Abo
  • Services:
Anzeige
SAP-Server
SAP-Server (Bild: SAP)

Next Generation MMDBMS

Mustererkennung für jedermann: Lookup - Learn - Investigate. Eine weitere Sichtweise zur Abschätzung des Erfolgs wirtschaftlicher Anwendungen auf Basis von MMDBMS ist das Verständnis des menschlichen Prozesses der Mustererkennung. Dieser explorative und iterative Prozess besteht aus dem Nachschlagen einzelner Fakten (lookup), dem Aggregieren und dem Vergleichen von Datenverteilungen (learn) und deren Analyse, also oft dem Finden von Nischen oder der Entdeckung neuer Zusammenhänge (investigate). Die typische Domäne für lookup waren lange Websuchmaschinen und bestimmte Anwendungen im Unternehmen (CRM, ERP). Für learn sind typische Domänen Data Warehouse und Reporting-Anwendungen. Investigate wurde bisher weitgehend dem Spezialisten - und seinem oder ihrem Bauchgefühl - überlassen.

Anzeige

Schier unbegrenzte Rekombinationsmöglichkeiten von Daten gestalten den Prozess zur Erstellung von Vorhersagemodellen noch relativ aufwendig. Hersteller von MMDBMS haben daher begonnen, den gesamten Prozess in Anwendungen zu automatisieren. In Kombination mit einfachen Anwendungen ermöglichen die geringen Antwortzeiten des MMDBMS jedermann im Unternehmen die Berechnung von Was-wäre-wenn-Szenarien in wenigen Sekunden. Dazu gehören Szenarien zur Preisentwicklung, zur Abschätzung der Verfügbarkeit knapper Ressourcen im Unternehmen wie Lager, Fuhrpark, Personal oder Strom, zur Vorhersage der Wirksamkeit von Marketingkampagnen oder zur Risikoabschätzung der Bonität von Kunden, Zulieferern oder ganzer Lieferketten. MMDBMS sind auch schnell genug, um interaktiv sogar vom Kunden aus der Anwendung Signale einzusammeln - zum Beispiel Klick-Streams, Sentiments, Feedback aus dem Call Center - oder um bessere Vorhersagemodelle zu erstellen, wie zum Beispiel bei der Empfehlung von Produkten im Onlineshop.

Die aktuelle Forschung orientiert sich an diesen Szenarien. Insbesondere bei der Erkennung von Merkmalen (Signalen aus Prozessen) und deren Gewichtung bieten MMDBMS genügend hohe Interaktionszeiten, um den explorativen Data-Mining-Prozess möglichst interaktiv auch auf einem sehr großen Sample (idealerweise N=alle) auszuführen. Ein Schwerpunkt ist daher die Parallelisierung von Data-Mining-Verfahren zur Bildung statistischer Modelle im MMDBMS wie zum Beispiel im SAP HANA Modul PAL (Predictive Analytics Library). Besonders attraktiv erscheint derzeit die Forschung an der Parallelisierung von Ensemble Lernern.

Diese Verfahren haben das Potenzial sowohl diskriminative Merkmale aus hochdimensionalen Daten weitgehend automatisiert zu identifizieren als auch ein akkurates Klassifikationsmodell zu trainieren. Eine weitere Form sind sogenannte Active Learner, also Lernverfahren, die den Aufwand beim Training des Modells deutlich reduzieren können, indem beispielsweise gezielt nur Datenausschnitte mit besonderer Unsicherheit einem menschlichen Experten gezeigt werden. Die statistischen Modelle können, wenn sie im Hauptspeicher gehalten werden, durch menschliche Interaktion mit neuen Daten in wenigen Sekunden erweitert und neu trainiert werden. Dadurch werden Trendvorhersagen aufgrund frischer, transaktionaler Daten möglich.

 Neue OptimierungsprinzipienHybride Speicherorganisationen garantieren schnelle Ausführungszeiten 

eye home zur Startseite
Quantium40 21. Okt 2014

Welche Anwendungsfälle sollen das sein?

Quantium40 21. Okt 2014

Es gibt durchaus Szenarien, in denen solch scheinbarer Blödsinn durchaus sinnvoll sein...

holgerscherer 17. Okt 2014

Die gewisse Vorliebe hat ja auch gute Gründe ;-) -h

deefens 15. Okt 2014

An manchen Stellen evtl. ein bischen knapp gefasst, aber im Kern sehr informativ. Was...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Net at Work GmbH, Paderborn
  2. Bundesnachrichtendienst, Pullach bei München, Bad Aibling
  3. Bundesnachrichtendienst, Berlin
  4. ifb KG, Seehausen am Staffelsee


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 103,25€
  2. 153,96€
  3. 179,00€ + 1,99€ Versand

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Wettbewerbsfaktor Analytics im Internet der Dinge.
  2. Leitfaden für den gezielten Einsatz von SAP HANA
  3. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. IBM-Übernahme

    Agile 3 bringt Datenübersicht in die Chefetage

  2. Sicherheitsupdate

    Apple patcht Root-Exploits für fast alle Plattformen

  3. Aktionsbündnis Gigabit

    Nordrhein-Westfalen soll flächendeckend Glasfaser erhalten

  4. Mozilla

    Firefox 51 warnt vor unsicheren Webinhalten

  5. Thaumistry

    Bob Bates schreibt wieder ein Textadventure

  6. Resident Evil 7 Biohazard im Test

    Einfach der Horror!

  7. Trump-Personalie

    Neuer FCC-Chef will Netzneutralität wieder abschaffen

  8. Norton Download Manager

    Sicherheitslücke ermöglicht untergeschobene DLLs

  9. Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 1)

    4K-Filme verzeihen keine Fehler

  10. Snapdragon 835

    Erst Samsung, dann alle anderen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

  1. So bekommt ihr mich nicht Samsung!

    Trollfeeder | 16:14

  2. Re: VHS rein, Bildfehler. DVD rein, stocken...

    chewbacca0815 | 16:12

  3. hohe Verluste -> Selber Schuld

    aTechGuy | 16:12

  4. Re: Freisprecheinrichtung

    Berner Rösti | 16:10

  5. Re: Solange 'Tatort' nicht in 4K gesendet wird...

    der_wahre_hannes | 16:09


  1. 16:14

  2. 15:55

  3. 15:49

  4. 15:38

  5. 15:28

  6. 14:02

  7. 12:49

  8. 12:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel