Das Schwarze Auge Memoria: Abenteuer in zwei Aventurien-Epochen
Das Schwarze Auge: Memoria (Bild: Daedalic Entertainment)

Das Schwarze Auge Memoria Abenteuer in zwei Aventurien-Epochen

Der aus Satinavs Ketten bekannte Geron und eine mysteriöse Prinzessin sind die Hauptfiguren in Memoria, dem nächsten Adventure in der Welt von Das Schwarze Auge.

Anzeige

Prinzessin Sadja ist die Hauptfigur in dem Adventure Memoria, das Daedalic Entertainment auf Basis der Rollenspielwelt Das Schwarze Auge produziert. Sadja hatte ein Ziel: Die größte Heldin aller Zeiten zu werden. Deshalb zog sie in die Schlacht gegen Dämonen in der Gorischen Wüste. Dort verschwand sie jedoch und geriet allmählich in Vergessenheit.

  • Das Schwarze Auge: Memoria (Bilder: Daedalic)
  • Das Schwarze Auge: Memoria
Das Schwarze Auge: Memoria (Bilder: Daedalic)

Fünfhundert Jahre später soll der junge Vogelfänger Geron herausfinden, was mit der Prinzessin geschehen ist. Wenn Geron, die Hauptfigur des Mitte 2012 veröffentlichten Satinavs Ketten, dabei erfolgreich sei, so das Versprechen eines fahrenden Händlers, werde seine Freundin Nuri nicht länger in der Gestalt eines Raben gefangen sein.

Memoria baut laut Daedalic direkt auf den Geschehnissen von Satinavs Ketten auf, soll aber auch ohne Vorwissen problemlos spielbar sein. Für die Handlung ist Kevin Mentz verantwortlich, der als Autor bereits die Story von A New Beginning verfasst hat und auch bei Satinavs Ketten und Deponia beteiligt war. Neben zwei spielbaren Figuren in unterschiedlichen Epochen kündigte Daedalic außerdem abwechslungsreiche Zauber und handgezeichnete Landschaften in HD-Grafik an. Memoria soll im dritten Quartal 2013 für Windows-PC erscheinen.


Puppenspieler 19. Mär 2013

Tja... Was für ein Rekord! "Das Schwarze Auge - Satinavs Ketten" hat den besten...

Kommentieren



Anzeige

  1. Java Software Developer (m/w)
    afb Application Services AG, München
  2. Professional Services Consultant (m/w)
    NetApp Deutschland GmbH, Hamburg
  3. Mitarbeiter (m/w) Organisation und IT
    Johann Grohmann GmbH & Co. KG, Bisingen
  4. Anwendungsentwickler (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Schnell, aber ungenau

    Roboter springt im Explosionsschritt

  2. Urteil

    Foxconn-Arbeiter wegen iPhone-6-Diebstahl verhaftet

  3. Weniger Consumer-Notebooks

    Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab

  4. XSS

    Cross-Site-Scripting über DNS-Records

  5. Venue 8 7000

    6-mm-Tablet wird mit Dell Cast zum Desktop

  6. HTML5-Videostreaming

    Netflix arbeitet an Linux-Unterstützung

  7. iPhone 6 und iPhone 6 Plus im Test

    Aus klein mach groß und größer

  8. Cloudflare

    TLS-Verbindungen ohne Schlüssel sollen Banken schützen

  9. Kein britisches Modell

    Medienrat will Pornofilter ohne Voraktivierung

  10. Telecom Billing

    Bundesnetzagentur schaltet eine SMS-Abzocke ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel: Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel
Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
  1. Zoobotics Vier- und sechsbeinige Pappkameraden
  2. Miraisens Virtuelle Objekte werden ertastbar
  3. Autodesk Pteromys konstruiert Papiergleiter am Computer

Test Destiny: Schicksal voller Widersprüche
Test Destiny
Schicksal voller Widersprüche
  1. Destiny 500 Millionen US-Dollar Umsatz mit "steriler Welt"
  2. Destiny "Größter Unterschied sind sehr pixelige Schatten"
  3. Bungie Kostenloses Upgrade von Old- zu Current-Gen-Konsolen

Rezension What If: Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
Rezension What If
Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  1. Transistoren Rechnen nach dem Schmetterlingsflügel-Prinzip
  2. MIT-Algorithmus Wie rotiert Schrott in Schwerelosigkeit?
  3. Neues Verfahren Yale-Forscher formt Smartphone-Hüllen aus metallischem Glas

    •  / 
    Zum Artikel