Anzeige
Golem.de-Redakteur Marc Sauter im Virtualizer
Golem.de-Redakteur Marc Sauter im Virtualizer (Bild: Daniel Pook/Golem.de)

Cyberith Virtualizer ausprobiert: Virtuelles Laufen ist anstrengend

Wir sind trotz stundenlanger Märsche auf der Spielemesse in Köln freiwillig aufs Laufband gestiegen, denn die Immersion, sich in einer virtuellen Welt gehend fortzubewegen, klappt mit dem Virtualizer ziemlich gut.

Anzeige

Die Schlange vor dem Cyberith-Stand ist verglichen mit AAA-Spielen eher kurz, die Wartezeit beträgt dennoch teilweise Stunden. Viele stehen hier an, um das zu tun, was auf einer Messe eher nervt: herumlaufen. Allerdings nicht von Stand zu Stand, sondern durch einen virtuellen Dungeon.

Möglich macht dies eine Virtualizer genannte Konstruktion des Wiener Startups, für die gerade Geld bei Kickstarter gesammelt wird: die Omnidirectional Treadmill (multidirektionales Laufband) besteht aus drei stabilen Streben, in deren Mitte sich ein Gestell mit zwei sich gegeneinander verschiebenden Ringen und darunter eine mit Sensoren bestückte Bodenplatte befinden.

Wir bekommen reibungsarme Überzieher für die Schuhe umgeschnallt, steigen in das Klettergeschirr im Ring und werden dort fixiert. Es folgt eine kurze Einweisung, anschließend noch das Oculus Rift DK1 sowie das Headset aufsetzen, Wii-Mote in die Hand und dann heißt es: loslaufen durch Crystal Rift.

Ganz so einfach ist es allerdings nicht, sich abgeschirmt von der realen Welt auf einer Platte zu bewegen, da diese einen sehr ungewohnten Widerstand bietet: Das Aufsetzen des Fußes klappt wie gewohnt, beim Abrollen aber verringert sich das Gewicht auf dem Bein. Kurz vor dem Anheben verhindert nur das Gestell, dass wir nach vorne fallen, wenngleich der Oberkörper als Gegengewicht dient.

Ausgehend von der Mitte der Bodenplatte verringert sich die Reibung, da weniger Gewicht auf dem Bein lastet - was sich ein wenig anfühlt, als würde der Fuß auf Eis ausrutschen. Vor allem aber ist es überraschend anstrengend, zu laufen, wir spürten unsere Waden leicht.

Der Virtualizer registriert unterschiedlich schnelle Drehungen und Laufgeschwindigkeiten, auch ducken, Sich-in-die-Gurte-setzen (etwa wenn in einem Shooter ein Jeep genutzt wird) und selbst springen ist möglich. Für die meisten Besucher waren vertikale Bewegungen allerdings aus Übungs- und Sicherheitsgründen gesperrt.

Derzeit arbeitet Cyberith mit mehreren Spielentwicklern sowie Oculus VR zusammen, um den Virtualizer für unterschiedliche SDKs und Engine anzupassen. Die gezeigte Rift-Demo ist grafisch reichlich unspektakulär, wir wären daher freiwillig durch den Crysis-Dschungel gelaufen.


eye home zur Startseite
Yes!Yes!Yes! 19. Aug 2014

Dance Dance Revolution gab es schon für die erste Playstation. Da brauchst du jetzt nicht...

sf (Golem.de) 18. Aug 2014

Werbung sollte bei aktivem Abo weder im Flash noch in der HTML5-Variante des Videoplayer...

manitu 18. Aug 2014

War die Werbung nicht schon immer 30 Sekunden lang? Ich mein das Abo funktioniert bei mir...

nepa 18. Aug 2014

In letzter Zeit mal eine Folge Two And A Half Man auf Prosieben geschaut? Sie werden...

hackCrack 18. Aug 2014

+9999 :D

Kommentieren



Anzeige

  1. Produktsoftware-Entwickler/in
    Robert Bosch GmbH, Tamm
  2. Datenbank- und Business-Intelligence-Admini- stratoren (m/w)
    ARI Fleet Germany GmbH, Koblenz, Stuttgart oder Eschborn bei Frankfurt am Main
  3. Senior IT Architect / Solution Architect (m/w) Security Application Operation
    Daimler AG, Stuttgart
  4. Solution Architect/Lösungsarchit- ekt (m/w)
    BCT Technology AG, Willstätt

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 3 Blu-rays für 20 EUR
    (u. a. Spaceballs, Anastasia, Bullitt, Over the top, Space Jam)
  2. VORBESTELLBAR: Warcraft: The Beginning (+ Blu-ray)
  3. TV-Serien Einstieg auf Blu-ray reduziert
    (u. a. Arrow, Hannibal, The Originals, Banshee, The Big Bang Theory, Silicon Valley)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Hyperloop

    HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen

  2. Smartwatches

    Pebble 2 und Pebble Time 2 mit Pulsmesser

  3. Kickstarter

    Pebble Core als GPS-Anhänger für Hacker und Sportler

  4. Virtual Reality

    Facebook kauft Two Big Ears für 360-Grad-Sound

  5. Wirtschaftsminister Olaf Lies

    Beirat der Bundesnetzagentur gegen exklusives Vectoring

  6. Smartphone-Betriebssystem

    Microsoft verliert stark gegenüber Google und Apple

  7. Onlinehandel

    Amazon startet eigenen Paketdienst in Berlin

  8. Pastejacking im Browser

    Codeausführung per Copy and Paste

  9. Manuela Schwesig

    Familienministerin will den Jugendschutz im Netz neu regeln

  10. Intels Compute Stick im Test

    Der mit dem Lüfter streamt (2)



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  2. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  3. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"

  1. Re: Microsoft hat zwei Fehler gemacht

    jose.ramirez | 23:33

  2. Re: nicht aufgeben

    jose.ramirez | 23:29

  3. Re: Wer von euch nutzt Actioncams?

    Pjörn | 23:25

  4. Endlich einmal positive Nachrichten.

    jose.ramirez | 23:25

  5. Re: Mini PCs

    Moe479 | 23:21


  1. 19:01

  2. 18:03

  3. 17:17

  4. 17:03

  5. 16:58

  6. 14:57

  7. 14:31

  8. 13:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel