Smartphone-Roboter Rom: 1,5 Millionen US-Dollar für den Haben-wollen-Effekt
Smartphone-Roboter Rom: 1,5 Millionen US-Dollar für den Haben-wollen-Effekt (Bild: Romotive)

iPhone-Roboter, Raumanzug und elektronische Suchhilfe

Anzeige

Finanziert wird meist die Entwicklung eines Produktes. Manche Initiatoren haben aber auch schon einen Prototyp und sammeln Geld, um die Serienfertigung vorzubereiten. Die Spanne der Produkte reicht von praktisch über verrückt bis hin zu nutzlos, aber mit hohem Haben-wollen-Faktor. Der Nutzwert eines grinsenden Roboters aus einem Smartphone erschließt sich nicht unbedingt auf den ersten Blick. Dennoch ist Romo eine der Kickstarter-Erfolgsgeschichten: 1,5 Millionen US-Dollar bekam das Unternehmen Romotive.

Eine zweite Kampagne bei Kickstarter für die Entwicklung eines Romo 2 verlief ebenfalls erfolgreich, wenn auch etwas weniger als die erste.

Auch über die Alltagstauglichkeit eines Raumanzuges, für dessen Entwicklung das New Yorker Unternehmen Final Frontier Design (FFD) zur Kasse bat, ließe sich trefflich streiten. Immerhin: Die Kampagne war erfolgreich. Es fand sich sogar ein Spender, der 10.000 US-Dollar gab und dafür im Januar einen Raumanzug bekommt.

Weitaus praktischer sind die elektronischen Suchhilfen Stick-N-Find und Wallet Trackr. Das sind kleine Bluetooth-Sender, mit denen schusselige Zeitgenossen Portemonnaie, Hausschlüssel oder andere wichtige Gegenstände ausstatten können. Werden sie vergessen oder gehen verloren, sollen ihre Besitzer sie mit dem Smartphone orten können.

3D-Drucken mit der Masse

Beliebt waren Kampagnen für 3D-Drucker - eine Geräteklasse, die derzeit im Trend liegt. Die über die Crowdfunding-Plattformen finanzierten Geräte waren durchaus günstiger als die Geräte der großen Hersteller. Den Bukobot etwa boten die Entwickler als Bausatz für weniger als 1.000 US-Dollar an. Die Kampagne auf Kickstarter war überaus erfolgreich: Sie brachte das Vierfache der beabsichtigten 42.000 US-Dollar. Aufsehen - in verschiedener Hinsicht - erregte auch der Drucker Form 1, von dem später noch die Rede sein wird.

 Crowdfunding: Die Masse macht'sComputerspiele und Feuerwaffen 

xunglaublichx 26. Dez 2012

Nur so aus interesse, gibt es bereits fertige Produkte die aus Crowdfunding (egal ob...

coelna 25. Dez 2012

Ich weiß nicht wie es bei Kickstarter ist, aber bei Indiegogo ziehen die das Geld sofort...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Systemkaufmann (m/w) Schwerpunkt Datenaustausch SAP-RE / NON-SAP
    BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München
  2. Java Softwareentwickler (m/w)
    YAPOWARE Business Solutions GmbH, Großraum Stuttgart
  3. IT Enterprise Architect (m/w)
    Daimler AG, Fellbach
  4. Entwicklungsingenieur Hardware-in-the-Loop-Simulat- ion (m/w)
    GIGATRONIK Holding GmbH, Köln

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. PCGH-Supreme-PC GTX980-Edition
    (Core i7-4790K + Geforce GTX 980)
  2. Samsung Ultra-HD-Monitor U28D590D
    339,00€ inkl. Versand über Redcoon
  3. Medion Erazer X7835 PCGH-Notebook mit Geforce GTX 980M und Core i7-4710MQ
    1999,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Maxwell-Grafikkarte

    Die Geforce GTX 970 hat ein kurioses Videospeicher-Problem

  2. Patentanmeldung

    Apples Smart Cover soll wirklich schlau werden

  3. OS X

    Apple will Thunderstrike-Exploits mit Patch verhindern

  4. Soziales Netzwerk

    Justizministerium kritisiert Facebooks neue AGB

  5. Raumfahrt

    Nasa will Mars-Rover mit Helikopter ausstatten

  6. Windows Phone und Tablets

    Die Dropbox-App ist da

  7. Sony Alpha 7 II im Test

    Fast ins Schwarze getroffen

  8. Apple

    Homekit will nicht in jedes Smart Home einziehen

  9. Firmware

    Update für Samsungs NX1 verbessert Videofunktionen enorm

  10. Systemkamera

    Olympus kündigt neues Modell im OM-D-System an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IMHO: Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
IMHO
Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
  1. Zu viele Krisen Unions-Obmann im NSA-Ausschuss hört auf
  2. Snowden-Unterlagen NSA entwickelt Bios-Trojaner und Netzwerk-Killswitch
  3. Exdatenschützer Schaar Telekom könnte sich strafbar gemacht haben

IMHO: Juhu, DirectX 12 gibt's auch für Windows-7-Besitzer
IMHO
Juhu, DirectX 12 gibt's auch für Windows-7-Besitzer
  1. Benchmark-Beta DirectX 12 und Mantle gleich schnell in 3DMark
  2. Grafikschnittstelle AMD zieht Aussage zu DirectX 12 zurück
  3. Grafikschnittstelle Kein DirectX 12 für Windows 7

Samsung Gear VR im Test: Ich liebe das umschnallbare Heimkino!
Samsung Gear VR im Test
Ich liebe das umschnallbare Heimkino!
  1. Für 200 US-Dollar verfügbar Samsungs Gear VR ist nicht für Radfahrer geeignet
  2. Innovator Edition Gear VR wird Anfang Dezember 2014 in den USA ausgeliefert
  3. Project Beyond Frisbee-Kamera für Samsungs Gear VR

    •  / 
    Zum Artikel