Qt 5 steht zum Download bereit.
Qt 5 steht zum Download bereit. (Bild: Digia)

Cross-Plattform-Framework Qt 5 ist fertig

Das mittlerweile zu Digia gehörende C++-Framework Qt 5 ist fertig. Die neue Version der Trolltech und später von Nokia entwickelten Bibliothek soll demnächst auch die Entwicklung von Android- und iOS-Apps erlauben.

Anzeige

Qt 5 ist eine grundlegende Überarbeitung des C++-Frameworks Qt, das Nokia nach seinem Strategiewechsel im August 2012 an Digia verkauft hat. So verfügt Qt 5 über eine neue Architektur, die die Entwicklung von Apps vereinfachen soll. Dafür sollen auch neue APIs sorgen sowie die Anbindung an Javascript und das hauseigenene QML.

Die Architektur von Qt5 ist deutlich modularer aufgebaut. Dadurch soll es einfacher möglich sein, Addons in Qt zu integrieren. Als Beispiel werden etwa die KDE Frameworks genannt. Zudem wurden sämtliche Qt-Komponenten auf das Qt Platform Abstraction Layer portiert. Die mit Qt 4.8 eingeführte Abstraktionsschicht soll die Integration der grafischen Windowmanager des jeweiligen Betriebssystems vereinfachen.

Dank des neuen Grafikstacks in Qt Quick können auch OpenGL-Effekte eingebunden werden. Das führt zu einer schnelleren Grafik und gleichzeitig zu geringerer Leistungsaufnahme, was beispielsweise das Projekt Qt on Pi mit dem Raspberry Pi beweist.

Zu den weiteren Neuerungen gehört die Unterstützung von C++11, HTML5 über QtWebKit 2 und eine deutlich verbesserte QML-Engine.

Dennoch soll Qt 5 weitgehend kompatibel zu Qt4 sein: Zum Portieren sollte wenig Aufwand nötig sein, da auch ein Skript bereitsteht, das die meiste Arbeit übernimmt. Einige Erklärungen dazu bietet die auf Qt spezialisierte Unternehmensberatung KDAB an.

Digia will mit Qt5 im kommenden Jahr auch Android und iOS unterstützen, so dass Apps für die Systeme mit Qt geschrieben werden können. So will Digia Qt zum führenden Cross-Plattform-Framework machen. Windows, Linux und Mac OS X werden ebenso weiterhin unterstützt wie Embedded Linux und Windows Embedded sowie die Betriebssysteme VxWorks, Neutrino und Integrity.

Qt5 steht sowohl in einer kommerziellen als auch in einer Open-Source-Version zum Download bereit. Die kommerzielle Variante kann 30 Tage lang kostenlos getestet werden, die Open-Source-Variante steht unter der GPLv3 und der LGPLv2.


Seitan-Sushi-Fan 21. Dez 2012

Fast alle Qt4-Komponenten sind vollständig in Qt5 vorhanden, inkl. QWidgets usw. Die...

Thaodan 20. Dez 2012

Was hat v8 mit cmake zu tun?

lube 20. Dez 2012

Ein .0er Release verwendet man ja auch nicht wirklich. Bis der 0.1er raus ist mach ich...

Kelteseth 19. Dez 2012

Also ich verstehe unter demnächst ja einen kürzeren Zeitraum ;)

Kommentieren



Anzeige

  1. Support Mitarbeiter Anwendungssupport/IT-Consult- ant Trainee (m/w)
    FirstProject Consulting GmbH, Hamburg
  2. Informatiker (m/w)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. Applikationsingenieur (m/w) für Mobilfunk-Messungen und Treibersoftware
    ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. Big Data Engineer (m/w)
    TeamViewer GmbH, Göppingen oder Stuttgart

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Star Wars Battlefront (PC/PS4/Xbox One)
    ab 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. NUR HEUTE: Super Flower Golden Silent 80 Plus Platinum Fanless 500W
    mit Gutscheincode "pcghfreitag" für 119,90€
  3. NUR HEUTE: How I Met Your Mother: Alle Staffeln zum Sonderpreis
    (Season 9 19,97€, Season 1-7 je 8,97€ u. Season 8 11,97€)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Test Borderlands Handsome Collection

    Pandora und Mond etwas schöner

  2. Net-a-Porter

    Amazon soll vor 2-Milliarden-Dollar-Übernahme stehen

  3. Fire TV mit neuer Firmware im Test

    Streaming-Box wird vielfältiger

  4. Knights Landing

    Die Xeon Phi beherbergt Intels bisher größten Chip

  5. Volker Kauder

    Mehr deutsche Teststrecken für selbstfahrende Autos gefordert

  6. Wearable

    Smartwatch Olio soll vor Benachrichtigungsflut schützen

  7. Macbook Pro 13 Retina im Test

    Force Touch funktioniert!

  8. Festo

    Das große Krabbeln

  9. Apple-Chef

    Tim Cook will irgendwann sein gesamtes Vermögen spenden

  10. Spielebranche

    Jedes dritte PC- und Konsolen-Spiel als Download gekauft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Gnome 3.16 angesehen: "Tod der Nachrichtenleiste"
Gnome 3.16 angesehen
"Tod der Nachrichtenleiste"
  1. Server-Technik Gnome erstellt App-Sandboxes
  2. Display-Server Volle Wayland-Unterstützung für Gnome noch dieses Jahr
  3. Linux Gnome-Werkzeug soll für bessere Akkulaufzeiten sorgen

Netzneutralität: Autonome Autos brauchen Netz und Mikrochips sind knusprig
Netzneutralität
Autonome Autos brauchen Netz und Mikrochips sind knusprig
  1. Netzneutralität FCC verbietet Überholspuren im Netz
  2. Netzneutralität Was die FCC-Pläne für das Internet bedeuten
  3. Deregulierung FCC soll weitreichende Netzneutralität durchsetzen

Bloodborne im Test: Das Festival der tausend Tode
Bloodborne im Test
Das Festival der tausend Tode
  1. Bloodborne Patch und PC-Petition
  2. Bloodborne angespielt Angsthase oder Nichtsnutz

  1. Re: WLAN ohne VPN?

    b1nary | 14:13

  2. 24p

    sokeking | 14:12

  3. Re: Unsere Autobahnen

    baz | 14:11

  4. Re: Was zum Anfassen.

    HerrWolken | 14:10

  5. Re: In welchem Szenario lohnt sich das ?

    Quantium40 | 14:09


  1. 14:00

  2. 13:45

  3. 13:44

  4. 13:05

  5. 12:43

  6. 12:12

  7. 12:03

  8. 12:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel