Abo
  • Services:
Anzeige
Das Wall Street Journal wurde zum zweiten Mal in Folge Opfer eines Hacker-Angriffs.
Das Wall Street Journal wurde zum zweiten Mal in Folge Opfer eines Hacker-Angriffs. (Bild: Spencer Platt/Getty Images)

Cyberattacke: Hacker stiehlt Nutzerdaten von Wall Street Journal und Vice

Ein Hacker behauptet, sich Zugang zu den Seiten der US-Medien Wall Street Journal und Vice verschafft zu haben. Die gestohlenen Daten bietet er zum Kauf an.

Anzeige

Ein bekannter Hacker von Nachrichtenseiten hat erneut zugeschlagen: Dieses Mal traf es das "Wall Street Journal" und das US-Magazin "Vice". Der Hacker "w0rm", wie er sich auf Twitter nennt, behauptete dort, sich in die Systeme von wsj.com und Vice eingeschlichen zu haben. Als Beweis führte er Screenshots von Datenkolonnen an. Wie "The Register" schreibt, sehen die vermeintlich gestohlenen Daten nach Anmeldedaten von Nutzern aus. Der Hacker bot sie für einen Bitcoin pro Stück - umgerechnet rund 620 US-Dollar - zum Verkauf an.

Der Verleger des Wall Street Journals, Dow Jones & Company, sah sich gezwungen, die Computersysteme aufgrund der Sicherheitslücke vorsorglich vom Netz zu nehmen. Von den Cyberangriffen seien jedoch ausschließlich Nachrichtengrafiken betroffen gewesen. "Zurzeit sehen wir keinen Hinweis darauf, dass Dow-Jones-Kunden oder Kundendaten betroffen sind", sagte eine Unternehmenssprecherin ZDNet.

Falschmeldung auf Facebook

Laut "The Register" hatten sich Hacker am vergangenen Wochenende bereits Zugang zum Facebook-Account des Wall Street Journals verschafft und dort verkündet, die US-Präsidentenmaschine Air Force One sei im russischen Luftraum verloren gegangen, nachdem ein Flugzeug der Malaysian Airlines über der Ostukraine abgeschossen worden war.

"W0rm" hatte zudem erst kurz zuvor behauptet, auch die Seiten von CNET gehackt zu haben - und wollte eine Million erbeutete Nutzernamen, Passwörter und Email-Adressen verkaufen. Im vergangenen Dezember soll auch die britische BBC Opfer des Medien-Hackers geworden sein. Die gestohlenen Daten verkauft der Hacker laut "The Register" in geheimen Foren an Cyberkriminelle und Spammer.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Bernecker + Rainer Industrie-­Elektronik Ges.m.b.H., Essen
  3. Zentrum für Informationstechnologie ZIT, Freiburg im Breisgau
  4. Securiton GmbH Alarm- und Sicherheitssysteme, Achern


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. London Has Fallen, The Imitation Game, Lone Survivor, Olympus Has Fallen)
  2. (u. a. Apollo 13, Insidious, Horns, King Kong, E.T. The Untouchables, Der Sternwanderer)
  3. (u. a. Der Hobbit 3, Der Polarexpress, Ice Age, Pan, Life of Pi)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes
  2. Sicherheitskonzeption für das App-getriebene Geschäft
  3. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing

  1. Red Star OS

    Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux

  2. Elektroauto

    Porsche will 20.000 Elektrosportwagen pro Jahr verkaufen

  3. TV-Kabelnetz

    Tele Columbus will Marken abschaffen

  4. Barrierefreiheit

    Microsofts KI hilft Blinden in Office

  5. AdvanceTV

    Tele Columbus führt neue Set-Top-Box für 4K vor

  6. Oculus Touch im Test

    Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung

  7. 3D Xpoint

    Intels Optane-SSDs erscheinen nicht mehr 2016

  8. Webprogrammierung

    PHP 7.1 erweitert Nullen und das Nichts

  9. VSS Unity

    Virgin Galactic testet neues Raketenflugzeug

  10. Google, Apple und Mailaccounts

    Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. Re: Sieht gut aus

    ChristianKG | 02:37

  2. Re: SMS unsicher?

    Proctrap | 02:28

  3. Re: Betrifft nur wenige

    HorkheimerAnders | 01:50

  4. Re: Audio?

    Pjörn | 01:48

  5. Re: Nächste Stufe ...

    NukeOperator | 01:35


  1. 17:25

  2. 17:06

  3. 16:53

  4. 16:15

  5. 16:02

  6. 16:00

  7. 15:00

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel