Abo
  • Services:
Anzeige
Cyanogenmod hat seine Sicherheitsfunktion CM Account in die aktuellen Nightly Builds integriert.
Cyanogenmod hat seine Sicherheitsfunktion CM Account in die aktuellen Nightly Builds integriert. (Bild: Cyanogenmod)

Cyanogenmod Account Lokalisierungsfunktion jetzt verfügbar

Die Programmierer von Cyanogenmod (CM) haben die kürzlich vorgestellte Sicherheitsfunktion Cyanogenmod Account in die aktuellen Nightly Builds von CM10.2 integriert. Darüber lässt sich das Smartphone orten und zur Not aus der Ferne löschen.

Anzeige

Nutzer von Cyanogenmod 10.2 können ab sofort ein CM-Konto anlegen und darüber die Position ihres Smartphones orten. Das Team von Cyanogenmod hatte die Funktion im August 2013 erstmals angekündigt und jetzt in die Nightly Builds eingebaut.

  • Über die Systemeinstellungen können CM-Nutzer jetzt ein CM-Konto anlegen. (Bild: Cyanogenmod)
  • Mit CM-Account können Nutzer ihr Smartphone aus der Ferne orten und notfalls löschen. (Bild: Cyanogenmod)
  • Über eine Internetseite loggt sich der CM-Nutzer ein und kann anschließend auf die Kontenfunktionen zugreifen. (Bild: Cyanogenmod)
Über die Systemeinstellungen können CM-Nutzer jetzt ein CM-Konto anlegen. (Bild: Cyanogenmod)

Quelltext von Nutzern überprüft

Damit scheint die Begutachtung des Quellcodes abgeschlossen zu sein. Die Cyanogenmod-Programmierer waren sich der Sicherheitsbedenken einer Lokalisierungsfunktion bewusst und hatten den Quelltext zur allgemeinen Überprüfung durch die Nutzer veröffentlicht, bevor sie ihn in ihre alternative Android-ROM einbinden wollten.

CM-Nutzer können jetzt über die Kontenverwaltung der Systemeinstellungen Androids ein eigenes CM-Konto anlegen. Über eine Internetseite loggt sich der Nutzer ein, hier stehen dann die CM-Account-Funktionen zur Verfügung. Momentan ist dies neben der Ortung die Fernlöschung: Findet der Nutzer sein verlorenes Smartphone nicht wieder, kann er es über die Internetseite komplett löschen.

Künftig weitere Funktionen möglich

Laut Cyanogenmod könnten in Zukunft noch weitere Funktionen zu CM Account hinzukommen, beispielsweise ein sicherer SMS-Dienst. Cyanogenmod Account soll ein freiwilliger Service werden. Nutzer des ROM sind nicht verpflichtet, sich anzumelden, können dann aber auch nicht die Lokalisierung verwenden.

Die normalen Funktionen des ROM werden nicht von der Anmeldung beeinflusst. Die CM-Programmierer selbst oder andere sollen dank einer Verschlüsselung keinen Zugriff auf die Ortungsfunktion haben, was die CM-Lokalisation von anderen Lösungen unterscheiden soll.


eye home zur Startseite
bastie 13. Sep 2013

Echt? Cool! Gute Info Ich hab mal mein Samsung Galaxy S zurückgesetzt, da war die...

Benjamin_L 13. Sep 2013

Das ganze NSA-Zeug haste mitbekommen, ja? Personenbezogene Daten wie Standort etc. will...

kayozz 13. Sep 2013

Von Avast gibt es eine Lösung, die sich (Root vorausgesetzt) so tief ins System...

pUiE 12. Sep 2013

Habe neulich ein gebrauchte Android Handy bestellt. Sämtliche Daten der Vorbesitzern...

Sea 12. Sep 2013

Ne geht bei mir auch nicht. Evtl grad über lastet



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Esri Deutschland GmbH, Hannover, Leipzig, Kranzberg
  2. Omniga GmbH & Co. KG, Regensburg
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. Bertrandt Services GmbH, Nürnberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,90€
  2. 22,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation
  2. Mit digitalen Workflows Geschäftsprozesse agiler machen
  3. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing


  1. Bezahlinhalte

    Bild fordert Obergrenze für Focus Online

  2. Free-to-Play

    Forum von Clash-of-Clans-Betreiber gehackt

  3. Project CSX

    ZTEs Community-Smartphone kommt nicht gut an

  4. Berliner Nahverkehr

    Alle U-Bahnhöfe bekommen WLAN-Versorgung

  5. Vorstand

    Deutsche Telekom arbeitet an vielen Glasfaser-Kooperationen

  6. Festplatten

    Seagate schließt HDD-Werk und entlässt Tausende

  7. Neue Bedienungssysteme im Auto

    Es kribbelt in den Fingern

  8. Verkehr

    China investiert weiter in Hochgeschwindigkeitszüge

  9. 2016

    Bundesnetzagentur sperrt fast eine Million Elektrogeräte

  10. Sopine A64

    Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

  1. Re: How about a nice game of chess?

    mnementh | 15:53

  2. Re: Mit einem solchen Programm hat der Staat die...

    plutoniumsulfat | 15:53

  3. Re: Reflektions-Maschinen?

    Mimus Polyglottos | 15:53

  4. Re: YAy! Dann kann man wenigstens im Internet...

    Keks2 | 15:49

  5. Re: nicht eher O2?

    masel99 | 15:47


  1. 16:07

  2. 15:52

  3. 14:36

  4. 14:30

  5. 13:10

  6. 12:30

  7. 12:01

  8. 11:53


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel