Abo
  • Services:
Anzeige
Einige SSDs sind beim Schreiben langsamer als Festplatten.
Einige SSDs sind beim Schreiben langsamer als Festplatten. (Bild: Crucial)

Crucial v4: Langsame aber billige SSD-Serie mit bis zu 256 GByte

Einige SSDs sind beim Schreiben langsamer als Festplatten.
Einige SSDs sind beim Schreiben langsamer als Festplatten. (Bild: Crucial)

Die v4-SSDs von der Micron-Tochter Crucial sollen vor allem preisbewusste Käufer mit älterer Hardware ansprechen. Vor allem die kleinen SSD-Modelle der Serie sind mitunter langsamer als herkömmliche scheibenbasierte Festplatten, dafür aber recht günstig.

Crucial hat eine preisgünstige SSD-Serie vorgestellt, die den Namen v4 trägt. Sie ist vor allem für Nutzer interessant, die wenig Geld ausgeben wollen. Es gibt Modelle mit 32, 64, 128 und 256 GByte. Laut Crucial sind die SSDs zuverlässig genug, um über 5 Jahre täglich 20 GByte zu schreiben. Der TBW-Wert liegt also bei 36 TByte.

Anzeige

Die v4-Serie gehört zu den langsamsten SSDs

Laut Crucial soll die neue v4-Serie im Unterschied zur m4-Serie vor allem Nutzer von etwas älteren Rechnern interessieren. Das erklärt auch, warum die v4-SSDs nur SATA mit 3 GBit/s unterstützen. Damit sind auch die Datenraten verglichen mit aktuellen SSDs recht niedrig. Mitunter sogar unter denen herkömmlicher Festplatten. Nur bei der Zugriffszeit gibt es dann noch Vorteile. Lesend werden 230 und schreibend 190 MByte/s erreicht. Allerdings gilt das laut PDF-Datenblatt nur für das Topmodell mit 256 GByte MLC-Flashspeicher (25nm).

Die kleineren Modelle sinken bei den Datenraten schreibend drastisch. Es gibt laut Crucial noch mit Modelle mit 128, 64 und 32 GByte Kapazität, bei denen die Schreibraten auf 175, 100 beziehungsweise sogar 60 MByte/s sinken. Beim Lesen werden aber auch bei kleinen Modellen noch Werte um die 200 MByte/s erreicht. Ähnlich sieht es bei den IOPS-Werten (4K) aus. Lesend bleibt es konstant über die Serie bei 10.000 IOPS. Schreibend erreicht das 32 GByte-Modell nur 1.200 IOPS, das 64er-Modell 2.400 und die beiden größeren 4.000 IOPS.

Die Preise liegen bei 40 (32 GByte), 56 (64 GByte), 80 (128 GByte) und 155 (256 GByte) Euro.

Crucial gibt eine dreijährige Garantie auf die Festplattenserie v4. Der MTBF-Wert wird mit 1,2 Millionen Stunden angegeben. Wer die SSD einsetzen möchte, muss einen 9,5 mm hohen 2,5-Zoll-Schacht haben.


eye home zur Startseite
Zwangsangemeldet 03. Aug 2012

Das habe ich auch letzte Woche bei Atelco für eine OCZ Octane mit derselben Kapazität...

Dumpfbacke 02. Aug 2012

Man darf nicht vergessen, dass meistens nach kurzer Zeit die Firmware upgedatet wird. So...

original... 02. Aug 2012

ich mach das sogar mit festplatten. meine rechner sind ja keine haustiere, die die ganze...

Kai F. Lahmann 02. Aug 2012

Eine SSD kann immer nur komplette Datenblöcke schreiben. Wenn sich nun mehrere Dateien...

Kai F. Lahmann 02. Aug 2012

Naja, die 4000 IOPS sind schon bissl arg; da gibt's für ähnliche Preise (die im Geizhals...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SEAL Systems AG, Frankfurt, Wolfsburg
  2. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 55,55€ inkl. Versand (Vergleichspreis ab 63,90€)
  2. 34,51€ (Bestpreis!)
  3. (Spiele und Filme mit FSK/USK 18)

Folgen Sie uns
       


  1. Telltale Games

    2.000 Batman-Spieler treffen die Entscheidungen

  2. Deutsche Telekom

    Einblasen von Glasfaser auf drei Kilometern am Stück möglich

  3. Tor Hidden Services

    Über 100 spionierende Tor-Nodes

  4. Auftragsfertiger

    AMD lässt Chips bei Samsung produzieren

  5. In-Car-Delivery

    DHL macht den Smart zur Paketstation

  6. Huawei Matebook im Test

    Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz

  7. Neue Funktionen

    Mit Google Maps die interessanten Ecken finden

  8. Google

    Nexus 9 erhält keine Vulkan-Unterstützung

  9. Webrender

    Servo soll GPU-Backend standardmäßig nutzen

  10. Pilotprojekt

    EU will Open Source sicherer machen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Digitalisierung: Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
Digitalisierung
Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
  1. Smart City Der Bürger gestaltet mit
  2. Internetwirtschaft Das ist so was von 2006
  3. Das Internet der Menschen "Industrie 4.0 verbannt Menschen nicht aus Werkhallen"

Edward Snowden: Spezialhülle fürs iPhone warnt vor ungewollter Funkaktivität
Edward Snowden
Spezialhülle fürs iPhone warnt vor ungewollter Funkaktivität
  1. Qualcomm-Chips Android-Geräteverschlüsselung ist angreifbar
  2. Apple Nächstes iPhone soll keine Klinkenbuchse haben
  3. Smarte Hülle Android unter dem iPhone

Geforce GTX 1060 im Test: Knapper Konter
Geforce GTX 1060 im Test
Knapper Konter
  1. Quadro P6000/P5000 Nvidia kündigt Profi-Karten mit GP102-Vollausbau an
  2. Grafikkarte Nvidia bringt neue Titan X mit GP102-Chip für 1200 US-Dollar
  3. Notebooks Nvidia bringt Pascal-Grafikchips für Mobile im August

  1. Re: An sich richtig

    Emulex | 14:06

  2. Re: GF klingt aber genau so logisch.

    Helites | 14:06

  3. Re: sind ITler in der IG Metall?

    deefens | 14:05

  4. Re: Software in DE? #Neuland

    divStar | 14:05

  5. Re: in de gibt es keinen urheber/patentschutz...

    ThadMiller | 14:05


  1. 13:54

  2. 13:51

  3. 13:14

  4. 12:57

  5. 12:17

  6. 12:04

  7. 12:02

  8. 11:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel