Neue Plattformen wollen Startup-Investitionen vereinfachen.
Neue Plattformen wollen Startup-Investitionen vereinfachen. (Bild: Seedmatch)

Crowdfunding Investieren in Startups

Kickstarter ist enorm erfolgreich aber eigentlich nicht viel mehr als eine Plattform für Vorbestellungen noch unfertiger Produkte. Bei Foundersclub oder Seedmatch wird nicht Produkte junger Unternehmen, sondern in die Startups investiert.

Anzeige

Investitionen in junge Startups sind für normale Anleger meist schwierig, auch da sie mit großen Risiken behaftet sind. Kickstarter aber zeigt, dass Menschen durchaus gewillt sind, Geld in eine Idee zu investieren, an die sie glauben. Nur wird bei Kickstarter nicht in Unternehmen investiert, sondern letztendlich werden nur Produkte der Unternehmen vorbestellt oder Merchandising erworben.

Auch über Foundersclub können sich Unternehmen finanzielle Unterstützung holen. Anders als bei Kickstarter wird hier nicht die Entwicklung oder Herstellung von Produkten gefördert, sondern das ganze Unternehmen: Foundersclub vermittelt Investitionen in Startups. Das von US-Startup-Accelerator Y Combinator geförderte Unternehmen hat sich selbst und anderen Y-Combinator-Startups über seine Plattform Geld verschafft. Das Angebot steht auch internationalen Investoren offen, hat aber einen Haken: Es dürfen nur akkreditierte Investoren mitmachen und die US-Börsenaufsicht schreibt vor, dass diese über ein Vermögen von mindestens 1 Million US-Dollar oder ein jährliches Einkommen von 200.000 US-Dollar verfügen müssen. Wer so viel Geld hat, kann bei den Foundersclub-Startups ab 1.000 US-Dollar einsteigen.

Seedmatch erlaubt Investitionen in deutsche Startups

Weniger Vermögen setzt Seedmatch hierzulande voraus: Der Einstieg bei einem Startup ist schon ab 250 Euro möglich. Dabei ist Seedmatch schon seit einem Jahr am Markt und hat mehr als 1,6 Millionen Euro für 17 Startups eingesammelt. Im Schnitt haben 1.270 Investoren investiert, das durchschnittliche Investment liegt bei 577 Euro.

Jedes Startup setzt dabei einen Mindest- und Maximalbetrag sowie ein Investitionsziel, das sie über Seedmatch erreichen wollen. Bei vielen der Investmentmöglichkeiten wurden die Möglichkeiten ausgeschöpft, allerdings liegen die Investitionsziele selten über 100.000 Euro.

Derzeit sucht Mad Dog Comics über Seedmatch nach 50.000 Euro für eine Comic-App und tut sich damit vergleichsweise schwer, denn die übrigen derzeit gelisteten Anlagemöglichkeiten haben bereits ihr Investitionslimit erreicht.

Ab Donnerstag startet Honestly auf Seedmatch: Das Startup Honestly aus Karlsruhe will Kunden einen direkten Draht zur Geschäftsführung bieten und Unternehmen so ehrliche Rückmeldungen ihrer Kunden verschaffen. Anders als bei Diensten wie Qype und Yelp ist das Feedback nicht öffentlich.


Lay-Z187 20. Sep 2012

Das kann ich so nicht bestätigen. Eine Bank gibt lieber Kohle, wenn du denen erzählst, du...

Lay-Z187 20. Sep 2012

Naja, gerade Startups mit ausgefallenen und innovativen Ideen haben sehr schlechte...

Lay-Z187 20. Sep 2012

Ja, das Coole bei denen ist, dass man mehr Geld sammeln kann als bei Seedmatch und so...

Kommentieren



Anzeige

  1. Testmanager (m/w) für die Systemintegration von Rekuperationssystemen
    Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Ingolstadt
  2. Senior Data Architect Heating- and Building Systems (m/w)
    Bosch Thermotechnik GmbH, Lollar
  3. Account Manager / Teamkoordinator IT Service Management (m/w)
    TUI InfoTec GmbH, Hannover
  4. Senior Auditor IT (m/w)
    Bertelsmann SE & Co. KGaA, Gütersloh

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Linshof

    Die gut versteckte Firma hinter dem Wunder-Smartphone

  2. Gericht

    Entscheidung über Haft für Dotcom kommende Woche

  3. Star Wars Episode VII

    The Force Awakens im ersten Teaser

  4. Speedport Hybrid

    Hybrid-Tarif der Telekom ohne LTE-Drosselung

  5. Docker-Alternative

    Spoon bietet virtualisierte Container für Windows

  6. Überbewertete Superrechner

    Quantencomputer hätten kaum was zu tun

  7. FAA

    Privatdrohnen gefährden Flugverkehr

  8. Großbritannien

    Pink Floyd und Arctic Monkeys sorgen für Vinyl-Boom

  9. Raumfahrt

    Hayabusa 2 startet in wenigen Tagen

  10. Winter is coming

    Game of Thrones ab Anfang Dezember 2014



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Tales from the Borderlands: Witze statt Waffen
Test Tales from the Borderlands
Witze statt Waffen
  1. Spieldesign Kampf statt Chaos
  2. Swatting Bombendrohung bei Gearbox

Next-Gen-Geburtstag: Xbox One und Playstation 4 sind eins
Next-Gen-Geburtstag
Xbox One und Playstation 4 sind eins
  1. Big Fish Games Bis zu 885 Millionen US-Dollar für Casualgames-Anbieter
  2. This War of Mine Das traurigste Spiel des Jahres
  3. Qbert & Co 901 Spielhallenklassiker im Onlinearchiv

Elektronikdiscounter: Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden
Elektronikdiscounter
Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden
  1. Republic of Gamers G20 Asus' Konsolen-PC mit der Ecke bietet Geforce GTX 980
  2. Staatstrojaner Scanner-Software Detekt warnt vor sich selbst
  3. Piixl G-Pack Der 2-Zoll-Huckepack-Spiele-PC fürs Wohnzimmer

    •  / 
    Zum Artikel