Abo
  • Services:
Anzeige
Obduction
Obduction (Bild: Cyan)

Cyan: Myst-Macher will 1,1 Millionen US-Dollar für Obduction

Obduction
Obduction (Bild: Cyan)

Vor rund 20 Jahren hat Cyan den Klassiker Myst veröffentlicht. Jetzt stellt das US-Entwicklerstudio ein neues Projekt mit dem Namen Obduction vor und sammelt dafür Geld bei Kickstarter.

Anzeige

Es ist eine kristallklare Nacht, als ein organisch aussehendes Etwas sich auf den Spieler stürzt und ihn irgendwo am anderen Ende des Universums wieder absetzt: Das ist der Anfang von Obduction, dem neuen Projekt des hinter Myst und dessen Nachfolger Riven stehenden Entwicklerstudios Cyan. Das hat Obduction jetzt auf Kickstarter vorgestellt. Für eine Umsetzung muss die Community mindestens 1,1 Millionen US-Dollar bereitstellen. Derzeit sieht es so aus, als ob das ohne größere Probleme klappen sollte: Nach kurzer Zeit haben bereits deutlich über 4.200 Unterstützer fast 230.000 US-Dollar zugesagt.

Nach der Entführung in eine andere Welt - und möglicherweise auch eine andere Zeit, so Cyan - ist es Aufgabe des Spielers, herauszufinden, was mit ihm warum geschehen ist. Die Welt von Obduction soll ähnlich geheimnisvoll wie die von Myst sein, und auch die Rätsel sollen dem Klassiker ähneln.

Obduction basiert auf der Unreal Engine 4 und soll im Oktober 2015 für Window-PC und Mac OS erscheinen. Die Entwickler sagen, dass sie gerne auch eine Fassung für Linux anbieten würden - dann müsste allerdings die Unreal Engine das offene Betriebssystem unterstützen, und das tut sie momentan noch nicht. Die im Handel erhältlich Version von Obduction soll ohne DRM-Maßnahmen auskommen, bei der Downloadversion hänge das vom jeweiligen Portal ab. Die Entwickler deuten an, dass es für die Unterstützung von Oculus Rift ein eigenes Stretch Goal geben könnte.

Während bei Myst noch die Brüder Rand und Robyn C. Miller zusammengearbeitet haben, ist diesmal nur Rand beteiligt. Außerdem arbeitet mit Eric A. Anderson ein weiteres langjähriges Mitglied von Cyan an dem Projekt.


eye home zur Startseite
Mimus Polyglottos 09. Okt 2014

Wollte ich auch gerade schreiben - Myst konnte man mit ein bisschen Zeit ganz gut...

freddypad 21. Okt 2013

Genau! An die hab ich ja gar nicht mehr gedacht! Die war auch toll. Ich kann mich in...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin
  2. über Ratbacher GmbH, Raum Frankfurt
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Darmstadt
  4. NRW.BANK, Düsseldorf


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute: Bang & Olufsen BeoPlay A1 für 179,00€)
  2. (u. a. Xbox One S + 2. Controller + 4 Spiele für 319,00€, SanDisk 32-GB-USB3.0-Stick 9,00€ u...

Folgen Sie uns
       


  1. PSX 2016

    Sony hat The Last of Us 2 angekündigt

  2. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  3. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  4. Raumfahrt

    Europa bleibt im All

  5. Nationale Sicherheit

    Obama verhindert Aixtron-Verkauf nach China

  6. Die Woche im Video

    Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast

  7. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  8. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  9. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  10. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Final Fantasy 15 im Test: Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
Final Fantasy 15 im Test
Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
  1. Square Enix Koop-Modus von Final Fantasy 15 folgt kostenpflichtig

Udacity: Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
Udacity
Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
  1. Strategiepapier EU fordert europaweite Standards für vernetzte Autos
  2. Autonomes Fahren Comma One veröffentlicht Baupläne für Geohot-Nachrüstsatz
  3. Autonomes Fahren Intel baut Prozessoren für Delphi und Mobileye

Quake (1996): Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
Quake (1996)
Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  1. Künstliche Intelligenz Doom geht in Deckung

  1. Re: Was für eine tolle NEWS: Auf das Spiel freue...

    grslbr | 02:41

  2. Re: "ein großer Betrag"

    Carlo Escobar | 02:39

  3. Re: Memristor fehlt noch

    Moe479 | 02:35

  4. Re: Port umlenken

    delphi | 02:24

  5. Re: Wegen Galiumnitrid? Sonst nichts?

    picaschaf | 02:12


  1. 00:03

  2. 15:33

  3. 14:43

  4. 13:37

  5. 11:12

  6. 09:02

  7. 18:27

  8. 18:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel