Anzeige
Qt 5 steht zum Download bereit.
Qt 5 steht zum Download bereit. (Bild: Digia)

Cross-Plattform-Framework: Qt 5 ist fertig

Qt 5 steht zum Download bereit.
Qt 5 steht zum Download bereit. (Bild: Digia)

Das mittlerweile zu Digia gehörende C++-Framework Qt 5 ist fertig. Die neue Version der Trolltech und später von Nokia entwickelten Bibliothek soll demnächst auch die Entwicklung von Android- und iOS-Apps erlauben.

Qt 5 ist eine grundlegende Überarbeitung des C++-Frameworks Qt, das Nokia nach seinem Strategiewechsel im August 2012 an Digia verkauft hat. So verfügt Qt 5 über eine neue Architektur, die die Entwicklung von Apps vereinfachen soll. Dafür sollen auch neue APIs sorgen sowie die Anbindung an Javascript und das hauseigenene QML.

Anzeige

Die Architektur von Qt5 ist deutlich modularer aufgebaut. Dadurch soll es einfacher möglich sein, Addons in Qt zu integrieren. Als Beispiel werden etwa die KDE Frameworks genannt. Zudem wurden sämtliche Qt-Komponenten auf das Qt Platform Abstraction Layer portiert. Die mit Qt 4.8 eingeführte Abstraktionsschicht soll die Integration der grafischen Windowmanager des jeweiligen Betriebssystems vereinfachen.

Dank des neuen Grafikstacks in Qt Quick können auch OpenGL-Effekte eingebunden werden. Das führt zu einer schnelleren Grafik und gleichzeitig zu geringerer Leistungsaufnahme, was beispielsweise das Projekt Qt on Pi mit dem Raspberry Pi beweist.

Zu den weiteren Neuerungen gehört die Unterstützung von C++11, HTML5 über QtWebKit 2 und eine deutlich verbesserte QML-Engine.

Dennoch soll Qt 5 weitgehend kompatibel zu Qt4 sein: Zum Portieren sollte wenig Aufwand nötig sein, da auch ein Skript bereitsteht, das die meiste Arbeit übernimmt. Einige Erklärungen dazu bietet die auf Qt spezialisierte Unternehmensberatung KDAB an.

Digia will mit Qt5 im kommenden Jahr auch Android und iOS unterstützen, so dass Apps für die Systeme mit Qt geschrieben werden können. So will Digia Qt zum führenden Cross-Plattform-Framework machen. Windows, Linux und Mac OS X werden ebenso weiterhin unterstützt wie Embedded Linux und Windows Embedded sowie die Betriebssysteme VxWorks, Neutrino und Integrity.

Qt5 steht sowohl in einer kommerziellen als auch in einer Open-Source-Version zum Download bereit. Die kommerzielle Variante kann 30 Tage lang kostenlos getestet werden, die Open-Source-Variante steht unter der GPLv3 und der LGPLv2.


eye home zur Startseite
Seitan-Sushi-Fan 21. Dez 2012

Fast alle Qt4-Komponenten sind vollständig in Qt5 vorhanden, inkl. QWidgets usw. Die...

Thaodan 20. Dez 2012

Was hat v8 mit cmake zu tun?

lube 20. Dez 2012

Ein .0er Release verwendet man ja auch nicht wirklich. Bis der 0.1er raus ist mach ich...

Kelteseth 19. Dez 2012

Also ich verstehe unter demnächst ja einen kürzeren Zeitraum ;)

Kommentieren



Anzeige

  1. Systemarchitekt (m/w) - Surround View (ADAS)
    Continental AG, Ulm
  2. Softwareentwickler für sicherheitsgerichtete Systeme in der Intralogistik (m/w)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. Architect Microsoft Exchange / Lotus Notes (m/w)
    T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, Bonn, Bremen, Hamburg, München
  4. Medizininformatiker / Fachinformatiker (m/w) für Medizinische Informationssysteme
    Landeskrankenhaus (AöR), Andernach

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. TIPP: Amazon-Sale
    (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. GeForce GTX 1070 bei Alternate
    (u. a. Asus GTX 1070 Strix OC, MSI GTX 1070 Gaming X 8G und Aero 8G OC, Gainward GTX 1070 Founders...
  3. GeForce GTX 1080 bei Caseking

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

  2. Keine externen Monitore mehr

    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

  3. Browser

    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

  4. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  5. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam

  6. Axanar

    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme

  7. FTTH/FTTB

    Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten

  8. Botnet

    Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

  9. Google

    Livestreaming direkt aus der Youtube-App

  10. Autonome Autos

    Fahrer wollen vor allem ihr eigenes Leben schützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Vorratsdatenspeicherung: Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
Vorratsdatenspeicherung
Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
  1. Vorratsdatenspeicherung Alarm im VDS-Tresor
  2. Neue Snowden-Dokumente NSA lobte Deutschlands "wesentliche" Hilfe im Irak-Krieg
  3. Klage Verwaltungsgericht soll Vorratsdatenspeicherung stoppen

  1. Re: Eigenheim - einfach nicht die Tür aufmachen?

    KnutRider | 00:58

  2. Re: neues Thunderbolt Display mit Grafikkarte...

    RaZZE | 00:41

  3. Re: Wieso schaffen es andere?

    neocron | 00:35

  4. Re: Breaking News: GoG muss sich an die selben...

    Clown | 00:34

  5. Re: Warum...?

    Clown | 00:25


  1. 14:45

  2. 13:59

  3. 13:32

  4. 10:00

  5. 09:03

  6. 17:47

  7. 17:01

  8. 16:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel