Abo
  • Services:
Anzeige
DAB+-Tagung der saarländischen Medienanstalt in Berlin
DAB+-Tagung der saarländischen Medienanstalt in Berlin (Bild: Andreas Franke Panabild.de)

DAB+: DRM+ und LTE-A nicht für digitalen Hörfunk geeignet

DAB+-Tagung der saarländischen Medienanstalt in Berlin
DAB+-Tagung der saarländischen Medienanstalt in Berlin (Bild: Andreas Franke Panabild.de)

Die Landesmedienanstalten haben die Möglichkeiten für DRM+ und LTE-A für digitalen Hörfunk geprüft. Sie kommen zu dem Ergebnis, dass nur DAB+ dazu geeignet sei - interessant ist die Begründung.

Anzeige

LTE-A im Broadcastmodus eMBMS ist kein geeignetes System zur digitalen Übertragung von regionalem und lokalem Hörfunk. Das ergab eine Studie (PDF) der Landesmedienanstalten, die am 26. Oktober 2015 vorgestellt worden ist. DRM+ sei nur geeignet zur Verbreitung von Lokalradios sowie Bürger- und Ausbildungsradios. Diesen Programmen mangele es jedoch an Marktrelevanz, um DRM+ in Deutschland zu etablieren. Durchsetzungsfähig am Markt sei daher "einzig DAB+", lautet das Ergebnis der Studie.

Digitalradios sind in Deutschland ab 25 Euro zu haben, sie sind als Multinormgeräte zusätzlich mit UKW ausgestattet. In Autos gehört DAB+ selten zur Serienausstattung. Weil die Sendernetze für DAB+ noch nicht vollständig ausgebaut sind, gibt es vor allem noch in ländlichen Gebieten und dort insbesondere innerhalb von Häusern Lücken bei der Versorgung mit Digitalradio.

In Gebieten mit wenigen lokalen Angeboten könne DAB+ wirtschaftlich eingesetzt werden. Voraussetzung sei die Zusammenfassung mehrerer lokaler UKW-Verbreitungsgebiete zu einem größeren, gemeinsamen AB+-Verbreitungsgebiet. Durch den Betrieb eigenständiger lokaler Multiplexe könnten zusätzlich zum lokalen Angebot nichtlokal ausgerichtete Programme auf freien Kapazitäten verbreitet werden.

Keinerlei medienrechtlicher Rahmen

"LTE-A wird nicht als geeignetes System zur digitalen Übertragung von Hörfunk im Zuständigkeitsbereich der Länder gesehen, weil hierfür keinerlei medienrechtlicher Rahmen besteht", heißt es in der Studie. Auch könne dies nicht nachträglich auf die im Mai/Juni 2015 mit einer Laufzeit bis zum Jahr 2033 versteigerten Frequenzen des Mobilfunks angewendet werden. Geschäftsmodelle für eine Hörfunkübertragung über LTE-A seien nicht bekannt.

Digital Radio Mondiale (DRM) ist ein digitales Rundfunkübertragungssystem, das in der Konfiguration DRM+ in allen VHF-Bändern bis 300 MHz eingesetzt werden kann. Es wurde 2011/2012 bei ETSI4 und der ITU5 standardisiert.

Über DRM+ können vier verschiedene Angebote auch in Surround und zusätzliche Datendienste in einem Multiplex übertragen werden.


eye home zur Startseite
M.P. 28. Okt 2015

Verlorene Liebesmühe... Der Standard war irgendwann mal dafür geplant worden, die...

DAB+-Autoradio... 28. Okt 2015

Guten Morgen Ich las Deine Frage erst jetzt und ich möchte dazu folgendes sagen...

Verox 27. Okt 2015

"ungünsige Hanglagen" .... da sieht man mal dass du eigentlich keine Ahnung hast, aber...

Micha123456 27. Okt 2015

Was meinen Medienkonsum angeht, bin ich seit einigen Jahren auch komplett ins Netz...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. eins energie in sachsen GmbH & Co. KG, Chemnitz
  2. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  3. Zühlke Engineering GmbH, Eschborn (bei Frankfurt am Main), München, Hannover, Hamburg
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. beim Kauf ausgewählter Gigabyte-Mainboards
  2. 232,75€ mit Coupon: Mi5GBGB
  3. und 19 % Cashback bekommen

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen

  2. Amazon

    Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

  3. Autonomes Fahren

    Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos

  4. Sicherheit

    Geheimdienst warnt vor Cyberattacke auf russische Banken

  5. Super Mario Bros. (1985)

    Fahrt ab auf den Bruder!

  6. Canon EOS 5D Mark IV im Test

    Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz

  7. PSX 2016

    Sony hat The Last of Us 2 angekündigt

  8. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  9. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  10. Raumfahrt

    Europa bleibt im All



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. Re: Was für eine tolle NEWS: Auf das Spiel freue...

    motzerator | 21:24

  2. Re: 4000¤ - WTF?

    Nawo | 21:17

  3. Re: Ein Sprung in den Hyperspace macht knapp 90...

    Komischer_Phreak | 21:13

  4. Re: total spannend

    motzerator | 20:57

  5. Re: [OT] Golem pur Banner

    It's me, Mario | 20:52


  1. 12:54

  2. 11:56

  3. 10:54

  4. 10:07

  5. 08:59

  6. 08:00

  7. 00:03

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel