Abo
  • Services:
Anzeige
Das Oneplus One wird sich nur auf Einladung bestellen lassen.
Das Oneplus One wird sich nur auf Einladung bestellen lassen. (Bild: Oneplus)

Cyanogenmod-Smartphone: Oneplus One kann nur auf Einladung bestellt werden

Um Engpässe bei der Bestellung sowie finanzielle Risiken durch Überproduktion zu vermeiden, will Oneplus sein erstes Smartphone One nur auf Einladung verkaufen. Die bekommen besonders aktive Forennutzer - wer ein One gekauft hat, kann weitere Interessenten einladen.

Anzeige

Das Oneplus One ist das erste Smartphone, das nur mit Cyanogenmod als Betriebssystem erhältlich sein wird - und nur auf Einladung. Dies hat das Unternehmen in seinem Blog bekanntgegeben.

Kauf nur auf Einladung

Demnach kann das Smartphone nur von Personen gekauft werden, die eine Einladung erhalten haben. Die Einladungen können bei Wettbewerben gewonnen werden und werden an besonders aktive Mitglieder des Oneplus-Forums vergeben. Damit möchte Oneplus diejenigen belohnen, die in den letzten Monat zur Entstehung des One beigetragen haben. Auch Käufer eines One können weitere Interessenten einladen. So werde es mit der Zeit einfacher sein, eines der Smartphones kaufen zu können, glaubt Oneplus.

Das Unternehmen habe diese Vorgehensweise gewählt, um einen starken, anfänglichen Zulauf auf das Gerät zu verhindern. Dieses Problem könnte zwar auch mit einem Vorbestellungssystem gelöst werden, Oneplus wählt diese Möglichkeit aber absichtlich nicht: "Vorbestellungen bedeuten meist eine lange Wartezeit zwischen dem Bestellvorgang und der Auslieferung des Gerätes", schreibt das Unternehmen in seinem Blog.

Einladungssystem verringert wirtschaftliche Risiken

Es gibt zudem auch betriebsinterne, wirtschaftliche Gründe für das Einladungsmodell: So kann es für ein Unternehmen finanziell gefährlich sein, zu viele Geräte zu produzieren, die letztlich nicht gekauft werden. Daher geht Oneplus nach eigenen Angaben lieber den Weg, zunächst weniger Geräte zu verkaufen, als nicht verkaufte Smartphones anzuhäufen.

Wer eine Einladung erhalten hat, kann laut Oneplus hundertprozentig sicher sein, dass er ein One kaufen kann und es innerhalb weniger Tage ankommen wird. Problematisch könnte das System für Interessenten sein, die erst im Zuge der Veröffentlichung von dem Gerät erfahren, daher nicht im Oneplus-Forum aktiv waren und dort niemanden kennen. Für sie dürfte es schwierig sein, zu Anfang eines der Geräte zu bekommen. Auch könnte es für erfahrene Nutzer des Forums anstrengend werden, von anderen Nutzern verstärkt nach Einladungen gefragt zu werden.

Vorstellung am 23. April 2014

Wie lange Oneplus das Einladungssystem aufrechterhalten will, geht aus dem Blogeintrag nicht hervor. Ob das Smartphone später auch normal in den Handel kommen wird, ist unklar. Im Laufe der vergangenen Wochen hat Oneplus eine umfangreiche Social-Media-Kampagne veranstaltet, in deren Zuge stückweise Informationen zum Smartphone veröffentlicht wurden. Mittlerweile ist unter anderem bekannt, dass das Gerät unter 350 Euro kosten soll sowie einen Snapdragon-801-Prozessor, 3 GByte Arbeitsspeicher und ein 5,5 Zoll großes Full-HD-Display hat. Am 23. April 2014 soll das One vorgestellt werden.


eye home zur Startseite
antongolt 22. Apr 2014

na dann wünsche ich denen viel Glück :-D

sofries 18. Apr 2014

Solche Verknappungen führe nur dazu, dass die Leute einen finanziellen Anreiz haben ihre...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen, Stuttgart, Neu-Ulm, Ulm
  2. T-Systems International GmbH, Bonn, Frankfurt am Main, Leinfelden-Echterdingen, München
  3. IAV GmbH - Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr, Gifhorn
  4. T-Systems International GmbH, Bonn, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 54,85€

Folgen Sie uns
       


  1. Ransomware

    Trojaner Fantom gaukelt kritisches Windows-Update vor

  2. Megaupload

    Gericht verhandelt über Dotcoms Auslieferung an die USA

  3. Observatory

    Mozilla bietet Sicherheitscheck für Websites

  4. Teilzeitarbeit

    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

  5. Archos

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

  6. Sicherheit

    Operas Server wurden angegriffen

  7. Maru

    Quellcode von Desktop-Android als Open Source verfügbar

  8. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  9. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  10. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Power9 IBMs 24-Kern-Chip kann 8 TByte RAM pro Sockel nutzen
  2. Princeton Piton Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Re: er hätte in Deutschland bleiben sollen ...

    DonaldDuck | 15:49

  2. Re: Sinnfrei

    Komischer_Phreak | 15:45

  3. Re: In der Firma nutzen wir Thunderbird...

    cpt.dirk | 15:30

  4. Re: 30 Stunden auf Abruf ?!?

    DrWatson | 15:15

  5. Re: Was? Kann doch gar nicht sein.

    bombinho | 15:14


  1. 13:49

  2. 12:46

  3. 11:34

  4. 15:59

  5. 15:18

  6. 13:51

  7. 12:59

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel