Abo
  • Services:
Anzeige
Dan the Man trägt Stirnband und greift an.
Dan the Man trägt Stirnband und greift an. (Bild: Halfbrick Studios)

Dan The Man im Kurztest: Auf den Spuren von Mario und Mega Man

Dan the Man trägt Stirnband und greift an.
Dan the Man trägt Stirnband und greift an. (Bild: Halfbrick Studios)

Neues von den Entwicklern von Fruit Ninja und Jetpack Joyride: Mit dem Mobilgame Dan the Man veröffentlicht Halfbrick einen Mix aus Jump-and-Run und Prügelspiel, der Retrocharme mit toller Spielbarkeit verbindet.

Fruit Ninja und Jetpack Joyride waren gleichermaßen erfolgreich und süchtig machend, ansonsten aber kaum vergleichbar. Mit Dan the Man setzt Entwickler Halfbrick Studios auf ein ganz anderes Spielkonzept: In klassischer Plattformmanier muss der Spieler über Abgründe hüpfen und Gegnern ausweichen. Zusätzlich gibt es zahllose Kämpfe, in denen kleine und große Kontrahenten mit Fäusten oder diversen Fernwaffen ausgeschaltet werden müssen.

Anzeige

Dan the Man ist ganz offensichtlich von zahlreichen bekannten Actionspielen wie Super Mario und Mega Man inspiriert, was dem Spielspaß aber keinen Abbruch tut. Alle zwölf Level warten mit ganz unterschiedlichen Herausforderungen, versteckten Schätzen und kniffligen Bossgegnern auf, zudem überzeugt das Spiel mit sauberer Technik und ebenso abwechslungsreichen wie witzigen Szenerien.

  • Dan the Man (Screenshot: Golem.de)
  • Dan the Man (Screenshot: Golem.de)
  • Dan the Man (Screenshot: Golem.de)
  • Dan the Man (Screenshot: Golem.de)
  • Dan the Man (Screenshot: Golem.de)
Dan the Man (Screenshot: Golem.de)

Gesteuert wird Dan mit zwei Pfeil-, einer Hüpf- und einer Angriffstaste auf dem Display, alternativ kann allerdings auch ein Gamepad angeschlossen werden. Der Schwierigkeitsgrad steigt kontinuierlich an. Ist es zu Beginn noch recht einfach, den Fallen auszuweichen und die Gegner zu erlegen, wird es mit jedem weiteren Level immer fordernder. Kern des Spiels ist der Storymodus, als zusätzlichen Inhalt gibt es allerdings auch kleine tägliche Herausforderungen sowie Arenakämpfe.

Dan The Man wird als kostenloser Download angeboten und finanziert sich im Gegenzug einerseits über Werbung, andererseits über In-App-Käufe. So sind beispielsweise neue Kostüme und diverse Gadgets gegen Echtgeld zu erwerben. Dan the Man zwingt den Spieler aber nicht zum Kauf, der Titel bietet also auch ohne Echtgeld-Einsatz viel Spielspaß.

Verfügbarkeit

Plattform: iOS, Android. Preis: kostenlos, aber Werbung und optionale In-App-Käufe. Sprache: Deutsch. USK: Freigabe ab 12 Jahren.

Fazit: Plus und Minus

+ tolle Spielbarkeit
+ gelungene Retrooptik
+ motivierende Lernkurve
+ witzige Animationen


- viel Werbung im Spiel
- recht freches Abkupfern bei Genreklassikern
.


eye home zur Startseite
Plasma 25. Okt 2016

Exakt. Es geht mir so extrem auf den Sack wenn heutzutage ein Indy mal wieder ein Jump'N...

Themenstart

Rohde 25. Okt 2016

Ich bin damals auch über die einzelnen Folgen bei Youtube gestolpert und fand diese...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., Karlsruhe
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 17,99€ statt 29,99€
  2. beim Kauf ausgewählter Gigabyte-Mainboards

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    iOS legt weltweit zu - außer in China und Deutschland

  2. Glasfaser

    Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home

  3. Nanotechnologie

    Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen

  4. Angriff auf Verlinkung

    LG Hamburg fordert Prüfpflicht für kommerzielle Webseiten

  5. Managed-Exchange-Dienst

    Telekom-Cloud-Kunde konnte fremde Adressbücher einsehen

  6. Rockstar Games

    Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

  7. Crimson Relive Grafiktreiber

    AMD lässt seine Radeon-Karten chillen und streamen

  8. Layout Engine

    Facebook portiert CSS-Flexbox für native Apps

  9. Creators Update für Windows 10

    Microsoft wird neue Sicherheitsfunktionen bieten

  10. Landgericht Traunstein

    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

Civilization: Das Spiel mit der Geschichte
Civilization
Das Spiel mit der Geschichte
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Take 2 GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke
  3. Civilization 6 im Test Nachhilfestunde(n) beim Städtebau

Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

  1. Re: Was aufrüsten für WoW?

    Natz | 21:01

  2. Re: DSL-Community

    Ovaron | 20:59

  3. Re: Ja ist denn heut schon Weihnachten?

    teenriot* | 20:56

  4. Re: Die erste kurze Demo sieht ja schon mal gut aus

    Sybok | 20:55

  5. Re: Linux + Wine?

    ManMashine | 20:53


  1. 18:02

  2. 16:46

  3. 16:39

  4. 16:14

  5. 15:40

  6. 15:04

  7. 15:00

  8. 14:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel