Cube: 3D Systems stellt zwei neue 3D-Drucker vor
3D-Drucker Cube: mehr Farben, höhere Auflösung (Bild: 3D Systems)

Cube 3D Systems stellt zwei neue 3D-Drucker vor

Größer oder kleiner, eine, zwei oder drei Farben: Das Unternehmen 3D Systems stellt in Las Vegas mehrere neue 3D-Drucker mit erweiterten Einsatzmöglichkeiten vor.

Anzeige

Der US-Hersteller 3D Systems stellt auf der CES in Las Vegas neue 3D-Drucker vor. Die Geräte sind für den Endkundenbereich gedacht.

  • Den neuen Cube gibt es in mehreren Farben. (Bild: 3D Systems)
  • Cube X baut größere Objekte und - je nach Modell - auch in mehreren Farben. (Bild: 3D Systems)
  • Die Geräte werden auf der CES vorgestellt. (Bild: 3D Systems)
Den neuen Cube gibt es in mehreren Farben. (Bild: 3D Systems)

Der Cube baut Objekte mit einer Kantenlänge von bis zu 14 Zentimetern auf. Als Material verarbeitet der 3D-Drucker die Kunststoffe Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copolymerisat (ABS) und Polymilchsäuren (Polylactic Acid, PLA). Das Gerät selbst ist 26 x 26 x 34 Zentimeter groß und wiegt 4,3 Kilogramm. Der 3D-Drucker kostet knapp 1.600 US-Dollar und soll Ende des Monats erhältlich sein.

Kartusche an der linken Seite

Der neue Cube funktioniert nach einem ähnlichen Prinzip wie der 2012 vorgestellte Vorgänger: Der Kunststoff befindet sich in einer Kartusche, die an der linken Seite in den Drucker eingesetzt wird. Durch einen Schlauch wird der Kunststoff auf den Extruder geleitet, der ihn Schicht für Schicht aufträgt.

Allerdings verarbeitet der neue Cube zwei Materialien, die in je 16 Farben erhältlich sind. Der neue 3D-Drucker ist zudem schneller und hat eine feinere Auflösung. Diese liegt bei einer Schichtstärke von 0,2 Millimetern.

Cube X druckt größer 

Grom 13. Jun 2013

Tolle Sache das mit dem Drucker nur leider können die in Deutschland anscheinend...

nn.max 10. Jan 2013

Und spätestens wenn Du die Wandhaken, das Türschild, die Kühlschrankmagneten, den...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Senior Consultant CRM (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  2. IT-Teamleitungen (m/w) für Betreute Lokale Netze an beruflichen Schulen
    Landeshauptstadt München, München
  3. Integration Developer / Architect (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg
  4. SharePoint Inhouse Consultant (m/w)
    BEUMER Group GmbH & Co. KG, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Threshold

    Microsoft China scherzt über Startmenü in Windows 9

  2. Lieferdrohnen

    Nasa entwickelt Leitsystem für Flugroboter

  3. Radeon R9 285

    Die schnellste Grafikkarte mit nur zwei 6-Pol-Anschlüssen

  4. Bitcoin

    Charles Shrem will sich schuldig bekennen

  5. Mozilla

    Firefox 32 verbessert Werkzeuge und Leistung

  6. Shiro Games

    Evoland 2 soll Hommage an Rollenspiel-Genre werden

  7. Gegen Vectoring

    Tele Columbus erhöht auf 150 MBit/s

  8. Libdrm

    Mesa bekommt erste Android-Unterstützung

  9. Die Sims 4

    Erster Patch macht Zäune zu Zäunen

  10. Kabel Deutschland

    App überträgt Zugangsdaten unverschlüsselt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Windows on Devices: Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
Windows on Devices
Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
  1. Entwicklerboard Microsoft verteilt kostenloses Windows für Intels Galileo
  2. Intel Galileo Generation 2 im August
  3. Intel Galileo Gen 2 Verbesserte Version für die Maker-Szene

Benq FHD Wireless Kit im Test: Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
Benq FHD Wireless Kit im Test
Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
  1. Project Ara Rockchip und Toshiba in Googles modularem Smartphone
  2. Google und Linaro Android-Fork für Modulsmartphone Ara

Alma und E-ELT: Auf den Spuren der Superteleskope
Alma und E-ELT
Auf den Spuren der Superteleskope
  1. Saturn Mit dem Enterprise-Warpcore Planeten erforschen
  2. Urknall Waren die Spuren des Urknalls nur Staubmuster?
  3. Astronomie Auf der Suche nach außerirdischer Luftverschmutzung

    •  / 
    Zum Artikel