Anzeige
Makerplane: CNC-Maschinen und 3D-Drucker
Makerplane: CNC-Maschinen und 3D-Drucker (Bild: Makerplane)

Crowdfunding Makerplane fliegt quelloffen

Makerplane ist ein Flugzeug, dessen Pläne Open Source sein werden. Jedermann soll es mit Hilfe von Werkzeugen wie CNC-Fräsen nachbauen können. Um zwei Prototypen fertigzustellen, haben die Initiatoren des Projekts eine Crowdfunding-Kampagne gestartet.

Anzeige

John Nicol und Jeffrey Meyer bauen sich ein Flugzeug, eine kleine, zweisitzige Sportmaschine mit Propeller. Andere sollten das ebenfalls können, haben sie sich gedacht: Die beiden Flugzeugkonstrukteure stellen ihre Pläne unter eine freie Lizenz.

Makerplane nennt sich die Gruppe um Nicol und Meyer, die beide aus der Luftfahrt kommen: Ziel sei, ein Open-Source-Flugzeug zu entwerfen, das einfach und zu einem geringen Preis gebaut werden kann. Dabei sollen auch CNC-Maschinen und 3D-Drucker zum Einsatz kommen, sagt Projektleiter Nicol.

CNC-Maschinen und 3D-Drucker

Rumpf und Tragflächen des Flugzeugs werden aus einem Verbundwerkstoff gebaut. Der besteht aus einem Schaum zwischen Lagen aus Epoxidharz und Glasfasergewebe - einem gleichzeitig stabilen und leichten Material. Die Teile werden mit CNC-Maschinen geschnitten. Mit dem 3-Drucker werden Teile wie Gashebel oder Griffe hergestellt.

  • Das Open-Source-Flugzeug Makerplane...(Bild: Makerplane)
  • ... ist eine zweisitzige Sportmaschine mit Propellerantrieb. (Bild: Makerplane)
  • Rumpf und Tragflächen sollen aus einem Verbundwerkstoff bestehen, der mit CNC-Maschinen ausgeschnitten wird. (Bild: Makerplane)
  • Das Flugzeug soll einfach und für vergleichsweise wenig Geld nachgebaut werden können. (Bild: Makerplane)
Das Open-Source-Flugzeug Makerplane...(Bild: Makerplane)

Neben der Konstruktion wollen die Designer auch die Bordelektronik selbst bauen. Die wird konsequenterweise Open-Source-Hardware wie Raspberry Pi oder Arduino einsetzen.

Qualitätssicherung

Für ein Flugzeugprojekt gelten gewisse Sicherheitsanforderungen: Nicht jeder Beliebige soll an den Plänen Änderungen vornehmen können. Meyer, ein erfahrener Flugzeugingenieur, wird die Qualitätssicherung übernehmen und Änderungen an den Plänen überprüfen. Zudem müsse, so betonen die Entwickler, jedes einzelne Flugzeug individuell von der Luftfahrtbehörde abgenommen werden.

Meyer und Nicol haben die Internetgemeinde aufgerufen, das Projekt zu unterstützen: Die beiden haben eine Crowdfunding-Kampagne auf der Plattform Indiegogo eingerichtet, über die sie 75.000 US-Dollar sammeln wollen. Die Kampagne läuft noch bis zum 21. September 2013.

Flugunfähiger und fliegender Prototyp

Das Geld wollen die beiden dafür aufwenden, zunächst einen nicht flugfähigen Prototyp zu bauen. Daran wollen sie prüfen, ob ihr Design praktikabel ist, sowie die Stabilität der Konstruktion testen. Auf der Basis der Tests will die Gruppe dann ein zweites Flugzeug bauen, das dann fliegen soll. Ist es erfolgreich, werden die Pläne dafür im Internet veröffentlicht.

Der flugunfähige Prototyp ist bereits im Bau und soll in einem Jahr fertig sein. Die Konstrukteure wollen ihn im Juli 2014 auf der Luftfahrtmesse Airventure in Oshkosh im US-Bundesstaat Wisconsin vorstellen. Zur Airventure 2015 wollen sie dann mit dem nächsten, dem richtigen Flugzeug kommen und dieses im Flug präsentieren.


Subsessor 02. Aug 2013

"What is the Projected Cost to Build A MakerPlane v1.0 LSA? We are aiming for a total...

Charles Marlow 31. Jul 2013

Ach, ne, die Mehrheit könnte sich das gar nicht vorstellen, dass von so einem massenhaft...

angenehm 30. Jul 2013

Wird bestimmt bald verboten - Terroristen könnten damit ja Bomben (gebaut nach...

Bouncy 30. Jul 2013

Stimmt, ich seh jetzt auch keinen Unterschied zwischen einem Plan, wie man sich etwas...

Kommentieren



Anzeige

  1. Business Development Manager (m/w) Corporate Learning Services
    Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Freiburg im Breisgau
  2. (Senior) Java Entwickler / Systemanalytiker (m/w)
    Hapag-Lloyd AG, Hamburg
  3. Softwareentwickler HMI / Bedienoberfläche (m/w)
    elumatec AG über Expertalis GmbH, Mühlacker
  4. Lead Entwickler (m/w) HMI-Software für Automotiv
    Carmeq GmbH, Berlin, Wolfsburg

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Tom Clancy's: The Division [PC Code - Uplay]
    54,45€ - Release 8. März
  2. Fallout 3 - Game of the Year Edition [PC Code - Steam] USK 18
    9,99
  3. VORBESTELLBAR: The Heavy Rain and Beyond:Two Souls Collection - [PlayStation 4]
    54,99€ - Release 2. März

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Alpenföhn

    Der Olymp soll 340 Watt an Leistung abführen

  2. Eurocom X9E

    Monster-Notebook nutzt Diamant- und Flüssigmetallpaste

  3. Willkürliche Festsetzung

    Schwedische Regierung spottet über Assange

  4. IoT statt Smartphones

    Mozilla gibt Firefox OS schneller auf als erwartet

  5. Rise of the Tomb Raider

    Update schafft Klarheit

  6. Time Machine VR angespielt

    Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe

  7. KEF

    Kommission empfiehlt Senkung des Rundfunkbeitrags

  8. Helio X20

    Mediatek bestreitet Hitzeprobleme des Smartphone-Chips

  9. Container

    CoreOS setzt mit rkt 1.0 weiter auf Sicherheit

  10. Gerichtsurteil

    E-Plus darf Datenflatrate nicht beliebig drosseln



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Künstliche Intelligenz: Alpha Go spielt wie ein Japaner
Künstliche Intelligenz
Alpha Go spielt wie ein Japaner
  1. Nachruf KI-Pionier Marvin Minsky mit 88 Jahren gestorben
  2. CNTK Microsoft gibt Deep-Learning-Toolkit frei
  3. OpenAI Elon Musk unterstützt Forschung an gemeinnütziger KI

Tails 2.0 angeschaut: Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt
Tails 2.0 angeschaut
Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt

Asus Strix Soar im Test: Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
Asus Strix Soar im Test
Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
  1. Geforce GT 710 Nvidias Einsteigerkarte soll APUs überflüssig machen
  2. Theremin Geistermusik mit dem Arduino
  3. Musikdienst Sonos soll ab Mitte Dezember Apple Music streamen können

  1. Re: Hey seht her, ein Notebook mit Wärmeleitpaste

    plutoniumsulfat | 08:11

  2. Re: Haben will! xD

    plutoniumsulfat | 08:09

  3. Re: Kann man auch ne Wärmflasche anschließen?

    plutoniumsulfat | 08:07

  4. Re: Schon aufgefallen?

    plutoniumsulfat | 08:05

  5. Re: Wechsel zu O2 => Nein Danke !!

    tibrob | 08:05


  1. 21:49

  2. 16:04

  3. 15:45

  4. 15:18

  5. 15:02

  6. 14:03

  7. 13:30

  8. 13:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel