack) [Blu-ray]
    74,97€
  3. Jurassic Park - Steelbook [Blu-ray] [Limited Edition]
    9,90€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Berlin E-Prix

    Motoren, die nach Star Wars klingen

  2. Licht

    Indoor-Navigationssystem führt zu Sonderangeboten im Supermarkt

  3. Handmade

    Amazon bereitet Marktplatz für Handgefertigtes vor

  4. BND-Skandal

    EU-Kommissar Oettinger testet Kryptohandy

  5. BND-Affäre

    Keine Frage der Ehre

  6. Sensor ausgetrickst

    So klaut man eine Apple Watch

  7. CD Projekt Red

    The Witcher 3 hat Speicherproblem auf Xbox One

  8. Microsoft

    OneClip soll eine Cloud-Zwischenablage werden

  9. VR-Headset

    Klage gegen Oculus-Rift-Erfinder Palmer Luckey

  10. Salesforce

    55 Milliarden US-Dollar von Microsoft waren zu wenig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Apps für Googles Cardboard: Her mit der Pappe!
Apps für Googles Cardboard
Her mit der Pappe!
  1. Game of Thrones Auf der Mauer weht ein eisiger Wind
  2. VR im Journalismus So nah, dass es fast wehtut
  3. Deep angespielt "Atme tief ein und tauche durch die virtuelle Welt"

SSD HyperX Predator im Test: Kingstons Mischung ist gelungen
SSD HyperX Predator im Test
Kingstons Mischung ist gelungen
  1. Z-Drive 6300 Neue SSD bietet bis zu 6,4 TByte Speicherplatz
  2. Crucial BX100 und MX200 im Test Mehr SSD pro Euro gibt's derzeit nicht
  3. Plextor M6e Black Edition im Kurztest Auch eine günstige SSD kann teuer erkauft sein

Parrot Bebop im Test: Die Einstiegsdrohne
Parrot Bebop im Test
Die Einstiegsdrohne
  1. Hycopter Wasserstoffdrohne soll vier Stunden fliegen
  2. Drohne Der Origami-Copter aus der Schweiz
  3. Filmindustrie James Cameron unterstützt Drohnenwettbewerb

  1. Re: Optimale Wegstrecke zum Einsammeln der Produkte

    Lasse Bierstrom | 09:23

  2. Re: hat mein Supermarkt schon lange

    Lasse Bierstrom | 09:17

  3. Re: Genau, die brauchen unser Gas

    airstryke1337 | 09:16

  4. Re: energiesparende Methode ist das ja nicht...

    Lasse Bierstrom | 09:12

  5. Re: ABM für SETI usw...

    airstryke1337 | 09:12


  1. 21:43

  2. 14:05

  3. 12:45

  4. 10:53

  5. 09:00

  6. 15:05

  7. 14:35

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel