Anzeige
Crysis 3
Crysis 3 (Bild: Crytek)

Crytek Crysis 3 läuft auf PC nur mit DirectX-11

Wer Crysis 3 am PC spielen möchte, muss möglicherweise aufrüsten: Das Actionspiel setzt eine Grafikkarte voraus, die kompatibel mit DirectX-11 ist. Hersteller Crytek nennt auch Konfigurationsbeispiele für die optimale Darstellung.

Anzeige

Wer glaubt, bei Crysis 3 zur Not noch irgendwie mit älterer Hardware am PC antreten zu können, dürfte an den jetzt von Crytek veröffentlichen Systemanforderungen wenig Freude haben. Das Actionspiel setzt eine Grafikkarte voraus, die DirectX-11 darstellen kann; außerdem sollte sie über 1 GByte VRAM verfügen. Das Entwicklerstudio Crytek nennt exemplarisch eine Nvidia GTS 450 oder eine AMD Radeon. Außerdem muss der Rechner über 2 GByte RAM (3 unter Vista) verfügen sowie über eine Zweikern-CPU - Crytek nennt als Beispiel eine Intel Core 2 Duo mit 2,4 GHz (E 6600) oder einen AMD Athlon 64 X2 mit 2,7 GHz (5200+). Als Betriebssystem kommen nur Windows Vista, 7 oder 8 infrage - XP unterstützt kein DirectX-11.

Die "empfohlenen" Systemanforderungen sind gar nicht mal so viel höher: Crytek rät zur Vierkern-CPU - etwa zur Intel Core i3-530 oder zur AMD Phenom IIX2 565. Als Grafikkarte sollte eine Nvidia GTX 560 oder eine AMD Radeon HD 5870 ihren Dienst verrichten, dazu 4 GByte RAM.

Wer mit allen Optionen auf Maximum antreten möchte, braucht laut Crytek eine topaktuelle Vierkern-CPU. Das von den Entwicklern genannte Beispiel ist ein Hauptprozessor vom Typ Intel Core i/-2600K oder ein AMD Bulldozer FX 4150. Auch die Grafikkarte sollte quasi neu sein - entweder eine Nvidia GTX 680 oder eine AMD Radeon HD 7970. Außerdem sollten 8 GByte RAM im Rechner verbaut sein.

Crysis 3 erscheint nach derzeitigem Stand am 30. März 2013. Neben der PC-Version sind auch Fassungen für Xbox 360 und Playstation 3 angekündigt - die dürften aller Voraussicht nach aber über deutlich weniger schöne Grafik verfügen.


eye home zur Startseite
Carrick 25. Jul 2013

Du hast ja lange nicht gespielt, also muss man dich erst informieren. Wenn du Fragen...

Charles Marlow 06. Dez 2012

Hübsch anzuschauen, aber ansonsten belanglos.

Thaodan 05. Dez 2012

MMOs zb. sollten in diese Kategorie fallen da die Leistung sehr schnell hoch skalieren...

Yeeeeeeeeha 05. Dez 2012

Ja das auch, stimmt. Gerade Haare und Kleidung sind inzwischen zwar meist schön...

Thaodan 04. Dez 2012

Und das kann man Regeln in dem man die OpenGL Version bzw. die verfügbaren OpenGL...

Kommentieren



Anzeige

  1. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Software Engineering
    Universität Passau, Passau
  2. Projektmanager/in Digitale Medien
    GRÄFE UND UNZER VERLAG GmbH, München
  3. Mitarbeiter Zentrale-IT Service Desk (m/w)
    Raben Trans European Germany GmbH, Mannheim
  4. PHP Entwickler (m/w)
    VEMA Versicherungs-Makler-Genossenschaft e.G., Heinersreuth (bei Bayreuth)

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Schneller, höher, weiter

  2. Ransomware

    Verfassungsschutz von Sachsen-Anhalt wurde verschlüsselt

  3. Kabelnetzbetreiber

    Angeblicher 300-Millionen-Deal zwischen Telekom und Kabel BW

  4. Fathom Neural Compute Stick

    Movidius packt Deep Learning in einen USB-Stick

  5. Das Flüstern der Alten Götter im Test

    Düstere Evolution

  6. Urheberrecht

    Ein Anwalt, der klingonisch spricht

  7. id Software

    Dauertod in Doom

  8. Nach Motorola

    Rick Osterloh soll neue Hardware-Abteilung von Google leiten

  9. Agon AG271QX

    Erster 1440p-Monitor mit 30-Hz-Freesync-Untergrenze

  10. Alienation im Test

    Mit zwei Analogsticks gegen viele Außerirdische



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spielebranche: "Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
Spielebranche
"Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
  1. Neuronale Netze Weniger Bugs und mehr Spielspaß per Deep Learning
  2. Spielebranche "Die große Schatztruhe gibt es nicht"
  3. The Long Journey Home Überleben im prozedural generierten Universum

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Alphabay Darknet-Marktplatz leakt Privatnachrichten durch eigene API
  2. Verteidigungsministerium Ursula von der Leyen will 13.500 Cyber-Soldaten einstellen
  3. Angebliche Zukunftstechnik Sirin verspricht sicheres Smartphone für 20.000 US-Dollar

LizardFS: Software-defined Storage, wie es sein soll
LizardFS
Software-defined Storage, wie es sein soll
  1. Security Der Internetminister hat Heartbleed
  2. Enterprise-IT Hunderte Huawei-Ingenieure haben an Telekom Cloud gearbeitet
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

  1. Re: UM hat Kabel BW geschadet

    Dragos | 09:05

  2. Re: Verknöcherte alte Struckturen

    Moe479 | 08:54

  3. Re: Hallo Herr Gierow

    Test_The_Rest | 08:53

  4. Re: Fragwürdige Herangehensweise bei Email Filterung

    Test_The_Rest | 08:52

  5. Die Anwälte bei Paramount

    Keridalspidialose | 08:52


  1. 09:01

  2. 00:05

  3. 19:51

  4. 18:59

  5. 17:43

  6. 17:11

  7. 16:22

  8. 16:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel